Köln kann mehr
alle Meldungen »

25.10.2008

Kölner Stand-Anzeiger

Pressespiegel

Abbiegespuren sollen nicht mehr verwirren

Bezirksrathaus Rodenkirchen
Bezirksrathaus Rodenkirchen
Bezirksrathaus Rodenkirchen
Bild verkleinern
Bezirksrathaus Rodenkirchen
Eine eindeutige Markierung für die beiden Linksabbiegerspuren vom Kiesgrubenweg zu den Straßen Unter den Birken und Emil-Hofmann-Straße in Fahrtrichtung zur Straße Am Feldrain forderte die FDP-Fraktion in der Bezirksvertretung. Als Begründung gaben die Politiker an, dass sich viele Fahrzeuge aufgrund der undeutlichen Markierung nicht auf die Abbiegerspur zur Emil-Hofmann-Straße, sondern zur Straße Unter den Birken einordnen würden. Somit würden die Auto- und Lastwagen-Fahrer nicht in Richtung des Gewerbegebietes Rodenkirchen, sondern zum Hahnwald fahren. Meistens kommt es jedoch zu waghalsigen Fahrmanövern, um sich doch noch in die richtige Linksabbiegerspur, die kurz nach der Einfahrt zur Straße Unter den Birken erfolgt, einzuordnen. Um dieses falsche Einfädeln und die damit verbundenen gefährlichen Fahrmanöver zu verringern, soll nach dem Willen der FDP-Fraktion die Abbiegespur in das Gewerbegebiet besser gekennzeichnet werden. Bei ihrer vergangenen Sitzung verabschiedeten die Mitglieder der Bezirksvertretung Rodenkirchen den Antrag der FDP einstimmig. (24.10.2008)


Hier geht es zu weiteren Meldungen und Initiativen der FDP zum Thema Verkehrspolitik.

vorherige Meldung nächste Meldung

Liberale Webnews

Aktuelle Highlights

Fr., 31.07.2015 Startschuss für Reker-Kampagne Lindner: Politischer Neustart Armin Laschet, Sylvia Löhrmann, Henriette Reker und Christian Lindner (v.l.)
Die Wahlkampagne der unabhängigen Oberbürgermeisterkandidatin ... mehr
Di., 28.07.2015 Sterck: Beratungsresistent und ohne Legitimation FDP will mit Gutachten Verantwortlichkeiten untersuchen lassen Ralph Sterck, MdR
Zu den immer neuen Details, die als Hintergrund für das Debakel um die offensichtlich viel zu späte Verschiebung der Wiedereröffnung des ... mehr
Fr., 10.07.2015 FDP fordert Umgehungsstraße zwischen Bergisch Gladbach und Köln Überregionaler Ansatz zur Lösung örtlicher Verkehrsprobleme Mögliche Trassenführungen
Seit langem sind die Überlegungen, wie die Innenstadt von Bergisch Gladbach und die mit Durchgangsverkehr besonders belastenden Stadtteile ... mehr

Termin-Highlights

Henriette Reker, erste Oberbürgermsterin für Köln
Weitere Informationen folgen in Kürze Um Anmeldung wird gebeten unter fdp-fraktion@stadt-koeln.de oder telefonisch unter 0221/221-23830 ...mehr

Fr., 14.08.2015, 18:00 Uhr
Eröffnung des Infotainer am Neumarkt
Am 14. August 2015 läuten wir den offiziellen Wahlkampf und weihen unseren Infotainer im neuen Look am Standort Neumarkt um 18 Uhr ...mehr
Ein visionärer Politiker, der seine Überzeugungen vertritt - wenn es sein muss, „gegen den Mainstream der eigenen Partei". Ein Mann von ...mehr

Politik-Highlights

Henriette Reker
Freie Demokraten unterstützen unabhängige und parteilose Kandidatin Am 13. September 2015 wählen die Kölnerinnen und Kölner eine ...mehr
Ralph Sterck, MdR
Rede des Vorsitzenden der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, Ralph Sterck, am 23. Juni 2015 anlässlich der Verabschiedung des ...mehr
Yvonne Genauer, MdL
Rede von Yvonne Gebauer, bildungspolitische Sprecherin der ...mehr

alle Videos »

Videothek

Stadtgespräch mit Henriette Reker in Nippes