Köln kann mehr
alle Meldungen »

30.10.2008

Kölner Stadt-Anzeiger

Pressespiegel

Kölner FDP will Kuratorenstelle für Mäzene einrichten

Dr. Ulrich Wackerhagen
Bild vergrößern
Dr. Ulrich Wackerhagen
Dr. Ulrich Wackerhagen
Bild verkleinern
Dr. Ulrich Wackerhagen
Die Partei beklagt den Umgang der Stadt mit Förderern der Kultur

Die Kölner FDP fordert die "Schaffung einer ehrenamtlichen Kuratorenstelle zur höheren Wertschätzung von Mäzenen". Der Kölner Rat möge dies in seiner nächsten Sitzung am 13. November beschließen, fordern der Kölner FDP-Vorsitzende Ralph Sterck und der FDP-Kultursprecher Ulrich Wackerhagen. Zu den Aufgaben der Kuratorin bzw. des Kurators soll unter anderem die Entwicklung eines Netzwerkes zur Betreuung der Mäzene und die Entwicklung eines Konzepts zur Gewinnung neuer Mäzene gehören.

Die FDP begründet den Vorstoß damit, dass die Geschichte der Kunst- und Kulturstadt Köln wie kaum eine andere deutsche Großstadt geprägt sei von ihrem bürgerschaftlichen Engagement, dem die Gründung aller Museen in der Trägerschaft der Stadt zu verdanken ist. Eine Reihe bedeutender Kunstsammlungen Kölner Bürgerinnen und Bürger seien in den vergangenen Jahrzehnten zunehmend nicht mehr der Stadt Köln, sondern anderen Städten zugewendet worden, die ihren Mäzenen nachhaltig und gezielt die notwendigen Rahmenbedingungen zur Verfügung gestellt hätten, um sie langfristig zu binden.

In Köln gebe es kein Konzept für den Umgang mit Mäzenen, obwohl es bereits vom ehemaligen Bürgermeister und Kulturpolitiker Jan Brügelmann gefordert worden sei. "Jüngstes Beispiel", so heißt es im Schreiben an Oberbürgermeister Fritz Schramma (CDU), "ist der Erweiterungsbau zum Stadtmuseum, bei dem der Rückzug des Stifterehepaares erst in letzter Minute verhindert werden konnte."

Die Stelle eines ehrenamtlich tätigen Kurators für Mäzene solle aus der Bürgerschaft besetzt werden und das entsprechende Sekretariat sollte im Amt des Oberbürgermeisters angesiedelt sein.


Hier geht es zu weiteren Meldungen und Initiativen der FDP zum Thema Kunst und Kultur.

vorherige Meldung nächste Meldung

Liberale Webnews

Aktuelle Highlights

Mi., 03.02.2016 Hoyer: Unerlaubt Eingereiste müssen auf Zuweisungsquote angerechnet werden FDP kritisiert Pläne der Landesregierung Katja Hoyer, MdR
Zu den Plänen der Landesregierung, die Flüchtlingszuweisungen für nordrhein-westfälische Großstädte drastisch zu erhöhen, erklärt ... mehr
Mi., 03.02.2016 Beratungen bis nach Mitternacht Wechselvolle Ratssitzung ohne klare Mehrheiten FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln
Die Sitzung des Rates der Stadt Köln am 2. Februar 2016 begann mit einer Schweigeminute für die Opfer des Terroranschlags in Kölns ... mehr
Do., 28.01.2016 Große Mehrheit für Ausschuss Silvesternacht: Lediglich die Piratenfraktion im Landtag trägt das Gremium nicht mit Marc Lürbke, MdL
Der Zeitplan steht: Schon im Herbst soll der parlamentarische Untersuchungsausschuss seine Ermittlungsarbeit abgeschlossen haben. Dann ... mehr

Termin-Highlights

Odysseum
Bitte Anmeldungsinformationen beachten! Zwei renommierte Physiker treten an zum Duell der Argumente. Ihr Thema: Pro und Contra der ...mehr

Mi., 24.02.2016, 19.00 Uhr
Kreisparteitag der FDP-Köln
Yvonne Gebauer, MdL
Sehr geehrte Damen und Herren, auf Beschluss des Kreisvorstandes lade ich Sie gemäß § 12 der Satzung des Kreisverbandes Köln ein zum ...mehr
Weitere Informationen und Anmeldung für diese Veranstaltung unter folgendem Link: ...mehr

Politik-Highlights

Ulrich Breite, MdR
Laudatio zur Übergabe des Friedrich-Jacobs-Preises 2015 an die Sportjugend Köln für das Angebot Mitternachtssport Lieber Herr ...mehr
Henriette Reker
Freie Demokraten unterstützen unabhängige und parteilose Kandidatin Die Kölnerinnen und Kölner wählen eine neue ...mehr
Yvonne Genauer, MdL
Rede von Yvonne Gebauer, bildungspolitische Sprecherin der ...mehr

alle Videos »

Videothek

Friedrich-Jacobs-Preisverleihung 2015