Köln kann mehr
alle Meldungen »

01.02.2009

FDP-Kreisverband Köln

Meldung

Houben: Wir benötigen den Politikwechsel in Köln

Reinhard Houben
Reinhard Houben
Reinhard Houben
Bild verkleinern
Reinhard Houben
Kreisvorsitzender schreibt an Mitglieder

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Parteifreundinnen und Parteifreunde,

bislang erhielten Sie von mir zum Jahreswechsel einen Brief, um Ihnen einen Ausblick auf das neue Jahr für die Kölner FDP zu geben. Dieses Jahr habe ich bewusst gewartet, damit die Eindrücke der Europawahlversammlung, der Neujahrsempfänge in Düsseldorf und in Köln sowie das Ergebnis der Landtagswahl in Hessen in den Jahresausblick einfließen können. Daher wende ich mich erst heute an Sie.

Bei der Europawahlversammlung in Berlin war zu spüren, wie gut aufgestellt und zuversichtlich die FDP in die Europawahl starten wird. Es ist ein starkes und umfangreiches Europawahlprogramm diskutiert und beschlossen worden und wir haben mit Silvana Koch-Mehrin eine kompetente, sympathische Kandidatin an die Spitze unserer Liste gewählt, mit der wir insbesondere in Köln punkten können, da sie die einzige Kölnerin ist, die wieder Chancen hat, ins Europaparlament gewählt zu werden.

Auch wir sind auf die KölnWahl sehr gut vorbereitet. Mit unserem Oberbürgermeisterkandidaten Ralph Sterck, der unsere Ratsreserveliste anführt, den bewährten Mitgliedern der Ratsfraktion, den Spitzen der Bezirksvertretungslisten und den motivierten Kandidaten vor Ort stellen sich über 150 Liberale dem Votum der Kölner Bürgerinnen und Bürger.

Es ist ein umfassendes Kommunalwahlprogramm in Vorbereitung, über das in der FDP auch noch diskutiert werden wird und welches wir im März beschließen werden. Unsere Kampagne ist vorbereitet und der Slogan „Köln kann mehr“ setzt sich schon jetzt in der Kölner Öffentlichkeit fest.

Beim Neujahrsempfang in Düsseldorf wurde deutlich, wie groß die Anzahl der Bürgerinnen und Bürgern ist, die den Weg zur FDP gefunden haben und darauf setzen, dass wir den Politikwechsel, so wie es Nordrhein–Westfalen geschehen ist, auch in Deutschland realisieren. Die Probleme des Landes sind so vielfältig und brauchen dringend wieder liberale Lösungen, die Freiheit und Verantwortung, soziale Marktwirtschaft und den selbstbestimmten Bürger ins Zentrum des politischen Handelns setzt.

Beim Dreikönisgtreffen in Köln konnten wir alle wieder spüren, dass die FDP eine Gemeinschaft von freien, selbstbewussten, aber auch liebenswerten und rücksichtsvollen Menschen ist. Mit welcher Wärme die langjährigen Parteifreunde geehrt wurden und mit welcher Aufmerksamkeit die Ausführungen von Silvana Koch–Mehrin und Ralph Sterck zu den politischen Themen Europas und Kölns verfolgt wurden, machte einfach große Freude.

Das Ergebnis der Landtagswahl in Hessen hat alle Erwartungen und Hoffnungen übertroffen. Mit einem solchen Ergebnis haben selbst die größten Optimisten nicht gerechnet. Die Reaktion der Freunde aus Hessen hat uns allen und unseren Wählern gezeigt, wie man in der FDP mit Erfolgen umgeht. Kein Hochmut, keine Überheblichkeit. Wir treten an, um die Probleme unseres Landes zu lösen und seine Zukunft zu gestalten.

Nun ist es an uns, diese hervorragende Vorlage auch in Köln zu nutzen. Ich bitte Sie alle, mit dazu beizutragen, dass wir in Köln ähnliche Erfolge erzielen! Wir benötigen den Politikwechsel in Köln dringend und in der viertgrößten Stadt Deutschlands müssen wir ein sehr gutes Wahlergebnis erzielen, um dies in Berlin ebenso zu erreichen!

Unterstützen Sie uns, indem Sie sich zur FDP bekennen, bei Freunden, der Verwandtschaft, Nachbarn, Kollegen, beim Einkauf oder im Wartezimmer. Nennen Sie uns interessierte Bürgerinnen und Bürger, die sich vorstellen können, der FDP beizutreten. Kommen Sie zu unseren Veranstaltungen und Parteitagen und diskutieren Sie mit uns über unsere Ideen. Helfen Sie unseren Kandidaten bei der Europa-, Kommunalwahl und Bundestagswahl.

Laden Sie zu einer Wahlparty ein oder verteilen Sie Prospekte. Kommen Sie mit zu unseren Wahlkampfständen und hängen Sie Plakate auf. Ich scheue mich auch nicht, Sie zu bitten, uns durch eine Spende zu unterstützen. Wir haben in den letzten Jahren sehr ordentlich gehaushaltet und haben ein starkes Budget für die Wahlkämpfe. Um gegen die beiden noch größeren Parteien aber medial bestehen zu können, benötigen wir jeden Euro.

Die Bürgerinnen und Bürger haben im Jahr 2009 die große Chance, eine grundlegende Änderung der Politik in Brüssel, Berlin und Köln herbeizuführen. Wir Liberale haben die Aufgabe, diese Richtungsänderung politisch zu organisieren. Nehmen Sie Anteil an dieser Richtungsänderung und gestalten Sie mit. Ich freue mich auf Ihre Reaktionen.

Ich wünsche Ihnen, Ihren Freunden und Familien ein gutes und gesundes Jahr 2009!

Mit freundlichen Grüßen

Reinhard Houben

vorherige Meldung nächste Meldung

Liberale Webnews

Aktuelle Highlights

Mo., 06.11.2017 FDP fordert Konzept „Luisa“ für Köln Houben und Wittmütz: Hilfe für bedrängte oder belästigte Frauen Dr. Annette Wittmütz
Ähnlich wie in anderen Städten bereits etabliert, brauche auch Köln ein Angebot für Frauen und Mädchen, die sich in Clubs, Kneipen oder ... mehr
Fr., 13.10.2017 FDP: Köln digitaler, sportlicher und sauberer machen Änderungen am städtischen Haushalt 2018 Ulrich Breite, MdR
Der Geschäftsführer und Finanzpolitische Sprecher der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, ... mehr
Mi., 30.08.2017 FDP will Ost-West-U-Bahn bis Melaten Sterck: Varianten fair darstellen und nicht mit Fake-Bildern irritieren Varianten der Ost-West-Stadtbahn
Zur Verwaltungsvorlage für eine frühzeitige Bürgerbeteiligung zur Umgestaltung der Ost-West-Achse zwischen Melatenfriedhof und Deutzer ... mehr

Termin-Highlights


Sa., 18.11.2017, 16:30 Uhr
Außerordentlicher Kreisparteitag
Yvonne Gebauer, MdL
Nachwahlen zum Kreisvorstand Sehr geehrte Damen und Herren, mit dem Amt der Schulministerin für Nordrhein-Westfalen habe ich ...mehr

Sa., 18.11.2017, 20:00 Uhr
Besuch des Theater der Keller
"Do bess ming Stadt - Köln, eine Baustelle" Liebe Mitglieder, wie in der letzten Sitzung besprochen, freue ich mich nun zum ...mehr

Di., 21.11.2017, 19:00 Uhr
Gänseessen im Landhaus Kuckuck
Christoph Dammermann
Mit Wirtschaftsstaatssekretär Christoph Dammermann Der Stadtbezirksverband Lindenthal lädt Sie auch in diesem Jahr wieder ganz ...mehr

Politik-Highlights

Ralph Sterck, MdR
Rede von Ralph Sterck, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, anlässlich der Verabschiedung des städtischen Haushaltes ...mehr

So., 24.09.2017
Bundestagswahl 2017
Am 24. September 2017 war Bundestagswahl Nach der überaus erfolgreichen Landtagswahl in NRW, bei der die Kölner FDP mit 13,8% ...mehr

So., 14.05.2017
Landtagswahl 2017
Am 14. Mai 2017 war Landtagswahl in NRW Mit 13,8% Zweitstimmen holte die Kölner FDP bei der Landtagswahl ein Ergebnis, das ...mehr

alle Videos »

Videothek

Bundestagswahl 2017 - Reinhard Houben, Direktkandidat der FDP in Köln I