Köln kann mehr
alle Meldungen »

19.08.2008

Kölner Wochenspiegel

Pressespiegel

"Nie mehr nasse Füße"

Enthüllten gemeinsam das Kunstwerk - Burkhard Viell, Olaf Krings und Manfred Wolf (Foto: Dahl)
Enthüllten gemeinsam das Kunstwerk - Burkhard Viell, Olaf Krings und Manfred Wolf (Foto: Dahl)
Enthüllten gemeinsam das Kunstwerk - Burkhard Viell, Olaf Krings und Manfred Wolf (Foto: Dahl)
Bild verkleinern
Enthüllten gemeinsam das Kunstwerk - Burkhard Viell, Olaf Krings und Manfred Wolf (Foto: Dahl)
Kölner Yachtklub feierte neue Wasserschutzmaßnahme

Rodenkirchen - Vor 13 Jahren erhob sich der Rhein verheerend aus seinem Bett und raubte den Rodenkirchener Anwohnern den Schlaf, deren Heimen gar das Fundament. Viele historische Bauten wurden schwer beschädigt. Als das Wasser zurückfloss, blieb die Angst der Menschen entlang der Ufer zurück. Nach Jahren des Für und Wider wurden schließlich Wasserschutzmaßnahmen beschlossen, die eine neuerliche Katastrophe verhindern sollen.

"Hier wurde nun eine ästhetische Lösung für das Leben am Fluss gefunden", freute sich Thomas Kahlix, engagierter Mitstreiter für die Realisation der Wasserschutzmaßnahme durch die Stadt. Kahlix und cirka 150 geladene Gäste aus der Bevölkerung, Politik und Verwaltung feierten im Fährhaus des Kölner Yacht Club ein trockenes jedoch allzeit heiteres Sommerfest zu kölschen Gesängen und traditionellen Verköstigungen.

Höhepunkt des Abends war die feierliche Enthüllung der "Flutmauer Ursula", einem Zementabdruck, das die neue Patronin mit weit ausgebreiteten Armen Häuser und Menschen vor den Wassern schützend zeigt. Geschaffen und gestiftet hat sie Club-Mitglied Burhard Viell. "Das war eine kölsche Idee, die in Anlehnung an die Heilige Ursula eine Verbindung zu Köln herstellt", so der Künstler. Das wetterfeste Werk wird nun an der Außenwand des Fährhauses über die Gewalten der Natur wachen. Vater Rhein störte es an jenem Abend nicht. (td)

vorherige Meldung nächste Meldung

Liberale Webnews

Aktuelle Highlights

Mi., 20.05.2015 Gebauer: Neuauszählung wirft Licht und Schatten auf Köln "Politik nach Gutsherrenart darf es nicht mehr geben“
Die Vorsitzende der Kölner Freien Demokraten, Yvonne Gebauer, MdL, erklärt zum Ergebnis der heutigen Neuauszählung des umstrittenen ... mehr
Sa., 16.05.2015 "Kehren vor der eigenen Tür" "...oder so" - Die Kolumne von Maren Friedlaender
„Es lief alles friedlich ab, die Wahlbeobachter konnten sich völlig frei bewegen.“ Upps, denke ich bei Lektüre der Zeitung: Geht‘s da um ... mehr
Mo., 11.05.2015 "Stadt bleibt hinter ihren Möglichkeiten zurück" Baum, Schramma und Lütkes stellen Wählerinitiative vor Henriette Reker (in der Mitte in rot) umringt von ihren Unterstützern
Express "Das Ziel ist Köln" Polit-Dinos gründen Wähler-Initiative für OB-Kandidatin Henriette Reker Von Robert Baumanns ... mehr

Termin-Highlights


Fr., 29.05.2015, 19:00 Uhr
Traditionelles Spargelessen
Mit Henriette Reker und Yvonne Gebauer Der Stadtbezirksverband Köln-Süd/Rodenkirchen lädt Sie auch dieses Jahr wieder ganz ...mehr

Fr., 05.06.2015, 12:30 Uhr
Ladies Lunch mit Henriette Reker
Henriette Reker, Oberbürgermeister-Kandidatin
Liebe Damen, hier kommt vorab ein Save-the-date für unseren diesjährigen Ladies Lunch: Er wird am Freitag, 05. Juni, ab 12.30 Uhr im ...mehr

Sa., 20.06.2015, 10:00 Uhr bis 16:00 Uhr
Skill-Camp der JuLis NRW
Liebe JuLis, bald ist es soweit! Das erste Skill-Camp der JuLis NRW steht kurz bevor. Das Skill-Camp ist die perfekte ...mehr

Politik-Highlights

Yvonne Genauer, MdL
Rede von Yvonne Gebauer, bildungspolitische Sprecherin der ...mehr
Henriette Reker
Freie Demokraten unterstützen unabhängige und parteilose Kandidatin Am 13. September 2015 wählen die Kölnerinnen und Kölner eine ...mehr

Mo., 03.11.2014
Erinnerungen an Manfred Wolf
Manfred Wolf
Rede von Ralph Sterck anlässlich der Trauerfeier zum Tode von Manfred Wolf Liebe Marianne Wolf, liebe Familie Wolf! Ich ...mehr