Köln kann mehr
alle Meldungen »

16.09.2008

Pressespiegel

Familienfest der deutschen Sportstars

Bild verkleinern
Fecht-Olympiasiegern Britta Heidemann strahlte: "Ich freue mich total. Schließlich ist das seit Olympia der erste Abend mit meiner ganzen Familie." Eintracht-Frankfurt-Trainer Friedhelm Funkel, Ex-Radprofi Marcel Wüst und auch Ex-Nationalspieler Jens Nowotny - die große Sportler-Familie kam am Sonntagabend bei der dritten Ausgabe der "Charity Sports Night" im Pullmann Hotel zusammen. "Ich habe viele Sportler getroffen, die ich bislang nur aus dem Fernseher kannte", sagte Dortmunds Abwehrspieler Sebastian Kehl.

Landessport- und Innenminister Ingo Wolf und Oberbürgermeister Fritz Schramma (als Schirmherren der Gala) begrüßten die 500 Gäste und lobten besonders die erfolgreichen Olympioniken aus NRW. Dabei verriet Schramma, dass er der Fechterin Heidemann in Peking nach ihrem Sieg eine Köln-Flagge überreicht hatte. "Da haben die Chinesen gestaunt, diese Fahne kannten die nicht."

Auch Comedian Guido Cantz, der für die Lacher des Abends sorgen sollte, nahm die Goldmedaillen-Gewinnerin auf Korn: "Fechter haben mich bisher immer mehr an Imker erinnert." FC-Trainer Christoph Daum schien die Niederlage gegen die Bayern gut verdaut zu haben und feierte mit Ehefrau Angelica Daum und Mittelfeldspieler Nemanja Vucicevic an einem Tisch. "Es geht darum, dass durch Kontakte Synergien entstehen", lobte Daum die Ziele der Gala. "Der Staat kann nicht immer alles erledigen, deswegen sollten diejenigen, die auf der Sonnenseite des Lebens stehen, den Menschen helfen, denen es nicht gut geht."

Vor allem Kindern gegenüber hätten Vereine und Sportler eine Verpflichtung, stimmte Stürmer Matthias Scherz seinem Trainer zu. Zum umfangreichen Menü gab es reichlich Musik: So sang Mikel Johnson, der früher zur Boyband US 5 gehörte, bevor Brings den Sportlern eine "Superjeile Zick" bereiteten. Insgesamt kamen mehr als 60 000 Euro zusammen. Das Geld soll an die Kinderhilfsprojekte "Anstoß mit Herz", "Klasse in Sport" und an die Unesco für die Anlage eines Sportplatzes in Afrika fließen. (mgu)

vorherige Meldung nächste Meldung

Liberale Webnews

alle Videos »

Videothek

Ralph Sterck zur Kölner Stadtentwicklung

Aktuelle Highlights

Di., 23.08.2016 Sterck: Neue Verkehrsführung ist Schildbürgerstreich FDP fordert Erhalt von zwei Fahrspuren auf dem Hansaring Plakat zur KölnWahl 2014
Auf dem Hansaring wurde zwischen Ritterstraße und Am Kümpchenshof in Richtung Süden ein Fahrradschutzstreifen angelegt und dafür die ... mehr
Di., 16.08.2016 FDP rüttelt am Abi nach acht Jahren Bildung: Liberale wollen Schulen die Wahlfreiheit für G9 zurückgeben Yvonne Gebauer, MdL
Von Fabian Klask Düsseldorf. Die Debatte - man könnte auch sagen: die Verärgerung - über das "Turbo-Abitur" in Elternhäusern und an ... mehr
Di., 16.08.2016 Sorge ums Museum FDP sieht jüdischen Schwerpunkt schwinden Direktor tritt Befürchtungen entgegen Der neue Platz zwischen Jüdischem und Wallraf-Richartz-Museum
Die Kölner FDP macht sich Sorgen um das Profil des Jüdischen Museums. Anlass dazu geben den Liberalen die Ausführungen zum ... mehr

Termin-Highlights

FDP-Kreiswahlversammlung für Köln und Leverkusen zur Aufstellung der Kandidatinnen und Kandidaten für die Bundestagswahl 2017, zugleich ...mehr

Fr., 26.08.2016, 19:30 Uhr bis 22:00 Uhr
Burger & TTIP
Zu unserem Burgeressen besucht uns Henning Höne MdL um mit uns über TTIP und Freihandel zu sprechen. Da die Plätze begrenzt sind, ...mehr

So., 28.08.2016, 10.00 bis 18.00 Uhr
Stand beim Fest auf der Dürener Straße
Sehr geehrte Damen, sehr geehrte Herren, kaum gehen die Sommerferien ihrem Ende entgegen, stehen die nächsten Aktivitäten der ...mehr

Politik-Highlights

Ralph Sterck, MDR
Rede von Ralph Sterck, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Rat der Stadt ...mehr
Katja Hoyer, MdR
Rede der Stellvertretenden Vorsitzenden der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, Katja Hoyer, zur Fortsetzung der Planungen für ein ...mehr
Ulrich Breite, MdR
Laudatio zur Übergabe des Friedrich-Jacobs-Preises 2015 an die Sportjugend Köln für das Angebot Mitternachtssport Lieber Herr ...mehr