Köln kann mehr
alle Meldungen »

12.10.2008

Kölner Stadt-Anzeiger

Pressespiegel

Der Gast ist das Programm

Hans-Dietrich Genscher
Hans-Dietrich Genscher
Hans-Dietrich Genscher
Bild verkleinern
Hans-Dietrich Genscher
Ein besonders exklusives "Get-Together": Als Vorabend-Event zum zehnten Deutschen Fernsehpreis am Samstag hatte Mercedes-Benz ins Intercontinental eingeladen. Und so tummelten sich Freitagnacht jede Menge Gäste aus Politik, Film, Showbusiness und Sport auf dem Roten Teppich auf der Pipinstraße: Konstantin Neven DuMont, Geschäftsführer des Verlags M. DuMont Schauberg, Liz Baffoe, bekannt aus der "Lindenstraße" und derzeit bei den "Anrheinern", neben Jeanette Biedermann, die in in der Telenovela "Anna und die Liebe" die Hauptrolle spielt. Fußballfunktionär Reiner Calmund neben dem ehemaligen Außenminister Hans-Dietrich Genscher samt seiner Frau Barbara. Außerdem Jenny Elvers-Elbertzhagen, Moderator Oliver Geißen, die Fernseh-Köche Johann Lafer und Horst Lichter, der aus der Harald-Schmidt-Show bekannte Musiker Helmut Zerlett, Deutschland-sucht-den-Superstar-Sternchen Linda Teodosiu, Peyman Amin, Model-Scout bei Germanys's next Topmodel, die Moderatorinnen Aleksandra Bechtel und Nazan Eckes, Sportreporter-Legende Heribert Faßbender, Regisseur Walter Bockmayer, Claudia Carpendale, die Schauspieler Georg Uecker und Nina Vorbrodt und Comedian Matze Knop. Moderatorin Birgit Schrowange hielt nicht mit ihrer persönlichen Einstellung zur derzeitigen Finanzkrise hinter dem Berg: "Ich investiere am liebsten in meinen Kleiderschrank." Da der Fernsehpreis gespickt mit Programmpunkten sein wird, versteht sich der Medientreff als ein entspanntes Warm-up für die Gäste. "Der Gast ist das Programm", heißt es bei den Organisatoren. (kag)

vorherige Meldung nächste Meldung
Spenden Sie hier!

Liberale Webnews

Aktuelle Highlights

Mi., 16.04.2014 FDP begrüßt neue Überwachungssysteme der DB Breite: Sicherheit und Datenschutz schließen sich nicht aus Ulrich Breite, MdR
Die FDP fordert in Köln schon seit vielen Jahren eine Fortentwicklung von Präventionsmaßnahmen für mehr Sicherheit und Sauberkeit für ... mehr
Do., 10.04.2014 Sterck: Finger in Wunde FDP stellt Kampagne zur KölnWahl vor Ulrich Breite und Ralph Sterck in der Unterführung unter dem Hauptbahnhof
Es war sicher der ungewöhnlichste Ort, an dem die FDP je eine Pressekonferenz abgehalten hat: Sie fand in der dreckigen, stinkenden und ... mehr
Mi., 09.04.2014 Eingriff in den Wohnungsmarkt Diskussion über Antrag von SPD, CDU und Grüne - FDP: Sie werden scheitern Ratssaal
Kölns Einwohnerzahl steigt, die Stadt braucht mehr Wohnungen. Deshalb haben SPD, CDU und Grüne gestern im Rat den Antrag "Mietwohnungsbau ... mehr

Termin-Highlights


Fr., 25.04.2014, 16:00 Uhr
Christian Lindner kommt!
Christian Lindner, MdL
Eröffnung des Infotainers Verehrte Liberale, sehr geehrte Damen und Herren, ich möchte Sie herzlich einladen zur offiziellen ...mehr
Die Liberalen Schwulen und Lesben in NRW veranstalten im lesbisch-schwulen Jugendzentrum Anyway eine Podiumsdiskussion im Rahmen der ...mehr
Mit FDP-Europakandidatin Beret Roots "EU-Flüchtlingspolitik nach Lampedusa: Abschottung oder mehr Schutz für alle?" Das ist Thema ...mehr

Politik-Highlights


Mi., 01.01.2014
KölnWahl 2014
Historisches Rathaus
Hier finden Sie - die Direktkandidatinnen und -kandidaten ...mehr
Ulrich Breite, MdR
Laudatio von FDP-Fraktionsgeschäftsführer Ulrich Breite zur Verleihung des Friedrich-Jacobs-Preises 2013 an das Haus des ...mehr
Ralph Sterck, MdR
Rede des Vorsitzenden der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, Ralph Sterck, am 14. Dezember 2014 anlässlich der Kreiswahlversammlung zur ...mehr

alle Videos »

Videothek

Sauberkeit. Das braucht Köln!