Köln kann mehr
alle Meldungen »

20.09.2008

FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln

Meldung

FDP gegen die Sperrung der Deutzer Brücke

Christtraut Kirchmeyer, MdR
Christtraut Kirchmeyer, MdR
Christtraut Kirchmeyer, MdR
Bild verkleinern
Christtraut Kirchmeyer, MdR
Kirchmeyer: Aktionstag geht auf Kosten der Umwelt

Im Rahmen der europäischen Mobilitätswochen wird am Sonntag, 21. September 2008, die Deutzer Brücke für einen Tag für den Autofahrer gesperrt, nachdem dies zuvor bereits wegen der Kundgebung von "Pro Köln" auf dem Heumarkt der Fall war. Dazu erklärt die Verkehrspolitische Sprecherin der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln Christtraut Kirchmeyer:

„Die Sperrung soll das Thema Klimaschutz der Europäischen Mobilitätswoche aufgreifen. Jedoch erwirkt dies nur, dass die Autos einen längeren Weg über die Severins- oder Zoobrücke in Kauf nehmen müssen. Dieser Umweg erzeugt eine wesentlich höhere Menge an CO2 und Feinstaub und ist somit nicht mit dem Konzept der Mobilitätswochen vereinbar.

Des Weiteren ist es schwachsinnig, eine Brücke während einer internationalen Messe zu sperren, um ein Zeichen für den Umweltschutz zu setzen. Wenn man den Umweltschutz wirklich fokussieren möchte, sind andere Maßnahmen viel zielführender. Man sollte eher das Problem an der Wurzel packen und die Kölner Straßen so ausbauen, dass sich die Staus minimieren. Dies würde auch in Köln zu einer erheblichen CO2-Reduktion führen.

Schon die Sperrung der Roonstraße im Jahr 2003 sowie die „Autofreien Tage“ der vergangenen Jahre haben gezeigt, dass eine zeitweilige Sperrung einzelner Bereiche nicht zum gewünschten Erfolg führten. Die zeitweisen Sperrungen vereinzelter Bereiche dienen nur noch zur Selbstbefriedigung von vereinzelten Vereinsaktivisten und Gutmenschen, und geht an der Mehrheit der Kölnerinnen und Kölnern vorbei.“


Hier geht es zu weiteren Meldungen und Initiativen der FDP zum Thema Verkehrspolitik.

vorherige Meldung nächste Meldung
Spenden Sie hier!

Liberale Webnews

Aktuelle Highlights

Mi., 16.04.2014 FDP begrüßt neue Überwachungssysteme der DB Breite: Sicherheit und Datenschutz schließen sich nicht aus Ulrich Breite, MdR
Die FDP fordert in Köln schon seit vielen Jahren eine Fortentwicklung von Präventionsmaßnahmen für mehr Sicherheit und Sauberkeit für ... mehr
Do., 10.04.2014 Sterck: Finger in Wunde FDP stellt Kampagne zur KölnWahl vor Ulrich Breite und Ralph Sterck in der Unterführung unter dem Hauptbahnhof
Es war sicher der ungewöhnlichste Ort, an dem die FDP je eine Pressekonferenz abgehalten hat: Sie fand in der dreckigen, stinkenden und ... mehr
Mi., 09.04.2014 Eingriff in den Wohnungsmarkt Diskussion über Antrag von SPD, CDU und Grüne - FDP: Sie werden scheitern Ratssaal
Kölns Einwohnerzahl steigt, die Stadt braucht mehr Wohnungen. Deshalb haben SPD, CDU und Grüne gestern im Rat den Antrag "Mietwohnungsbau ... mehr

Termin-Highlights


Fr., 25.04.2014, 16:00 Uhr
Christian Lindner kommt!
Christian Lindner, MdL
Eröffnung des Infotainers Verehrte Liberale, sehr geehrte Damen und Herren, ich möchte Sie herzlich einladen zur offiziellen ...mehr
Die Liberalen Schwulen und Lesben in NRW veranstalten im lesbisch-schwulen Jugendzentrum Anyway eine Podiumsdiskussion im Rahmen der ...mehr
Mit FDP-Europakandidatin Beret Roots "EU-Flüchtlingspolitik nach Lampedusa: Abschottung oder mehr Schutz für alle?" Das ist Thema ...mehr

Politik-Highlights


Mi., 01.01.2014
KölnWahl 2014
Historisches Rathaus
Hier finden Sie - die Direktkandidatinnen und -kandidaten ...mehr
Ulrich Breite, MdR
Laudatio von FDP-Fraktionsgeschäftsführer Ulrich Breite zur Verleihung des Friedrich-Jacobs-Preises 2013 an das Haus des ...mehr
Ralph Sterck, MdR
Rede des Vorsitzenden der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, Ralph Sterck, am 14. Dezember 2014 anlässlich der Kreiswahlversammlung zur ...mehr

alle Videos »

Videothek

Sauberkeit. Das braucht Köln!