Köln kann mehr
alle Meldungen »

18.07.2008

Takt

Pressespiegel

Nächste Runde im Künstlerwettbewerb

So soll die Haltestelle Kapitol (heute Heumarkt) künftig aussehen
Bild vergrößern
So soll die Haltestelle Kapitol (heute Heumarkt) künftig aussehen
So soll die Haltestelle Kapitol (heute Heumarkt) künftig aussehen
Bild verkleinern
So soll die Haltestelle Kapitol (heute Heumarkt) künftig aussehen
Ein weiterer Schritt im KVB-Künstlerwettbewerb (A.d.fdp-koeln.de-Redaktion: der auf Initiative der FDP durchgeführt wird) ist getan: Die Jury ermittelte zehn Kandidaten für die finale Runde. Nachdem im Herbst 2007 durch eine Jury das Bewerberfeld von 40 international renommierten Künstlern definiert wurde, haben 32 der ausgewählten Teilnehmer Ende März ihre ersten Entwürfe eingereicht. Die 15-köpfige Beurteilungsjury (A.d.fdp-koeln.de-Redaktion: darunter FDP-Fraktionschef Ralph Sterck) tagte Ende April und wählte zehn der Entwürfe aus.

Die Teilnehmer sind nun eingeladen, ihre Konzepte als Modelle weiter zu entwickeln und auf die konkreten Kriterien hin zu überprüfen. In einer zweiten Jurysitzung werden demnächst die Ergebnisse dieser Weiterentwicklung zu bewerten sein. Das Verfahren bleibt bis zur Entscheidung anonym. Kriterien der Entscheidung waren: Künstlerische Qualität und Originalität, erkennbare Auseinandersetzung mit dem örtlichen Kontext, Einbindung der künstlerischen Idee in das Bauwerk, technische und wirtschaftliche Machbarkeit und die Dauerhaftigkeit der Kunstwerke unter Berücksichtigung des Stadtbahnbetriebs.

Laut der Juryvorsitzenden Dr. Ulrike Groos (Direktorin Kunsthalle Düsseldorf) ist das den Kandidaten offenbar gelungen: „Wir begrüßen das Ergebnis sehr. Die intensive Diskussion mündete in eine Auswahl, die die unterschiedlichsten künstlerischen Herangehensweisen an diese spezielle Aufgabe widerspiegeln.“ In einer weiteren Jurysitzung werden die Gewinner ermittelt. Damit die Objektivität gewahrt bleibt, erfährt auch die KVB erst nach Abschluss der Auswahl, vom wem die Beiträge stammen. Vor der Umsetzung in den Jahren 2010/2011 werden die Ergebnisse der Öffentlichkeit präsentiert.


Hier geht es zu weiteren Meldungen und Initiativen der FDP zum Thema Kunst und Kultur.

vorherige Meldung nächste Meldung

Liberale Webnews

Aktuelle Highlights

Mi., 03.02.2016 Hoyer: Unerlaubt Eingereiste müssen auf Zuweisungsquote angerechnet werden FDP kritisiert Pläne der Landesregierung Katja Hoyer, MdR
Zu den Plänen der Landesregierung, die Flüchtlingszuweisungen für nordrhein-westfälische Großstädte drastisch zu erhöhen, erklärt ... mehr
Mi., 03.02.2016 Beratungen bis nach Mitternacht Wechselvolle Ratssitzung ohne klare Mehrheiten FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln
Die Sitzung des Rates der Stadt Köln am 2. Februar 2016 begann mit einer Schweigeminute für die Opfer des Terroranschlags in Kölns ... mehr
Do., 28.01.2016 Große Mehrheit für Ausschuss Silvesternacht: Lediglich die Piratenfraktion im Landtag trägt das Gremium nicht mit Marc Lürbke, MdL
Der Zeitplan steht: Schon im Herbst soll der parlamentarische Untersuchungsausschuss seine Ermittlungsarbeit abgeschlossen haben. Dann ... mehr

Termin-Highlights

Odysseum
Bitte Anmeldungsinformationen beachten! Zwei renommierte Physiker treten an zum Duell der Argumente. Ihr Thema: Pro und Contra der ...mehr

Mi., 24.02.2016, 19.00 Uhr
Kreisparteitag der FDP-Köln
Yvonne Gebauer, MdL
Sehr geehrte Damen und Herren, auf Beschluss des Kreisvorstandes lade ich Sie gemäß § 12 der Satzung des Kreisverbandes Köln ein zum ...mehr
Weitere Informationen und Anmeldung für diese Veranstaltung unter folgendem Link: ...mehr

Politik-Highlights

Ulrich Breite, MdR
Laudatio zur Übergabe des Friedrich-Jacobs-Preises 2015 an die Sportjugend Köln für das Angebot Mitternachtssport Lieber Herr ...mehr
Henriette Reker
Freie Demokraten unterstützen unabhängige und parteilose Kandidatin Die Kölnerinnen und Kölner wählen eine neue ...mehr
Yvonne Genauer, MdL
Rede von Yvonne Gebauer, bildungspolitische Sprecherin der ...mehr

alle Videos »

Videothek

Friedrich-Jacobs-Preisverleihung 2015