Köln kann mehr
alle Meldungen »

30.10.2008

Kölner Stadt-Anzeiger

Pressespiegel

Kölner FDP will Kuratorenstelle für Mäzene einrichten

Dr. Ulrich Wackerhagen
Bild vergrößern
Dr. Ulrich Wackerhagen
Dr. Ulrich Wackerhagen
Bild verkleinern
Dr. Ulrich Wackerhagen
Die Partei beklagt den Umgang der Stadt mit Förderern der Kultur

Die Kölner FDP fordert die "Schaffung einer ehrenamtlichen Kuratorenstelle zur höheren Wertschätzung von Mäzenen". Der Kölner Rat möge dies in seiner nächsten Sitzung am 13. November beschließen, fordern der Kölner FDP-Vorsitzende Ralph Sterck und der FDP-Kultursprecher Ulrich Wackerhagen. Zu den Aufgaben der Kuratorin bzw. des Kurators soll unter anderem die Entwicklung eines Netzwerkes zur Betreuung der Mäzene und die Entwicklung eines Konzepts zur Gewinnung neuer Mäzene gehören.

Die FDP begründet den Vorstoß damit, dass die Geschichte der Kunst- und Kulturstadt Köln wie kaum eine andere deutsche Großstadt geprägt sei von ihrem bürgerschaftlichen Engagement, dem die Gründung aller Museen in der Trägerschaft der Stadt zu verdanken ist. Eine Reihe bedeutender Kunstsammlungen Kölner Bürgerinnen und Bürger seien in den vergangenen Jahrzehnten zunehmend nicht mehr der Stadt Köln, sondern anderen Städten zugewendet worden, die ihren Mäzenen nachhaltig und gezielt die notwendigen Rahmenbedingungen zur Verfügung gestellt hätten, um sie langfristig zu binden.

In Köln gebe es kein Konzept für den Umgang mit Mäzenen, obwohl es bereits vom ehemaligen Bürgermeister und Kulturpolitiker Jan Brügelmann gefordert worden sei. "Jüngstes Beispiel", so heißt es im Schreiben an Oberbürgermeister Fritz Schramma (CDU), "ist der Erweiterungsbau zum Stadtmuseum, bei dem der Rückzug des Stifterehepaares erst in letzter Minute verhindert werden konnte."

Die Stelle eines ehrenamtlich tätigen Kurators für Mäzene solle aus der Bürgerschaft besetzt werden und das entsprechende Sekretariat sollte im Amt des Oberbürgermeisters angesiedelt sein.


Hier geht es zu weiteren Meldungen und Initiativen der FDP zum Thema Kunst und Kultur.

vorherige Meldung nächste Meldung

Liberale Webnews

alle Videos »

Videothek

Gebauer und Houben werden Spitzenkandidaten

Aktuelle Highlights

Do., 15.09.2016 Gebauer und Houben für Landeslisten nominiert Bezirksparteitag tagte in Köln Yvonne Gebauer und Reinhard Houben
Der FDP-Bezirksverband Köln nominierte gestern abend auf seinem außerordentlichen Bezirksparteitag in Köln die Kandidatinnen und Kandidaten ... mehr
Di., 13.09.2016 Houben: Verwaltung verschenkt Parkraum und Einnahmen FDP kritisiert Fahrbahnaufteilung auf der Ulrichgasse Ulrepforte
Für die letzte der Sitzung des Verkehrsausschuss des Rates der Stadt Köln hat die Verwaltung mitgeteilt, dass bei der Fahrbahnsanierung der ... mehr
Di., 30.08.2016 Ruffen: Bau des Gymnasiums Zusestraße in Lövenich in Sicht FDP begrüßt zeitnahen Start neuer Schule am Interimsstandort Stefanie Ruffen
Der Schulausschuss des Rates der Stadt Köln hat in seiner Sitzung vom 29. August 2016 die Weichen für die Errichtung und Inbetriebnahme des ... mehr

Termin-Highlights


Di., 04.10.2016, 17:00 Uhr
Besichtigung Wasserwerk und -schule
Liebe Mitglieder, Interessenten und Freunde der FDP-Porz, unsere FDP-Tour geht weiter. Diesmal laden wir Sie ganz herzlich ein am ...mehr

Politik-Highlights

Ralph Sterck, MDR
Haushaltsrede von Ralph Sterck, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Rat der ...mehr
Katja Hoyer, MdR
Rede der Stellvertretenden Vorsitzenden der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, Katja Hoyer, zur Fortsetzung der Planungen für ein ...mehr
Ulrich Breite, MdR
Laudatio zur Übergabe des Friedrich-Jacobs-Preises 2015 an die Sportjugend Köln für das Angebot Mitternachtssport Lieber Herr ...mehr