Köln kann mehr
alle Meldungen »

23.11.2008

FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln

Meldung

Ab sofort Rauchverbot auf allen Spielplätzen

Ron Jatzkowski, Yvonne Bußmann, Sylvia Laufenberg, Marco Mendorf und Christoph Boldt bei der Aktion 'Rauchverbot auf Spielplätzen'
Bild vergrößern
Ron Jatzkowski, Yvonne Bußmann, Sylvia Laufenberg, Marco Mendorf und Christoph Boldt bei der Aktion 'Rauchverbot auf Spielplätzen'
Ron Jatzkowski, Yvonne Bußmann, Sylvia Laufenberg, Marco Mendorf und Christoph Boldt bei der Aktion 'Rauchverbot auf Spielplätzen'
Bild verkleinern
Ron Jatzkowski, Yvonne Bußmann, Sylvia Laufenberg, Marco Mendorf und Christoph Boldt bei der Aktion 'Rauchverbot auf Spielplätzen'
FDP mahnt Verbotsschilder an

Ab Montag, 24. November, gilt auf allen Kölner Spielplätzen ein allgemeines Rauchverbot. Mit der Veröffentlichung der neuen Spielplatzsatzung im Amtsblatt der Stadt Köln wird eine Forderung der FDP umgesetzt, die ein Rauchverbot zuvor in den Gremien des Rates beantragt und durchgesetzt hatte.

„Nikotin ist eine hochgiftige Stickstoffverbindung - oral vereinnahmt ist selbst für einen Erwachsenen potenziell tödlich. Wir müssen unbedingt das Risiko reduzieren, dass Kinder auf Spielplätzen dieser Gefahr ausgesetzt werden. Dazu gehört das Rauchverbot auf allen Spielplätzen“, sagt Marco Mendorf, Sprecher für Kinder und Jugendliche.

Die Liberalen waren schon länger über die Zustände auf Kölner Spielplätzen verärgert. In der Nähe zu Sitzbänken und auch in den Sandkästen würden sich Zigarettenstummel häufig regelrecht tummeln. Die Gefahr bestünde insbesondere, dass Kleinkinder diese Zigarettenstummel in den Mund nehmen. Das Rauchverbot auf Spielplätzen sei ein erster Beitrag, diese Gefahren zu reduzieren.

Erwachsene seien außerdem die entscheidenden Vorbilder für kleine Kinder. Insoweit sei es wichtig, dass Erwachsene möglichst nicht in Gegenwart von Kindern rauchen und Alkohol trinken. „Uns geht es nicht darum, dass wir das Rauchverbot mit Polizeigewalt durchsetzen wollen. Mit der klaren Neuregelung besteht jetzt aber die Möglichkeit, dass sich Eltern gegenseitig dazu anhalten können, das Rauchen auf Spielplätzen zu unterlassen. Zur Not kann auch das Ordnungsamt einschreiten“, so Mendorf.

Die Liberalen kritisieren, dass es der Verwaltung bis heute nicht gelungen sei, auf den etwa 550 öffentlichen Spielplätzen ein Verbotsschild anzubringen. Mendorf: „Die Verwaltung konnte sich jetzt ein Jahr lang vorbereiten. Jetzt ist es soweit, und nirgendwo hängen Verbotsschilder. Wir werden das in der nächsten Sitzung des Jugendhilfeausschusses anmahnen.“


Hier geht es zu weiteren Meldungen und Initiativen der FDP zum Thema Kinder- und Jugendpolitik.

vorherige Meldung nächste Meldung

Liberale Webnews

alle Videos »

Videothek

Bundestagswahl 2017 – Volker Görzel Direktkandidat der FDP

Aktuelle Highlights

Di., 11.07.2017 FDP lehnt Großmarkt-Verlagerung nach Marsdorf ab Hoyer: Verwaltung und Ratsmehrheit ignorieren Einwände Katja Hoyer, MdR
In der Ratssitzung am 11. Juli soll die Verlagerung des Großmarktes nach Marsdorf beschlossen werden. Dazu erklärt ... mehr
Do., 06.07.2017 Jung, weiblich, liberal FDP Köln begrüßt Lea L. Müller als tausendstes Mitglied Lea L. Müller
Ende Juni beglückwünschte die Kölner FDP-Chefin Yvonne Gebauer, ... mehr
Do., 29.06.2017 Yvonne Gebauer neue Schulministerin FDP-Köln gratuliert ihrer Vorsitzenden ganz herzlich Yvonne Gebauer, MdL
Der Landesvorstand der Freien Demokraten Nordrhein-Westfalen hat in seiner gestrigen Sitzung in Düsseldorf ... mehr

Termin-Highlights


Do., 27.07.2017, 20:00 Uhr
Stadtbezirksparteitag Köln-Ost
Reinhard Houben, MdR, und Yvonne Gebauer, MdL
Zu Gast Schulministerin Yvonne Gebauer, Bundestagsspitzenkandidat Reinhard Houben und Ratsfraktionschef Ralph Sterck Zum ...mehr

Politik-Highlights


So., 14.05.2017
Landtagswahl 2017
Am 14. Mai 2017 war Landtagswahl in NRW Mit 13,8% Zweitstimmen holte die Kölner FDP bei der Landtagswahl ein Ergebnis, das ...mehr
Ralph Sterck, MDR
Haushaltsrede von Ralph Sterck, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Rat der ...mehr
Katja Hoyer, MdR
Rede der Stellvertretenden Vorsitzenden der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, Katja Hoyer, zur Fortsetzung der Planungen für ein ...mehr