Köln kann mehr
alle Meldungen »

08.10.2008

Kölner Stadt-Anzeiger

Pressespiegel

Politiker wollen Patientengarten erhalten

Katja Hoyer, Mitglied der Bezirksvertretung Lindenthal
Katja Hoyer, Mitglied der Bezirksvertretung Lindenthal
Katja Hoyer, Mitglied der Bezirksvertretung Lindenthal
Bild verkleinern
Katja Hoyer, Mitglied der Bezirksvertretung Lindenthal
Mit Ausnahme der FDP-Fraktion sprach sich die gesamte Bezirksvertretung Lindenthal für den Erhalt des Anlage auf dem Gelände der Uni-Kliniken aus

Von Marion Eickler

Lindenthal - Jetzt soll die Verwaltung prüfen, ob der Patientengarten der Uni-Klinik an der Joseph-Stelzmann-Straße zugunsten des Baus des Max-Planck-Instituts (MPI) für Altersforschung geopfert werden darf. Für eine solche Prüfung sprach sich die Lindenthaler Bezirksvertretung in ihrer Sitzung mehrheitlich aus, gegen die Stimmen der FDP. Katja Hoyer hatte für ihre Partei erklärt: "Ich bin für den Bau des außerordentlich wichtigen Instituts an dieser Stelle."

Die Bedeutung der neuen Forschungseinrichtung für Köln stellten auch die anderen Fraktionen nicht in Frage. Im Gegenteil begrüßt die Bezirksvertretung die Ansiedlung des Instituts in Köln, hofft aber, der Verwaltung gelinge es, einen anderen Standort zu finden. Denn nach Ansicht der Grünen, die den entsprechenden Antrag eingebracht hatten, stellt der Patientengarten eine unverzichtbare grüne Lunge im dicht bebauten Universitätsgelände dar.

Überdies verstoße das Vorhaben, auf dem Gartengelände ein Forschungsgebäude zu errichten, gegen den Vertrag, den die Stadt Köln in den 50er Jahren mit der Universität abgeschlossen hatte. "Danach darf die Universität das Gelände nur für universitäre Zwecke nutzen. Das MPI aber ist ein privates Forschungsinstitut", argumentierte Ulla Theisling (Bündnis 90/Grüne) in der jüngsten Sitzung des Stadtteilparlaments.

Der Patientengarten war erst im Jahr 1997 vom damaligen Kanzler der Universität, Johannes Neyses, eröffnet worden als "grüne Oase gegen das Leiden", wie es damals hieß. (08.10.2008)


Hier geht es zu weiteren Meldungen und Initiativen der FDP zum Thema Gesundheits- und Sozialpolitik.

vorherige Meldung nächste Meldung

Liberale Webnews

Aktuelle Highlights

Mo., 20.04.2015 FDP: Stadt muss bei ständigen Ampelausfällen selbst Verkehr regeln Houben: Verkehrssicherheit muss gewährleistet sein Reinhard Houben, MdR
Zum wiederholten Mal sind in Köln an einer verkehrsrelevanten Kreuzung, diesmal am Ehrenfeldgürtel/Venloer Straße in Ehrenfeld, die Ampeln ... mehr
Sa., 18.04.2015 Ja zu Schaffung einer Freihandelszone zwischen Europa und Nordamerika Freie Demokraten begrüßen Chancen durch TTIP Lorenz Deutsch
Zum TTIP-Protesttag am 18. April 2015 erklärt Lorenz ... mehr
Mo., 13.04.2015 Ansturm auf Frauenhäuser 802 Bedürftige abgewiesen - Marodes Gebäude soll ersetzt werden Sylvia Laufenberg, MdR
Von Bettina Janecek Der Zulauf zu den beiden Kölner Frauenhäusern ist ungebrochen: Erneut konnte nur ein Bruchteil der Frauen in Not, ... mehr

Termin-Highlights

Modell für das Historische Archiv und die Kunst- und Museumsbibliothek am Eifelwall
Auf ein Kölsch mit den Kölner Freien Demokraten Diskussion mit Dr. Bettina Schmidt-Czaia, Leiterin des Historischen Archivs der ...mehr
Yvonne Genauer, MdL
Berichte aus Kreisvorstand, Ratsfraktion und Landesverband, Vorbereitung Bundesparteitag und Planung OB-Wahlkampf Sehr geehrte ...mehr

Sa., 09.05.2015, 10:00 Uhr
JuLis-Play: Asypolitik
In einem interaktiven Spiel befassen wir uns mit dem Thema Asylbewerber und Asylpolitik. Info: http://bit.ly/1auRToa Anmeldung: ...mehr

Politik-Highlights

Henriette Reker
Freie Demokraten unterstützen unabhängige und parteilose Kandidatin Am 13. September 2015 wählen die Kölnerinnen und Kölner eine ...mehr

Mo., 03.11.2014
Erinnerungen an Manfred Wolf
Manfred Wolf
Rede von Ralph Sterck anlässlich der Trauerfeier zum Tode von Manfred Wolf Liebe Marianne Wolf, liebe Familie Wolf! Ich ...mehr
Yvonne Gebauer, MdL
Yvonne Gebauer, Bildungspolitische Sprecherin der ...mehr