Köln kann mehr
alle Meldungen »

31.07.2002

FDP-Landtagsfraktion NRW

Meldung

Engel: Kampf gegen Drogendealer verstärken

Horst Engel, MdL
Horst Engel, MdL
Horst Engel, MdL
Bild verkleinern
Horst Engel, MdL
Angesichts des blühenden Drogenschmuggels und der organisierten Drogenkriminalität zwischen Rhein und Weser hat der stellvertretende Fraktionsvorsitzende und innenpolitische Sprecher der FDP-Landtagsfraktion, der Kölner Landtagsabgeordnete Horst Engel, ein stärkeres Engagement der Bundesregierung zur Drogenbekämpfung eingefordert. „Die Zahl der von Zoll und Bundesgrenzschutz erwischten Drogenschmuggler hat sich zwar in den ersten sechs Monaten dieses Jahres reduziert, aber die beschlagnahmten Drogenmengen fielen deutlich höher aus“, betonte Engel. Gerade den Dealern und Drogenringen müsse daher noch gezielter das Handwerk gelegt werden.

Engel wies vor allem auf das ausgeprägte Nord-Süd-Preisgefälle in der deutschen Drogenszene hin. Während der Schuss Heroin (0,1 Gramm) in Bayern rund 15 Euro koste, zahle ein Drogenabhängiger in Nordrhein-Westfalen nur fünf bis sechs Euro.

Für die erfolglose Drogenbekämpfung in Deutschland machte der innenpolitische Sprecher vor allem die Entwicklungspolitik aus. Das Beispiel Afghanistan zeige sehr deutlich den Teufelskreis von Drogenanbau, Drogenverkauf und Drogenkonsum auf. Engel: „Die Mohnbauern in Afghanistan sind mangels ausreichender internationaler Unterstützung wieder gezwungen, ihren Lebensunterhalt durch den Anbau von Schlafmohn zu finanzieren. Aus einem Hektar Mohn werden pro Ernte 15 Kilogramm Rohopium gewonnen.“ In den Drogenlabors entstehe aus diesen eineinhalb Kilogramm Heroin, zudem könne fünfmal im Jahr geerntet werden. „Afghanistan wird daher noch in diesem Jahr wieder 80 Prozent der Weltjahresproduktion an Heroin liefern. Das ist ein Armutszeugnis für die Bundesregierung, denn jeder Schuss Heroin ist auch ein Schuss ins Herz“, so Engel abschließend.


Hier geht es zu weiteren Meldungen und Initiativen der FDP zum Thema Drogenpolitik.

vorherige Meldung nächste Meldung

Liberale Webnews

Aktuelle Highlights

Di., 05.12.2017 Sterck: Autofahrer auf Ringen nicht schikanieren FDP will künftige Konflikte entschärfen
In der morgigen Sitzung des Verkehrsausschusses steht die Verabschiedung des Radverkehrskonzeptes für die Ringe auf der Tagesordnung. Die ... mehr
Fr., 24.11.2017 FDP fordert Lückenschluss für Gürtel Sterck: Radweg reicht für wachsende Stadt nicht aus Mauenheimer Gürtel
Für die kommende Sitzung des Verkehrsausschusses am 5. Dezember legt die Stadtverwaltung fünf Varianten für den Ausbau des Mauenheimer und ... mehr
Mo., 20.11.2017 Houben: Stehen zu unseren Vorstellungen Beendigung der Sondierungsgespräche Reinhard Houben, MdB
Die FDP hat sich intensiv und ernsthaft über Wochen an den Sondierungsgesprächen beteiligt. Unsere Verhandlungsführer haben versucht, ... mehr

Termin-Highlights


So., 07.01.2018, 11:00 Uhr bis 13:00 Uhr
Programmaticher Brunch Stadtentwicklung
Liebe Liberale und die die es werden wollen, um gut ins neue Jahr zu kommen, veranstalten wir am 7. Januar unseren inzwischen ...mehr

So., 14.01.2018, 15:00 Uhr
Dreikönigstreffen 2018
Dr. Joachim Stamp, MdL
Der FDP-Kreisverband Köln und die FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln geben sich die Ehre, Sie zum Dreikönigstreffen 2018 einzuladen. Es ...mehr

Politik-Highlights

Ralph Sterck, MdR
Rede von Ralph Sterck, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, anlässlich der Verabschiedung des städtischen Haushaltes ...mehr

So., 24.09.2017
Bundestagswahl 2017
Am 24. September 2017 war Bundestagswahl Nach der überaus erfolgreichen Landtagswahl in NRW, bei der die Kölner FDP mit 13,8% ...mehr

So., 14.05.2017
Landtagswahl 2017
Am 14. Mai 2017 war Landtagswahl in NRW Mit 13,8% Zweitstimmen holte die Kölner FDP bei der Landtagswahl ein Ergebnis, das ...mehr

alle Videos »

Videothek

Bundestagswahl 2017 - Reinhard Houben, Direktkandidat der FDP in Köln I