Köln kann mehr
alle Meldungen »

10.09.2008

Junge Liberale Köln

Meldung

Junge Liberale für Ralph Sterck als OB-Kandidat

Bild verkleinern
Laufenberg: Sterck ist der richtige Kandidat

Einhellige Zustimmung und viele lobende Worte fand bei den Mitgliedern der Jungen Liberalen (JuLis) Kölns auf ihrem Kreiskongress im „Haxenhaus“ die Kandidatur von Ralph Sterck als Kölner Oberbürgermeister. Der Kongress votierte einstimmig für ihn als Oberbürgermeisterkandidat der Kölner Liberalen. Dazu erklärt die Kreisvorsitzende der Jungen Liberalen Köln, Sylvia Laufenberg:

„Gerade im Hinblick auf die junge Bevölkerungsstruktur Kölns ist es wichtig, einen politisch erfahrenen Lenker mit stadtplanerischem Weitblick als Kandidaten zu präsentieren, der insbesondere jungen Menschen auch künftig eine Lebens- und Berufsperspektive in Köln bietet. Besonderen Wert legen die JuLis Köln darauf, dass dieser sich stärker als der Amtsinhaber um die Belange von Jugendlichen und Familien kümmert.

Ralph Sterck ist ein begnadeter Großstadtpolitiker, kämpft für Veränderungen und gibt vor allem niemals auf. Mit seiner Kampagne „Köln baut“ ist Ralph Sterck dem jetzigen Oberbürgermeister Fritz Schramma stadtplanerisch schon wieder meilenweit voraus.

Die JuLis sehen in der Kandidatur Ralph Stercks einen Befreiungsschlag im bürgerlichen Wählerspektrum, denn sie gibt denen eine Alternative, die Fritz Schramma nicht wählen wollen und einen roten Kandidaten nicht wählen können. Viele bürgerliche Wählerinnen und Wähler wären ohne die Alternative Ralph Sterck dann einfach der Kommunalwahl fern geblieben. Deshalb ist die OB-Kandidatur von Ralph Sterck für uns junge Menschen im liberalen Spektrum eine hohe Motivation, mit der FDP in den Wahlkampf zu ziehen, weil wir damit Kölnerinnen und Kölner zur Stimmabgabe bewegen können.“

vorherige Meldung nächste Meldung

Liberale Webnews

Aktuelle Highlights

Do., 28.04.2016 Bonotel war Fehlinvestition von Anfang an Hoyer: Standort für Wohnungen nutzen
Zu der Feststellung der Verwaltung, dass die gesamten Trinkwasserleitungen im Bonotel für 1,5 Millionen Euro ausgetauscht werden müssen, ... mehr
Mo., 25.04.2016 Übergriffe an Silvester FDP-Chef Lindner fordert: Die Wahrheit muss auf den Tisch! Christian Lindner, MdL
Die Recherchen des Express zu den Erkenntnissen der Landesregierung nach den massenhaften Übergriffen in der Silvesternacht haben die ... mehr
Di., 19.04.2016 Houben: Verkehrsverlagerung durch Sperrung der Zülpicher Straße FDP kritisiert Straßensperrung im Uni-Viertel Reinhard Houben, MdR
Die Zülpicher Straße zwischen der Neustadt und Sülz ist im Bereich der Universität für den Autoverkehr gesperrt worden. ... mehr

Termin-Highlights

EINLADUNG ZUM SPARGELESSEN Im Clubhaus „Kölner Ruderverein von 1877“ Am Freitag, 20.05.2016, 19.30 Uhr Unser Ehrengast: Prof. Dr. ...mehr

Sa., 21.05.2016, 15:00 Uhr
DFB-Pokalfinalspiel der Frauen
Bettina Houben
Sehr geehrte Damen und Herren, seit der Premiere im Jahr 2010 sind wir als FDP und Liberale Frauen Köln in jedem Jahr mit vielen ...mehr
Marcel Hafke, MdL
Veranstaltung zur Gründerkultur am 23.05. um 19 Uhr in Hörsaal G der Uni Köln Die LHG in Kooperation mit der Friedrich-Naumann-Stiftung. ...mehr

Sa., 07.05.2016, 14:00 Uhr
JuLis Köln beim Global Marihuana March

Do., 12.05.2016, 19:30 Uhr
JuLis Open Space
weitere Termine »

Politik-Highlights

Katja Hoyer, MdR
Rede der Stellvertretenden Vorsitzenden der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, Katja Hoyer, zur Fortsetzung der Planungen für ein ...mehr
Ulrich Breite, MdR
Laudatio zur Übergabe des Friedrich-Jacobs-Preises 2015 an die Sportjugend Köln für das Angebot Mitternachtssport Lieber Herr ...mehr
Henriette Reker
Freie Demokraten unterstützen unabhängige und parteilose Kandidatin Die Kölnerinnen und Kölner wählen eine neue ...mehr

alle Videos »

Videothek

Friedrich-Jacobs-Preisverleihung 2015