Köln kann mehr
alle Meldungen »

09.09.2008

Express

Pressespiegel

Kein Taschenlampenkonzert

Bild verkleinern
Wegen Anti-Islam-Demo hat WDR Angst um Sicherheit der Pänz

Von Robert Baumanns

Traurige Nachricht für alle Pänz: Das traditionelle Taschenlampenkonzert zum Abschluss des diesjährigen Weltkindertages am 20. September im Rheingarten ist abgesagt worden. Wie der WDR gestern mitteilte, habe man sich zu diesem Schritt aus Sorge um die Besucher und vor allem die Pänz entschlossen.

Grund ist der Anti-Islam-Kongress der rechtsextremen Organisation "pro Köln", die am 20. September eine Kundgebung auf dem Heumarkt in direkter Nähe zum Rheingarten abhalten will. International bekannte rechte - darunter der Führer des "Front National" Jean-Marie Le Pen aus Frankreich - und bis zu 40.000 Gegendemonstranten werden erwartet. Die Polizei ist in erhöhter Alarmbereitschaft, will aber über ihre Planungen nichts verlauten lassen.

FDP-Fraktionsgeschäftsführer Uli Breite ist auf dem Baum: "Ich kann den WDR verstehen, denn die Sicherheit der Pänz geht vor. Aber es ist eine Schande, dass dieser rechtsradikale Kongress damit seine ersten Opfer fordert - unschuldige Kinder, die sich ein ganzes Jahr lang auf ihr Taschenlampenkonzert freuen."

Der WDR habe sich diese Entscheidung nicht leicht gemacht, wie Hörfunkdirektor Wolfgang Schmitz beteuert. "Wir können ein friedliches, ungestörtes Fest nicht gewährleisten." Es wäre das siebte Konzert dieser Art im Rheingarten gewesen. In den letzten Jahren sind jeweils mehrere Tausend Pänz mit ihren Funzeln dabei gewesen.

vorherige Meldung nächste Meldung
Spenden Sie hier!

Liberale Webnews

Aktuelle Highlights

Mi., 16.04.2014 FDP begrüßt neue Überwachungssysteme der DB Breite: Sicherheit und Datenschutz schließen sich nicht aus Ulrich Breite, MdR
Die FDP fordert in Köln schon seit vielen Jahren eine Fortentwicklung von Präventionsmaßnahmen für mehr Sicherheit und Sauberkeit für ... mehr
Do., 10.04.2014 Sterck: Finger in Wunde FDP stellt Kampagne zur KölnWahl vor Ulrich Breite und Ralph Sterck in der Unterführung unter dem Hauptbahnhof
Es war sicher der ungewöhnlichste Ort, an dem die FDP je eine Pressekonferenz abgehalten hat: Sie fand in der dreckigen, stinkenden und ... mehr
Mi., 09.04.2014 Eingriff in den Wohnungsmarkt Diskussion über Antrag von SPD, CDU und Grüne - FDP: Sie werden scheitern Ratssaal
Kölns Einwohnerzahl steigt, die Stadt braucht mehr Wohnungen. Deshalb haben SPD, CDU und Grüne gestern im Rat den Antrag "Mietwohnungsbau ... mehr

Termin-Highlights


Fr., 25.04.2014, 16:00 Uhr
Christian Lindner kommt!
Christian Lindner, MdL
Eröffnung des Infotainers Verehrte Liberale, sehr geehrte Damen und Herren, ich möchte Sie herzlich einladen zur offiziellen ...mehr
Die Liberalen Schwulen und Lesben in NRW veranstalten im lesbisch-schwulen Jugendzentrum Anyway eine Podiumsdiskussion im Rahmen der ...mehr
Mit FDP-Europakandidatin Beret Roots "EU-Flüchtlingspolitik nach Lampedusa: Abschottung oder mehr Schutz für alle?" Das ist Thema ...mehr

Politik-Highlights


Mi., 01.01.2014
KölnWahl 2014
Historisches Rathaus
Hier finden Sie - die Direktkandidatinnen und -kandidaten ...mehr
Ulrich Breite, MdR
Laudatio von FDP-Fraktionsgeschäftsführer Ulrich Breite zur Verleihung des Friedrich-Jacobs-Preises 2013 an das Haus des ...mehr
Ralph Sterck, MdR
Rede des Vorsitzenden der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, Ralph Sterck, am 14. Dezember 2014 anlässlich der Kreiswahlversammlung zur ...mehr

alle Videos »

Videothek

Sauberkeit. Das braucht Köln!