Köln kann mehr
alle Meldungen »

11.09.2008

Express

Pressespiegel

Westerwelle: Absage an Schramma

Guido Westerwelle und Ralph Sterck mit
Bild vergrößern
Guido Westerwelle und Ralph Sterck mit "Schantall". Foto: Christoph Hennes
Guido Westerwelle und Ralph Sterck mit
Bild verkleinern
Guido Westerwelle und Ralph Sterck mit "Schantall". Foto: Christoph Hennes
"Ich unterstütze Ralph Stercks Kandidatur für das Amt des Oberbürgermeisters der Stadt Köln"

Von Robert Baumanns

Schlechte Nachricht für Oberbürgermeister Fritz Schramma (CDU): Weil FDP-Fraktionschef Ralph Sterck ebenfalls für das Amt des OB kandidiert, wollte Schramma an „überörtlicher Stelle“ mit der FDP sprechen, damit die Sterck zurückpfeift. Doch von da kommt eine glasklare Absage.

"Ich unterstütze Ralph Stercks Kandidatur für das Amt des Oberbürgermeisters der Stadt Köln, weil ich ihn seit vielen Jahren als kompetenten und sympathischen Liberalen kenne“, erklärt FDP-Chef Guido Westerwelle auf EXPRESS-Anfrage. „Ich schätze ihn, weil er für Leistungsbereitschaft, Weltoffenheit und Toleranz steht – genau so, wie wir Rheinländer sind. Ralph Sterck ist die liberale Alternative.“

Zurückpfeifen hört sich anders an, das hatte sich Schramma so sicher nicht vorgestellt. FDP-Landesgeneralsekretär Christian Lindner wird noch deutlicher: „Über Fritz Schramma kann ich mich nur wundern: Er hält die FDP wohl für die Hilfstruppe seiner Kandidatur“, poltert er aus Düsseldorf. „Es gibt für die FDP keinen Grund, mit Schramma zu sprechen. Stercks Kandidatur steht fest. Er hat dafür unsere volle Unterstützung, und das wird auch so bleiben.“

Zwar werden Sterck kaum mehr als vier Prozent der Stimmen zugetraut, aber genau die könnten Schramma gegen den rot-grünen Kandidaten Jürgen Roters (SPD) am Ende fehlen. „Ich trete am 7. Juni 2009 an. Und damit Basta“, so Sterck selber.

vorherige Meldung nächste Meldung

Liberale Webnews

alle Videos »

Videothek

Ralph Sterck zur Kölner Stadtentwicklung

Aktuelle Highlights

Mi., 20.07.2016 Parkplätze auf Ehrenstraße kommen weg Beschluss der Bezirksvertretung Innenstadt Maria Tillessen und Reinhard Houben von der FDP sind gegen die Parkplatz-Streichungen (Foto: Express/Uwe Weiser)
Von Robert Baumanns Über die Ehrenstraße wird schon seit Jahren diskutiert, die Bezirksvertretung Innenstadt/Deutz schafft jetzt Fakten: ... mehr
Fr., 15.07.2016 Dringlichkeitsentscheidung für Ortsumgehung Meschenich unterzeichnet Sterck hofft auf direkte Anbindung an A4 Planung für die Ortsumgehung Meschenich
Im Planfeststellungsverfahren für den Neubau der B 51n als Ortsumgehung für Meschenich war eine Dringlichkeitsentscheidung notwendig ... mehr
Mo., 11.07.2016 Gebauer und Stamp: Schulministerin gefährdet erfolgreiche Integration Schulerlass zur Integration von Flüchtlingskindern Yvonne Gebauer, MdL
Per Erlass will die Schulministerin in NRW die Unterrichtung von Flüchtlingskindern tiefgreifend verändern. Dies wird nach Ansicht der FDP ... mehr

Termin-Highlights


Fr., 26.08.2016, 19:30 Uhr bis 22:00 Uhr
Burger & TTIP
Zu unserem Burgeressen besucht uns Henning Höne MdL um mit uns über TTIP und Freihandel zu sprechen. Da die Plätze begrenzt sind, ...mehr

Fr., 05.08.2016, 17:00 Uhr
Sommerfest der JuLis Köln
weitere Termine »

Politik-Highlights

Ralph Sterck, MDR
Rede von Ralph Sterck, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Rat der Stadt ...mehr
Katja Hoyer, MdR
Rede der Stellvertretenden Vorsitzenden der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, Katja Hoyer, zur Fortsetzung der Planungen für ein ...mehr
Ulrich Breite, MdR
Laudatio zur Übergabe des Friedrich-Jacobs-Preises 2015 an die Sportjugend Köln für das Angebot Mitternachtssport Lieber Herr ...mehr