Köln kann mehr
alle Meldungen »

23.11.2008

FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln

Meldung

Ab sofort Rauchverbot auf allen Spielplätzen

Ron Jatzkowski, Yvonne Bußmann, Sylvia Laufenberg, Marco Mendorf und Christoph Boldt bei der Aktion 'Rauchverbot auf Spielplätzen'
Bild vergrößern
Ron Jatzkowski, Yvonne Bußmann, Sylvia Laufenberg, Marco Mendorf und Christoph Boldt bei der Aktion 'Rauchverbot auf Spielplätzen'
Ron Jatzkowski, Yvonne Bußmann, Sylvia Laufenberg, Marco Mendorf und Christoph Boldt bei der Aktion 'Rauchverbot auf Spielplätzen'
Bild verkleinern
Ron Jatzkowski, Yvonne Bußmann, Sylvia Laufenberg, Marco Mendorf und Christoph Boldt bei der Aktion 'Rauchverbot auf Spielplätzen'
FDP mahnt Verbotsschilder an

Ab Montag, 24. November, gilt auf allen Kölner Spielplätzen ein allgemeines Rauchverbot. Mit der Veröffentlichung der neuen Spielplatzsatzung im Amtsblatt der Stadt Köln wird eine Forderung der FDP umgesetzt, die ein Rauchverbot zuvor in den Gremien des Rates beantragt und durchgesetzt hatte.

„Nikotin ist eine hochgiftige Stickstoffverbindung - oral vereinnahmt ist selbst für einen Erwachsenen potenziell tödlich. Wir müssen unbedingt das Risiko reduzieren, dass Kinder auf Spielplätzen dieser Gefahr ausgesetzt werden. Dazu gehört das Rauchverbot auf allen Spielplätzen“, sagt Marco Mendorf, Sprecher für Kinder und Jugendliche.

Die Liberalen waren schon länger über die Zustände auf Kölner Spielplätzen verärgert. In der Nähe zu Sitzbänken und auch in den Sandkästen würden sich Zigarettenstummel häufig regelrecht tummeln. Die Gefahr bestünde insbesondere, dass Kleinkinder diese Zigarettenstummel in den Mund nehmen. Das Rauchverbot auf Spielplätzen sei ein erster Beitrag, diese Gefahren zu reduzieren.

Erwachsene seien außerdem die entscheidenden Vorbilder für kleine Kinder. Insoweit sei es wichtig, dass Erwachsene möglichst nicht in Gegenwart von Kindern rauchen und Alkohol trinken. „Uns geht es nicht darum, dass wir das Rauchverbot mit Polizeigewalt durchsetzen wollen. Mit der klaren Neuregelung besteht jetzt aber die Möglichkeit, dass sich Eltern gegenseitig dazu anhalten können, das Rauchen auf Spielplätzen zu unterlassen. Zur Not kann auch das Ordnungsamt einschreiten“, so Mendorf.

Die Liberalen kritisieren, dass es der Verwaltung bis heute nicht gelungen sei, auf den etwa 550 öffentlichen Spielplätzen ein Verbotsschild anzubringen. Mendorf: „Die Verwaltung konnte sich jetzt ein Jahr lang vorbereiten. Jetzt ist es soweit, und nirgendwo hängen Verbotsschilder. Wir werden das in der nächsten Sitzung des Jugendhilfeausschusses anmahnen.“


Hier geht es zu weiteren Meldungen und Initiativen der FDP zum Thema Kinder- und Jugendpolitik.

vorherige Meldung nächste Meldung

Liberale Webnews

Aktuelle Highlights

Do., 19.05.2016 Auf der Suche nach Mehrheiten Kölner Parteien bereiten sich auf die Landtags- und Bundestagswahlen im nächsten Jahr vor Yvonne Gebauer & Reinhard Houben
Von Susanne Happe Mitte Mai nächsten Jahres findet die Landtagswahl in Nordrhein-Westfalen statt, im Herbst die Bundestagswahl. Kölner ... mehr
Mi., 11.05.2016 Schwarz-Grün lässt Eltern für Leistungen bezahlen, die sie nicht erhalten Laufenberg: Kita-Beiträge sollen OGTS finanzieren Sylvia Laufenberg, MdR
CDU, Grüne, 'Deine Freunde' und Freie Wähler haben in der gestrigen Ratssitzung einen Änderungsantrag beschlossen, der die Rücknahme des ... mehr
Mi., 11.05.2016 Erfolgreicher Auftritt des Reker-Bündnisses Weitgehend gemeinsames Vorgehen der OB-Unterstützer im Rat FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln
In der gestrigen Ratssitzung brachte Oberbürgermeisterin Henriette Reker den Entwurf des Doppelhaushalts 2016/2017 ein. In der sich ... mehr

Termin-Highlights

Volker Görzel
Mit Industrie 4.0 wird die Arbeitswelt auf den Kopf gestellt. Die fortschreitende Digitalisierung wird die Automation beschleunigen und die ...mehr
Dr. Michael Stückradt
FreiGespräch mit Dr. Stückradt Universität zu Köln – Universität in Köln Perspektiven der Universitätsstadt Köln Sehr geehrte ...mehr

Fr., 10.06.2016, 12:30 Uhr
Ladies Lunch
Dr. Annette Wittmütz, Vorsitzende der Liberalen Frauen Köln
Zu Gast: Frau Monika Kleine vom Sozialdienst katholischer Frauen Das Verlassen der Heimat und der Familie, die Flucht in eine fremde ...mehr

Politik-Highlights

Katja Hoyer, MdR
Rede der Stellvertretenden Vorsitzenden der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, Katja Hoyer, zur Fortsetzung der Planungen für ein ...mehr
Ulrich Breite, MdR
Laudatio zur Übergabe des Friedrich-Jacobs-Preises 2015 an die Sportjugend Köln für das Angebot Mitternachtssport Lieber Herr ...mehr
Henriette Reker
Freie Demokraten unterstützen unabhängige und parteilose Kandidatin Die Kölnerinnen und Kölner wählen eine neue ...mehr

alle Videos »

Videothek

Friedrich-Jacobs-Preisverleihung 2015