Köln kann mehr
alle Meldungen »

30.10.2008

Kölner Stadt-Anzeiger

Pressespiegel

Kölner FDP will Kuratorenstelle für Mäzene einrichten

Dr. Ulrich Wackerhagen
Bild vergrößern
Dr. Ulrich Wackerhagen
Dr. Ulrich Wackerhagen
Bild verkleinern
Dr. Ulrich Wackerhagen
Die Partei beklagt den Umgang der Stadt mit Förderern der Kultur

Die Kölner FDP fordert die "Schaffung einer ehrenamtlichen Kuratorenstelle zur höheren Wertschätzung von Mäzenen". Der Kölner Rat möge dies in seiner nächsten Sitzung am 13. November beschließen, fordern der Kölner FDP-Vorsitzende Ralph Sterck und der FDP-Kultursprecher Ulrich Wackerhagen. Zu den Aufgaben der Kuratorin bzw. des Kurators soll unter anderem die Entwicklung eines Netzwerkes zur Betreuung der Mäzene und die Entwicklung eines Konzepts zur Gewinnung neuer Mäzene gehören.

Die FDP begründet den Vorstoß damit, dass die Geschichte der Kunst- und Kulturstadt Köln wie kaum eine andere deutsche Großstadt geprägt sei von ihrem bürgerschaftlichen Engagement, dem die Gründung aller Museen in der Trägerschaft der Stadt zu verdanken ist. Eine Reihe bedeutender Kunstsammlungen Kölner Bürgerinnen und Bürger seien in den vergangenen Jahrzehnten zunehmend nicht mehr der Stadt Köln, sondern anderen Städten zugewendet worden, die ihren Mäzenen nachhaltig und gezielt die notwendigen Rahmenbedingungen zur Verfügung gestellt hätten, um sie langfristig zu binden.

In Köln gebe es kein Konzept für den Umgang mit Mäzenen, obwohl es bereits vom ehemaligen Bürgermeister und Kulturpolitiker Jan Brügelmann gefordert worden sei. "Jüngstes Beispiel", so heißt es im Schreiben an Oberbürgermeister Fritz Schramma (CDU), "ist der Erweiterungsbau zum Stadtmuseum, bei dem der Rückzug des Stifterehepaares erst in letzter Minute verhindert werden konnte."

Die Stelle eines ehrenamtlich tätigen Kurators für Mäzene solle aus der Bürgerschaft besetzt werden und das entsprechende Sekretariat sollte im Amt des Oberbürgermeisters angesiedelt sein.


Hier geht es zu weiteren Meldungen und Initiativen der FDP zum Thema Kunst und Kultur.

vorherige Meldung nächste Meldung

Liberale Webnews

alle Videos »

Videothek

Ralph Sterck zur Kölner Stadtentwicklung

Aktuelle Highlights

Mi., 20.07.2016 Parkplätze auf Ehrenstraße kommen weg Beschluss der Bezirksvertretung Innenstadt Maria Tillessen und Reinhard Houben von der FDP sind gegen die Parkplatz-Streichungen (Foto: Express/Uwe Weiser)
Von Robert Baumanns Über die Ehrenstraße wird schon seit Jahren diskutiert, die Bezirksvertretung Innenstadt/Deutz schafft jetzt Fakten: ... mehr
Fr., 15.07.2016 Dringlichkeitsentscheidung für Ortsumgehung Meschenich unterzeichnet Sterck hofft auf direkte Anbindung an A4 Planung für die Ortsumgehung Meschenich
Im Planfeststellungsverfahren für den Neubau der B 51n als Ortsumgehung für Meschenich war eine Dringlichkeitsentscheidung notwendig ... mehr
Mo., 11.07.2016 Gebauer und Stamp: Schulministerin gefährdet erfolgreiche Integration Schulerlass zur Integration von Flüchtlingskindern Yvonne Gebauer, MdL
Per Erlass will die Schulministerin in NRW die Unterrichtung von Flüchtlingskindern tiefgreifend verändern. Dies wird nach Ansicht der FDP ... mehr


Fr., 05.08.2016, 17:00 Uhr
Sommerfest der JuLis Köln
weitere Termine »

Politik-Highlights

Ralph Sterck, MDR
Rede von Ralph Sterck, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Rat der Stadt ...mehr
Katja Hoyer, MdR
Rede der Stellvertretenden Vorsitzenden der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, Katja Hoyer, zur Fortsetzung der Planungen für ein ...mehr
Ulrich Breite, MdR
Laudatio zur Übergabe des Friedrich-Jacobs-Preises 2015 an die Sportjugend Köln für das Angebot Mitternachtssport Lieber Herr ...mehr