Köln kann mehr
alle Meldungen »

15.08.2008

Kölnische Rundschau

Pressespiegel

Hafenausbau soll ausgesetzt werden

Godorfer Hafen
Godorfer Hafen
Godorfer Hafen
Bild verkleinern
Godorfer Hafen
Diskussion im CDU-Stadtbezirk Rodenkirchen - Politiker fordern Logistikkonzept

Von Tim Attenberger

Für einen neuen Impuls bei der Diskussion um den Ausbau des Godorfer Hafens sorgte am Mittwochabend die Mitgliederversammlung des CDU-Stadtbezirksverbands Rodenkirchen. Einstimmig beschlossen die Christdemokraten zu später Stunde, eine Ratsmehrheit zu suchen, um den Hafenausbau bis zur gerichtlichen Entscheidung über das Planfeststellungsverfahren auszusetzen sowie einen Masterplan für ein Logistikkonzept zu entwickeln.

Zuvor hatten Rolf Bender, Vorstandsvorsitzender der Häfen und Güterverkehr Köln (HGK) und Dieter Neef von der "Aktionsgemeinschaft Contra Erweiterung Godorfer Hafen" ihre Standpunkte vorgestellt. Neef forderte die HGK dazu auf, den Hafen Godorf nicht auszubauen und stattdessen Flächen im Hafen Niehl I umzunutzen. Insgesamt schätze er die Fläche, die für einen Ausbau noch zur Verfügung steht, auf rund 420 000 Quadratmeter. Diese Zahl ergebe sich, wenn man bestehende Hafenbecken verfüllen würde sowie durch eine Auflösung von Mietverträgen auf den bestehenden Kaianlagen. "Es stehen in Niehl also auf Jahrzehnte hinaus Flächenreserven zur Verfügung."

Dieser Darstellung widersprach HGK-Vorstand Bender ausdrücklich: "Man kann Niehl nicht als Alternative zu Godorf betrachten." Es gehe beim Hafenausbau vor allem darum, die im Kölner Süden ansässige Industrie und den Rhein-Erft-Kreis anzubinden. "Wir bekommen jeden Tag entsprechende Anfragen", erklärte Bender. Darüber hinaus seien die vorgeschlagenen Freiflächen in Niehl nicht geeignet und eine Verschüttung der Hafenbecken würde ohnehin nicht genehmigt. Die HGK sei nicht dazu bereit, auf derartige Vorschläge einzugehen.

"Die Zeit bis zur Gerichtsentscheidung sollte dazu genutzt werden, die Argumente von Herrn Neef zu untersuchen", meinte CDU-Stadtbezirkschef Michael Paul. Daher solle nun die CDU-Ratsfraktion mit Hilfe des Parteivorstandes davon überzeugt werden, ein Moratorium für den Hafenausbau zu veranlassen. Der einstimmige Beschluss der CDU Rodenkirchen dazu zeige, dass man inhaltlich auf einer Linie sei.

Barbara Moritz, Vorsitzende der Grünen-Ratsfraktion, freute sich über den Vorstoß: "Weil wir gegen den Hafenausbau sind, würden wir das begrüßen. Aber unser Gesprächspartner ist nicht die Rodenkirchener CDU, sondern die CDU-Ratsfraktion." Der FDP-Fraktionsvorsitzende Ralph Sterck kann sich ein Aussetzen des Hafenausbaus und einen Masterplan gut vorstellen. "Wir würden alles unterstützen, um den Ausbau zu verhindern oder hinauszuzögern." SPD-Fraktionschef Martin Börschel hält das Vorhaben hingegen "inhaltlich für falsch". Er möchte erst einmal die Entscheidung der CDU-Fraktion abwarten. "Wenn es gewünscht wird, führen wir aber natürlich Gespräche."


Hier geht es zu Meldungen und Initiativen der FDP zum geplanten Ausbau des Godorfer Hafens.

vorherige Meldung nächste Meldung

Liberale Webnews

Aktuelle Highlights

Mo., 25.08.2014 10.000 Meldungen online Rückgrat liberaler Kommunikation 2001 fing alles mit der falschen Dombriefmarke an
Diese Meldung ist die 10.000. aktuelle Seite des liberalen Kölner Internetportals unter www.fdp-koeln.de seit dem Start des ... mehr
Mi., 13.08.2014 Houben: Kopfschütteln über Baustellen auf parallelen Strecken FDP kritisiert Koordination Reinhard Houben, MdR
Kölnerinnen und Köln sowie Gäste unserer Stadt fühlen sich besonders durch gleichzeitige Baumaßnahmen auf Straßen und ihren möglichen ... mehr
Di., 24.06.2014 FDP benennt Fachsprecher Acht Sachkundige Bürgerinnen und Bürger berufen FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln
Die FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln hat vor der konstituierenden Sitzung des Rates am heutigen Dienstag ihre Fachsprecherinnen und ... mehr

Termin-Highlights

Mark Stephen Pohl
Mit Alexander Tritschkow, Geschäftsführer von „taxi17“ Sehr geehrte Damen und Herren, ich lade Sie herzlich zur nächsten ...mehr

Mo., 01.09.2014, 19:00 Uhr
Megatrends und die Arbeitswelt der Zukunft
Die Zukunft gestalten – vor dieser Herausforderung stehen wir alle gemeinsam. Ein Blick nach vorne zeigt jedoch vor allem eins: DIE ...mehr
Ralph Sterck, MdR
Ralph Sterck im Restaurant Pöttgen Liebe Liberale, mit großer Freude möchte ich Sie sehr herzlich zu dem traditionellen ...mehr

So., 07.09.2014, 10.00 Uhr bis 17.00 Uhr
FDP-Stand beim Karreefest Berrenrather Straße

Mi., 24.09.2014, 20.00 Uhr
Liberaler Treff
weitere Termine »

Politik-Highlights


Do., 01.05.2014
KölnWahl 2014
Alle Informationen zur Wahl des Rates und der Bezirksvertretungen am 25. Mai 2014 Hier finden Sie alle Informationen zur ...mehr
Manfred Wolf, MdR
Rede von Bürgermeister Manfred Wolf in der Ratsitzung vom 08.04.2014 Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister, sehr geehrte ...mehr
Ralph Sterck, MdR
Rede des Vorsitzenden der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, Ralph Sterck, am 14. Dezember 2014 anlässlich der Kreiswahlversammlung zur ...mehr

alle Videos »

Videothek

Arena der Freiheit