Köln kann mehr
alle Meldungen »

07.09.2008

FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln

Meldung

OB-Kandidat Sterck hinter Gittern

Polizeipräsidium
Polizeipräsidium
Polizeipräsidium
Bild verkleinern
Polizeipräsidium
Große Fraktion in Kalk

OB-Kandidat Ralph Sterck und die Große Fraktion der FDP besuchten das Polizeipräsidium zu Köln. Die Gruppe wurde durch die Räumlichkeiten geführt und über die Ablaufprozesse informiert. Besonders interessierten sich die Liberalen für die Kommandozentrale im Krisenfall, die technisch auf dem neusten Stand ist und eine Vorreiterfunktion in NRW einnimmt. In Krisenfällen ist die Polizei gut ausgestattet und wird auch von ganz NRW unterstützt.

Im Alltag hingegen hat die Polizei Köln es nicht immer leicht. Zwar wurden etliche neue Stellen für Polizistinnen und Polizisten in NRW geschaffen, jedoch reichen diese immer noch nicht aus. Daher wird die FDP-Fraktion in Köln sich weiterhin für mehr Personal und dem damit verbundenen Sicherheitsaspekt einsetzen.

Im Anschluss wurden die Mitglieder der Großen Fraktion "in Gewahrsam genommen" und auch Oberbürgermeisterkandidat Ralph Sterck erlebte die „Freiheit hinter Gittern“, um sich einen Eindruck vom Zellentrakt zu verschaffen. Wie gut, wenn man nach einer solchen Erfahrung schnell wieder ins Freie kommt.

vorherige Meldung nächste Meldung

Liberale Webnews

alle Videos »

Videothek

Kölns Oberbürgermeisterin Henriette Reker bei den Freien Demokraten Live

Aktuelle Highlights

Mi., 18.01.2017 "Silvesternacht offenbarte schonungslos Ohnmacht des aktuellen Systems" Lürbke: Offenkundig bestehende Sicherheitsrisiken in NRW Marc Lürbke, MdL
Neueren Berichten zufolge drohte die Lage am Hauptbahnhof in der letzten Silversternacht zu eskalieren. Dazu äußerte sich Marc Lürbke, ... mehr
Mi., 11.01.2017 FDP lehnt "Historische Mitte" ab Sterck: Stadtmuseum soll im Zeughaus bleiben Entwurf für die
Die Kölner FDP wendet sich gegen einen Auszug des Kölnischen Stadtmuseums aus dem Zeughaus. ... mehr
So., 18.12.2016 Sterck: FDP hat alle Ziele erreicht Freude über Beschluss zur Entwicklung neuer Wohnbauflächen Geplante Bebauung hinter dem Mediapark
In Köln wird in den kommenden Jahren auf über 100 zusätzlichen Flächen Wohnungsbau realisiert, um dem Wachstum der Stadt gerecht zu werden ... mehr

Termin-Highlights

Sie sind herzlich zum Jahrestreffen der FDP-Nippes am Sonntag, den 29. Januar 2017, ab 9.30 Uhr für einen Brunch im Kölner Zoo ...mehr

Politik-Highlights

Ralph Sterck, MDR
Haushaltsrede von Ralph Sterck, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Rat der ...mehr
Katja Hoyer, MdR
Rede der Stellvertretenden Vorsitzenden der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, Katja Hoyer, zur Fortsetzung der Planungen für ein ...mehr
Ulrich Breite, MdR
Laudatio zur Übergabe des Friedrich-Jacobs-Preises 2015 an die Sportjugend Köln für das Angebot Mitternachtssport Lieber Herr ...mehr