Köln kann mehr
alle Meldungen »

18.12.2008

Kölner Stadt-Anzeiger

Pressespiegel

Kein Alkoholverbot auf öffentlichen Straßen

Marlis Pöttgen, Mitglied der Bezirksvertretung Ehrenfeld
Marlis Pöttgen, Mitglied der Bezirksvertretung Ehrenfeld
Marlis Pöttgen, Mitglied der Bezirksvertretung Ehrenfeld
Bild verkleinern
Marlis Pöttgen, Mitglied der Bezirksvertretung Ehrenfeld
Abgelehnt wurde ein Antrag der SPD, den Konsum von Alkohol im Bereich von Vogelsanger Straße und Lichtstraße zu verbieten.

Weiterhin erlaubt bleibt es auch in Ehrenfeld, auf öffentlichen Straßen Alkohol zu konsumieren. Ein Antrag der SPD-Fraktion, der zum Ziel hatte, dies in einem bestimmten teil Ehrenfelds zu verbieten, wurde von der Bezirksvertretung Ehrenfeld abgelehnt. Aufgrund der häufigen Beschwerden über Ruhestörungen und weggeworfene Bier- und Schnapsflaschen im Bereich von Vogelsanger Straße, Lichtstraße und Grüner Weg. wollten die Sozialdemokraten erreichen, dass die Verwaltung dort ein Alkoholverbot ausspricht, wie es auch für den Brüsseler Platz in der Innenstadt beabsichtigt ist. Auch Radfahrer klagen über Glassplitter auf den Wegen. Ursache sind zerschlagene Getränkeflaschen.

Die übrigen Fraktionen verwiesen auf eine unsichere Rechtslage und auf zu erwartende Probleme bei der Überwachung durch Polizei oder städtische Ordnungskräfte. "Abgesehen davon, dass es eine Beschneidung von Bürgerrechten darstellt, ist es ja wohlkaum denkbar, dass ein Verbot wirksam überwacht werden kann, wo man doch noch nicht einmal das Problem der zerschmetterten Bierflaschen in den Griff bekommt", sagte Bezirksvertreterin Marlis Pöttgen von der FDP, die wie CDU, Grüne und Linkspartei gegen den SPD-Antrag stimmten. (Rös) (11.12.2008)


Hier geht es zu weiteren Meldungen und Initiativen der FDP zu den Themen Deregulierung, Entbürokratisierung und Liberalisierung.

vorherige Meldung nächste Meldung

Liberale Webnews

alle Videos »

Videothek

Ralph Sterck zur Kölner Stadtentwicklung

Aktuelle Highlights

Mi., 20.07.2016 Parkplätze auf Ehrenstraße kommen weg Beschluss der Bezirksvertretung Innenstadt Maria Tillessen und Reinhard Houben von der FDP sind gegen die Parkplatz-Streichungen (Foto: Express/Uwe Weiser)
Von Robert Baumanns Über die Ehrenstraße wird schon seit Jahren diskutiert, die Bezirksvertretung Innenstadt/Deutz schafft jetzt Fakten: ... mehr
Fr., 15.07.2016 Dringlichkeitsentscheidung für Ortsumgehung Meschenich unterzeichnet Sterck hofft auf direkte Anbindung an A4 Planung für die Ortsumgehung Meschenich
Im Planfeststellungsverfahren für den Neubau der B 51n als Ortsumgehung für Meschenich war eine Dringlichkeitsentscheidung notwendig ... mehr
Mo., 11.07.2016 Gebauer und Stamp: Schulministerin gefährdet erfolgreiche Integration Schulerlass zur Integration von Flüchtlingskindern Yvonne Gebauer, MdL
Per Erlass will die Schulministerin in NRW die Unterrichtung von Flüchtlingskindern tiefgreifend verändern. Dies wird nach Ansicht der FDP ... mehr


Fr., 05.08.2016, 17:00 Uhr
Sommerfest der JuLis Köln
weitere Termine »

Politik-Highlights

Ralph Sterck, MDR
Rede von Ralph Sterck, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Rat der Stadt ...mehr
Katja Hoyer, MdR
Rede der Stellvertretenden Vorsitzenden der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, Katja Hoyer, zur Fortsetzung der Planungen für ein ...mehr
Ulrich Breite, MdR
Laudatio zur Übergabe des Friedrich-Jacobs-Preises 2015 an die Sportjugend Köln für das Angebot Mitternachtssport Lieber Herr ...mehr