Köln kann mehr
alle Meldungen »

06.10.2008

Kölner Stadt-Anzeiger

Pressespiegel

Brot mit Sülze für Kunstfreunde

Ralph Sterck, MdR
Bild vergrößern
Ralph Sterck, MdR
Ralph Sterck, MdR
Bild verkleinern
Ralph Sterck, MdR
Im „studio dumont“ stand die Kunst erneut im Zeichen der roten Schleife. Die "10. Artconnection" erwies sich einmal mehr als Renner. 300 Kunstwerke, darunter entzückende Papierarbeiten von Susanne Sölter oder die poppige Miss-Liberty-Abwandlung von Liane Janissen, fanden regen Zuspruch.

Um Schinkenstullen herzustellen - garantiert fettfrei und ohne Kalorien - dazu bedarf es schon einer besonderen Kunstfertigkeit, auf die sich die Künstlerin Petra Weifenbach indessen glänzend versteht. Ihre in die Dreidimensionalität zurückgeführten Fotoarbeiten gingen weg wie warme Semmeln. Dirk Bach kaufte spontan ein „Brot mit Sülze“, und Zeichner Peter Gaymann kam an einem schmackhaften Bild mit Käse, Salat und Radieschen nicht vorbei, während seine Frau Viktoria Steinbiss-Gaymann eine der briefmarkengroßen Sonnenuntergang-Zeichnungen von Doro Andrack erwarb, für die sich auch FDP-Fraktionschef Ralph Sterck erwärmte.

Schon bei der Vernissage am Freitagabend im vollen „studio dumont“ erwies sich die „10. Artconnection“ als Renner. 300 Kunstwerke, darunter solche mit signifikanter Handschrift wie die von Thomas Baumgärtel, entzückende Papierarbeiten von Susanne Sölter oder die poppige Miss-Liberty-Abwandlung von Ausstellungsorganisatorin Liane Janissen, fanden regen Zuspruch.

Sämtliche Werke der 33 Künstlerinnen und Künstler konnten zum Festpreis von 150 Euro erworben werden. Ein Drittel des Verkaufserlöses kommt der Aidshilfe Köln zugute, während die ebenfalls an der Ausstellung beteiligten Schülerinnen und Schüler des Kaiserin-Augusta-Gymnasiums sowie die Kinder der Kita Gotland aus dem Volksgarten mit ihren Bildern die Aktion „wir helfen“ unterstützen. „Nichts ist mächtiger als eine Idee, deren Zeit gekommen ist“, zitierte Fotograf Wim Cox in seiner launigen Eröffnungsrede den Dichter Victor Hugo und dankte Studioleiterin Isabella Neven DuMont und dem Mitveranstalter und Sponsor Sascha Herold (fit-Gesundheitskommunikation GmbH) für ihr Engagement.

vorherige Meldung nächste Meldung

Liberale Webnews

Aktuelle Highlights

Mi., 27.01.2016 Sterck: Neuen Stadtteil Kreuzfeld schnell realisieren FDP begrüßt überraschende Unterstützung der SPD Kreuzfeld-Schild: Einst geplant, dann gestrichen
Die Initiative der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln aus ... mehr
Do., 21.01.2016 Ruffen/Gebauer: Schulkonferenzen sind ihrer Mitwirkung beraubt worden Schulrechtsänderung bei Wahl von neuen Schulleitungen Stefanie Ruffen
Der Landtag von NRW hat mit den Stimmen von SPD und Grünen am 24. Juni 2015 das 12. Schulrechtsänderungsgesetz beschlossen. Bei den vielen ... mehr
Sa., 16.01.2016 Wahrheit ans Licht bringen Lindner und Laschet zur Beantragung eines Parlamentarischen Untersuchungsausschusses FDP-Landtagsfraktion NRW
Der Vorsitzende der CDU-Landtagsfraktion, Armin Laschet, und der Vorsitzende der FDP-Landtagsfraktion, Christian Lindner, haben die ... mehr

Termin-Highlights

Johannes Vogel
Einladung zum Fischessen Aschermittwoch, 10. Februar 2016, 19 Uhr im Restaurant „Belgischer Hof“, Brüsseler Straße 54, 50674 Köln Als ...mehr

Mi., 24.02.2016, 19.00 Uhr
Kreisparteitag der FDP-Köln
Yvonne Gebauer, MdL
Sehr geehrte Damen und Herren, auf Beschluss des Kreisvorstandes lade ich Sie gemäß § 12 der Satzung des Kreisverbandes Köln ein zum ...mehr
Weitere Informationen und Anmeldung für diese Veranstaltung unter folgendem Link: ...mehr

Politik-Highlights

Ulrich Breite, MdR
Laudatio zur Übergabe des Friedrich-Jacobs-Preises 2015 an die Sportjugend Köln für das Angebot Mitternachtssport Lieber Herr ...mehr
Henriette Reker
Freie Demokraten unterstützen unabhängige und parteilose Kandidatin Die Kölnerinnen und Kölner wählen eine neue ...mehr
Yvonne Genauer, MdL
Rede von Yvonne Gebauer, bildungspolitische Sprecherin der ...mehr

alle Videos »

Videothek

Friedrich-Jacobs-Preisverleihung 2015