Köln kann mehr
alle Meldungen »

08.09.2008

FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln

Meldung

‚Das Liberale Rathaus’ für ‚Köln baut’

Das Liberale Rathaus
Das Liberale Rathaus
Das Liberale Rathaus
Bild verkleinern
Das Liberale Rathaus
Sterck nimmt Wanderpreis in Ingolstadt entgegen

Beim Bundeskongress der Vereinigung Liberaler Kommunalpolitiker (VLK) am Wochenende in Ingolstadt wurde die FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln für ihre Informationskampagne ‚Köln baut’ mit dem Preis ‚Das Liberale Rathaus’ ausgezeichnet. FDP-Fraktionschef Ralph Sterck, der Initiator der Kampagne ist, nahm den seit 1990 verliehenen Wanderpreis, eine ca. 30 cm große Glasskulptur der Euskirchener Künstlerin Martina Kepka, die eine stilisierte Stadtsilhouette zeigt, entgegen. Außerdem gab es einen Scheck über 1.250 €.

Der Stellvertretende Bundesvorsitzende der VLK und Oberbürgermeister von Wetzlar Wolfram Dette stellte in der Begründung der Jury heraus, die Kölner Liberalen hätten mit ihrem Engagement einen hervorragenden Beitrag zum Stadtmarketing und zur Bürgerinforation geleistet. Darüber hinaus wurde gewürdigt, dass die Umsetzung auch ohne das gewünschte positive Votum der Ratsmehrheit umgesetzt und anderen Kommunen zur Verfügung gestellt wurde, was z.B. schon in Hannover und Berlin Früchte getragen habe.

Sterck bedankte sich nach der Verleihung des Preises für die Unterstützung und Anerkennung der liberalen Kommunalpolitiker: „Den nordrhein-westfälischen und Kölner Liberalen gibt dies Rückwind für die Kommunalwahl im kommenden Jahr. Und wenn wir da ein gutes Ergebnis einfahren, kommt die Forderung, die Kampagne ‚Köln baut’ auszubauen und zu professionalisieren, auf die Tagesordnung der Koalitionsgespräche.“ Das Preisgeld soll in weitere Aktivitäten der Kampagne wie Führungen und eine Broschüre investiert werden.

Die Kölner Liberalen waren in den vergangenen Jahren schon drei Mal unter den Preisträgern, belegten dabei bisher aber immer nur den 2. Platz. Der FDP-Kreisverband Köln bekam ihn 1990 für die erfolgreiche Anpassung der Fahrzeiten von Bus und Bahn an die neuen Ladenschlusszeiten zugesprochen, die Jungen Liberalen Köln 1993 für die Idee eines Schnellbootverkehrs auf dem Rhein und die FDP-Ratsfraktion 2003 für die Verlagerung des Straßenstrich aus der Kölner Innenstadt zu einem Alternativstandort auf Grundlage des Utrechter Modells.

Das Informationsangebot von ‚Köln baut’ wird mit dem aktuellen Rückenwind weiter fortgesetzt. Nachdem in der vergangenen Woche der städtebauliche Masterplan für die Innenstadt vom Büro Speer vor 70 Gästen auf dem RZVK-Turm KölnTrinagle vorgestellt wurde, steht am Donnertag der kommenden Woche, dem 18. September, um 19.00 Uhr der PowerPoint-Vortag ‚Stadtentwicklung für Köln 2000-2020 - Pläne und Potentiale in Städtebau und Architektur’ von Ralph Sterck im Theodor-Heuss-Saal des Spanischen Baus auf dem Programm.


Hier geht es zu weiteren Meldungen und Initiativen der FDP zum Thema Stadtentwicklung.

vorherige Meldung nächste Meldung

Liberale Webnews

Aktuelle Highlights

Do., 28.04.2016 Bonotel war Fehlinvestition von Anfang an Hoyer: Standort für Wohnungen nutzen
Zu der Feststellung der Verwaltung, dass die gesamten Trinkwasserleitungen im Bonotel für 1,5 Millionen Euro ausgetauscht werden müssen, ... mehr
Mo., 25.04.2016 Übergriffe an Silvester FDP-Chef Lindner fordert: Die Wahrheit muss auf den Tisch! Christian Lindner, MdL
Die Recherchen des Express zu den Erkenntnissen der Landesregierung nach den massenhaften Übergriffen in der Silvesternacht haben die ... mehr
Di., 19.04.2016 Houben: Verkehrsverlagerung durch Sperrung der Zülpicher Straße FDP kritisiert Straßensperrung im Uni-Viertel Reinhard Houben, MdR
Die Zülpicher Straße zwischen der Neustadt und Sülz ist im Bereich der Universität für den Autoverkehr gesperrt worden. ... mehr

Termin-Highlights

Sie schaffen im Schnitt 17,6 Arbeitsplätze in 2,8 Jahren. Rund 20% von Ihnen erwirtschaften mehr als 1 Mio Umsatz schon nach einem Jahr: ...mehr
EINLADUNG ZUM SPARGELESSEN Im Clubhaus „Kölner Ruderverein von 1877“ Am Freitag, 20.05.2016, 19.30 Uhr Unser Ehrengast: Prof. Dr. ...mehr

Sa., 21.05.2016, 15:00 Uhr
DFB-Pokalfinalspiel der Frauen
Bettina Houben
Sehr geehrte Damen und Herren, seit der Premiere im Jahr 2010 sind wir als FDP und Liberale Frauen Köln in jedem Jahr mit vielen ...mehr

Politik-Highlights

Katja Hoyer, MdR
Rede der Stellvertretenden Vorsitzenden der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, Katja Hoyer, zur Fortsetzung der Planungen für ein ...mehr
Ulrich Breite, MdR
Laudatio zur Übergabe des Friedrich-Jacobs-Preises 2015 an die Sportjugend Köln für das Angebot Mitternachtssport Lieber Herr ...mehr
Henriette Reker
Freie Demokraten unterstützen unabhängige und parteilose Kandidatin Die Kölnerinnen und Kölner wählen eine neue ...mehr

alle Videos »

Videothek

Friedrich-Jacobs-Preisverleihung 2015