Köln kann mehr
alle Meldungen »

01.11.2008

Express

Pressespiegel

Läden heute dicht - aber morgen nicht

Bild verkleinern
Wegen Allerheiligen: Lahmer Samstag in der Kölner City

Von Chris Merting und Inge Wozelka

Was für ein kurioses Wochenende: Am Samstag bleiben die Geschäfte dicht – Allerheiligen. Dafür darf dann am heiligen Sonntag eingekauft werden wie jeck.

In der Kölner City, außerdem in Godorf, Weiden und Porz-Eil sind die Geschäfte am Sonntag von 13 bis 18 Uhr geöffnet, in Marsdorf von 12 bis 17 Uhr. Thomas Raeder vom Kölner Einzelhandelsverband: „Gerade auf der Schildergasse und in der Hohe Straße wird es am Sonntag brummen.“

Auch wer Möbel sucht, kommt auf seine Kosten: ob bei „Ikea“ in Godorf, „Chalet“ in Marsdorf oder „Porta“ in Porz. Lebensmittel können in den großen Kaufhäusern besorgt werden, auch in Supermärkten im Rhein-Center in Weiden oder im DuMont-Carré. Geöffnet hat auch der Marsdorfer „Globus“-Markt. Die Rewe-Group hält aber ihre anderen Supermärkte geschlossen.

Einzelhandelsverband und Gewerkschaft, IHK, Stadt, City-Marketing, Vertreter der Kirchen und der Interessengemeinschaften hatten sich in der Konsensrunde auf drei verkaufsoffene Sonntage in der City pro Jahr und zusätzlich 24 für die Stadtteile geeinigt (drei Sonntage je Stadtteil). „Nur Godorf, Marsdorf, Weiden und Porz wollten an diesem Wochenende dabei sein“, so Raeder.

Doch ob die Konsensrunde ein Zukunftsmodell ist, ist fraglich. Die FDP beantragt für die November-Sitzung des Rates, das Gremium aufzulösen, um zukünftig an mehr Sonntagen zu öffnen.


Hier geht es zu weiteren Meldungen und Initiativen der FDP zu den Themen Deregulierung, Entbürokratisierung und Liberalisierung.

vorherige Meldung nächste Meldung

Liberale Webnews

Aktuelle Highlights

Do., 23.07.2015 Reißleine zu spät gezogen? FDP beantragt Aktuelle Stunde nach Bühnendebakel Noch Anfang Juli besichtigte die FDP-Fraktion die Bühnen-Baustelle
Der Wiedereröffnungstermin der Bühnen ist nicht zu halten und wird auf unbestimmte Zeit, aber mindestens um 10 Monate, verschoben! Dazu ... mehr
Fr., 10.07.2015 FDP fordert Umgehungsstraße zwischen Bergisch Gladbach und Köln Überregionaler Ansatz zur Lösung örtlicher Verkehrsprobleme Mögliche Trassenführungen
Seit langem sind die Überlegungen, wie die Innenstadt von Bergisch Gladbach und die mit Durchgangsverkehr besonders belastenden Stadtteile ... mehr
Fr., 26.06.2015 Breite: Statt Schrottimmobilie zu kaufen, neue Wohnungen bauen FDP zum Nein zum Kauf des „Chorweiler-Paketes“ Ulrich Breite, MdR
Ein Wohnkomplex mit 1.200 Wohnungen mitten in Chorweiler steht zur Zwangsversteigerung an. Die Immobilie ist im Zustand marode und mit ... mehr

Termin-Highlights

Henriette Reker, erste Oberbürgermsterin für Köln
Liebe Freie Demokraten, liebe Freunde der FDP, OB-Kandidatin, Henriette Reker, lädt zum Stadtgespräch im Bezirk Nippes ein: ...mehr
Liebe Liberale, wir schalten wieder in den Wahlkampfmodus! Am 30. Juli wird die Kampagne zur Oberbürgermeisterinnenwahl vorgestellt. Am ...mehr
Liebe Porzer Freie Demokraten, OB-Kandidatin, Henriette Reker, lädt zum Stadtgespräch im Bezirk Porz ein: Wann: Montag, 3. August ...mehr

Politik-Highlights

Ralph Sterck, MdR
Rede des Vorsitzenden der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, Ralph Sterck, am 23. Juni 2015 anlässlich der Verabschiedung des ...mehr
Yvonne Genauer, MdL
Rede von Yvonne Gebauer, bildungspolitische Sprecherin der ...mehr
Henriette Reker
Freie Demokraten unterstützen unabhängige und parteilose Kandidatin Am 13. September 2015 wählen die Kölnerinnen und Kölner eine ...mehr