Köln kann mehr
alle Meldungen »

04.08.2008

Innenministerium NRW

Meldung

Wolfgang Overath erhält Verdienstkreuz 1. Klasse

Innenminister Dr. Ingo Wolf, MdL
Innenminister Dr. Ingo Wolf, MdL
Innenminister Dr. Ingo Wolf, MdL
Bild verkleinern
Innenminister Dr. Ingo Wolf, MdL
Sportminister Wolf: Herausragende Persönlichkeit des deutschen Sports

Innen- und Sportminister Dr. Ingo Wolf hat Wolfgang Overath gestern das Bundesverdienstkreuz 1. Klasse der Bundesrepublik Deutschland ausgehändigt. "Wolfgang Overath ist eine der herausragenden Persönlichkeiten des deutschen Sports", sagte Wolf. "Er hat den Fußball nachhaltig geprägt und ist auch nach seiner aktiven Zeit Vorbild für den Nachwuchs." Bei der Fußball-Weltmeisterschaft 2006 in Deutschland war Wolfgang Overath, seit 2004 Präsident des 1. FC Köln, WM-Botschafter der Stadt Köln. "Seinem unermüdlichen Einsatz ist zu verdanken, dass Köln den Zuschlag als Austragungsort erhalten hat", erinnerte der Minister. Auch als Mitglied des "NRW-Teams WM 2006" habe er maßgeblich zum Erfolg dieser Weltmeisterschaft beigetragen.

Seit mehr als einem Jahrzehnt engagiert sich Wolfgang Overath ehrenamtlich im sozialen Bereich. "Seine Popularität hat er in den Dienst anderer Menschen gestellt", betonte der Sportminister. Overath setzt sich besonders für Obdachlose in Köln und Siegburg ein. 1994 gründete er - im wesentlichen aus eigenen finanziellen Mitteln - den Overath-Fonds, durch den Menschen in besonderen sozialen Notlagen schnelle, wirksame und unbürokratische Hilfe erhalten, wenn gesetzliche Möglichkeiten ausgeschöpft sind. Außerdem organisiert er mit den "Altinternationalen" Fußballspiele für Hilfsbedürftige. Wolf ergänzte: "Neben der finanziellen Unterstützung versucht er, Menschen bei der Vermittlung von Arbeitsplätzen zu helfen."

Darüber hinaus ist Wolfgang Overath seit 1995 im Beirat "Sport" der Kreissparkassenstiftung für den Rhein-Sieg-Kreis tätig. Dank seines Engagements und seines hohen Fachwissens konnten in den vergangenen Jahren viele Nachwuchstalente im Rhein-Sieg-Kreis entdeckt und ihre Sportkarriere finanziell unterstützt werden. Für seine sportlichen Leistungen u.a. als Spieler der Nationalmannschaft und als Förderer des Fußballspielernachwuchses wurde Wolfgang Overath bereits am 31.10.1977 mit dem Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland ausgezeichnet. Aufgrund weiterer auszeichnungswürdiger Verdienste erhält er nun das Verdienstkreuz 1. Klasse.

vorherige Meldung nächste Meldung

Liberale Webnews

alle Videos »

Videothek

Kölns Oberbürgermeisterin Henriette Reker bei den Freien Demokraten Live

Aktuelle Highlights

Mi., 18.01.2017 "Silvesternacht offenbarte schonungslos Ohnmacht des aktuellen Systems" Lürbke: Offenkundig bestehende Sicherheitsrisiken in NRW Marc Lürbke, MdL
Neueren Berichten zufolge drohte die Lage am Hauptbahnhof in der letzten Silversternacht zu eskalieren. Dazu äußerte sich Marc Lürbke, ... mehr
Mi., 11.01.2017 FDP lehnt "Historische Mitte" ab Sterck: Stadtmuseum soll im Zeughaus bleiben Entwurf für die
Die Kölner FDP wendet sich gegen einen Auszug des Kölnischen Stadtmuseums aus dem Zeughaus. ... mehr
So., 18.12.2016 Sterck: FDP hat alle Ziele erreicht Freude über Beschluss zur Entwicklung neuer Wohnbauflächen Geplante Bebauung hinter dem Mediapark
In Köln wird in den kommenden Jahren auf über 100 zusätzlichen Flächen Wohnungsbau realisiert, um dem Wachstum der Stadt gerecht zu werden ... mehr

Termin-Highlights

Sie sind herzlich zum Jahrestreffen der FDP-Nippes am Sonntag, den 29. Januar 2017, ab 9.30 Uhr für einen Brunch im Kölner Zoo ...mehr
„Daten sind das neue Öl“ titelte die Süddeutsche Zeitung Anfang 2014. Digitalisierung, Industrie 4.0 oder Big Data sind heutzutage häufig ...mehr

Politik-Highlights

Ralph Sterck, MDR
Haushaltsrede von Ralph Sterck, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Rat der ...mehr
Katja Hoyer, MdR
Rede der Stellvertretenden Vorsitzenden der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, Katja Hoyer, zur Fortsetzung der Planungen für ein ...mehr
Ulrich Breite, MdR
Laudatio zur Übergabe des Friedrich-Jacobs-Preises 2015 an die Sportjugend Köln für das Angebot Mitternachtssport Lieber Herr ...mehr