Köln kann mehr
alle Meldungen »

25.09.2008

Kölnische Rundschau

Pressespiegel

Fahrgäste stehen im Dunkeln

Karl-Heinz Daniel, Mitglied der Bezirksvertretung Rodenkirchen
Karl-Heinz Daniel, Mitglied der Bezirksvertretung Rodenkirchen
Karl-Heinz Daniel, Mitglied der Bezirksvertretung Rodenkirchen
Bild verkleinern
Karl-Heinz Daniel, Mitglied der Bezirksvertretung Rodenkirchen
Aushänge sind abends schlecht zu lesen

Alte Menschen fühlen sich am Busbahnhof in Rodenkirchen wegen fehlender Beleuchtung nicht sicher.

Von Jennifer Held

Rodenkirchen - Wer zu später Stunde die An- und Abfahrtszeiten der Linienbusse am Bahnhof Rodenkirchen auf dem Fahrplan lesen will, der sollte eine Taschenlampe dabei haben. Denn an dieser Stelle fehlt eine Beleuchtung, so dass die Aushangfahrpläne in der Dunkelheit kaum zu finden, und erst recht nicht zu lesen sind. Hinzu kommt eine erhöhte Unfallgefahr, da auch die Bordsteinkanten des Bahnhofs nachts nur schlecht erkennbar sind.

Deshalb stellten die FDP-Fraktion und das Kölner Bürger Bündnis (KBB) bei der jüngsten Sitzung der Bezirksvertretung Rodenkirchen einen Antrag, der eine ausreichende Beleuchtung an dieser Stelle einfordert. "Die Idee entstammt eigentlich der Seniorenvertretung des Bezirks Rodenkirchen. Wir haben das an dieser Stelle einmal aufgegriffen", sagte Bezirkspolitiker Karl-Heinz Daniel (FDP).

In der Dunkelheit hätten viele ältere Menschen Schwierigkeiten, sich zu orientieren. "Der Sehradius ist bei Senioren im Dunkeln oft stark eingeschränkt", erläuterte Roswitha-Cornelia Burauen, Sprecherin der Seniorenvertretung. Dies würde ein Gefühl der Unsicherheit hervorrufen, welches durch eine ausreichende Beleuchtung nicht entstünde.

"Wir haben im Juni ein neues Beleuchtungskonzept verabschiedet, so dass es ohne großen Verwaltungsaufwand möglich sein sollte passende Laternen zu finden", zeigte sich Daniel optimistisch. Dem Antrag von FDP und KBB für eine bessere Beleuchtung des Bahnhofs Rodenkirchen stimmten die Bezirkspolitiker einstimmig zu.


Hier geht es zu weiteren Meldungen und Initiativen der FDP zum Thema Verkehrspolitik.

vorherige Meldung nächste Meldung

Liberale Webnews

Aktuelle Highlights

Do., 19.05.2016 Auf der Suche nach Mehrheiten Kölner Parteien bereiten sich auf die Landtags- und Bundestagswahlen im nächsten Jahr vor Yvonne Gebauer & Reinhard Houben
Von Susanne Happe Mitte Mai nächsten Jahres findet die Landtagswahl in Nordrhein-Westfalen statt, im Herbst die Bundestagswahl. Kölner ... mehr
Mi., 11.05.2016 Schwarz-Grün lässt Eltern für Leistungen bezahlen, die sie nicht erhalten Laufenberg: Kita-Beiträge sollen OGTS finanzieren Sylvia Laufenberg, MdR
CDU, Grüne, 'Deine Freunde' und Freie Wähler haben in der gestrigen Ratssitzung einen Änderungsantrag beschlossen, der die Rücknahme des ... mehr
Mi., 11.05.2016 Erfolgreicher Auftritt des Reker-Bündnisses Weitgehend gemeinsames Vorgehen der OB-Unterstützer im Rat FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln
In der gestrigen Ratssitzung brachte Oberbürgermeisterin Henriette Reker den Entwurf des Doppelhaushalts 2016/2017 ein. In der sich ... mehr

Termin-Highlights

Ulrich Breite, MdR
Wegen des Feiertages verschiebt sich der talkingPott im Mai auf den Dienstag. Das Thema lautet: „Freie Meinung! Rutschen wir nach ...mehr
Volker Görzel
Mit Industrie 4.0 wird die Arbeitswelt auf den Kopf gestellt. Die fortschreitende Digitalisierung wird die Automation beschleunigen und die ...mehr
Dr. Michael Stückradt
FreiGespräch mit Dr. Stückradt Universität zu Köln – Universität in Köln Perspektiven der Universitätsstadt Köln Sehr geehrte ...mehr

Politik-Highlights

Katja Hoyer, MdR
Rede der Stellvertretenden Vorsitzenden der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, Katja Hoyer, zur Fortsetzung der Planungen für ein ...mehr
Ulrich Breite, MdR
Laudatio zur Übergabe des Friedrich-Jacobs-Preises 2015 an die Sportjugend Köln für das Angebot Mitternachtssport Lieber Herr ...mehr
Henriette Reker
Freie Demokraten unterstützen unabhängige und parteilose Kandidatin Die Kölnerinnen und Kölner wählen eine neue ...mehr

alle Videos »

Videothek

Friedrich-Jacobs-Preisverleihung 2015