Köln kann mehr
alle Meldungen »

18.07.2008

Takt

Pressespiegel

Nächste Runde im Künstlerwettbewerb

So soll die Haltestelle Kapitol (heute Heumarkt) künftig aussehen
Bild vergrößern
So soll die Haltestelle Kapitol (heute Heumarkt) künftig aussehen
So soll die Haltestelle Kapitol (heute Heumarkt) künftig aussehen
Bild verkleinern
So soll die Haltestelle Kapitol (heute Heumarkt) künftig aussehen
Ein weiterer Schritt im KVB-Künstlerwettbewerb (A.d.fdp-koeln.de-Redaktion: der auf Initiative der FDP durchgeführt wird) ist getan: Die Jury ermittelte zehn Kandidaten für die finale Runde. Nachdem im Herbst 2007 durch eine Jury das Bewerberfeld von 40 international renommierten Künstlern definiert wurde, haben 32 der ausgewählten Teilnehmer Ende März ihre ersten Entwürfe eingereicht. Die 15-köpfige Beurteilungsjury (A.d.fdp-koeln.de-Redaktion: darunter FDP-Fraktionschef Ralph Sterck) tagte Ende April und wählte zehn der Entwürfe aus.

Die Teilnehmer sind nun eingeladen, ihre Konzepte als Modelle weiter zu entwickeln und auf die konkreten Kriterien hin zu überprüfen. In einer zweiten Jurysitzung werden demnächst die Ergebnisse dieser Weiterentwicklung zu bewerten sein. Das Verfahren bleibt bis zur Entscheidung anonym. Kriterien der Entscheidung waren: Künstlerische Qualität und Originalität, erkennbare Auseinandersetzung mit dem örtlichen Kontext, Einbindung der künstlerischen Idee in das Bauwerk, technische und wirtschaftliche Machbarkeit und die Dauerhaftigkeit der Kunstwerke unter Berücksichtigung des Stadtbahnbetriebs.

Laut der Juryvorsitzenden Dr. Ulrike Groos (Direktorin Kunsthalle Düsseldorf) ist das den Kandidaten offenbar gelungen: „Wir begrüßen das Ergebnis sehr. Die intensive Diskussion mündete in eine Auswahl, die die unterschiedlichsten künstlerischen Herangehensweisen an diese spezielle Aufgabe widerspiegeln.“ In einer weiteren Jurysitzung werden die Gewinner ermittelt. Damit die Objektivität gewahrt bleibt, erfährt auch die KVB erst nach Abschluss der Auswahl, vom wem die Beiträge stammen. Vor der Umsetzung in den Jahren 2010/2011 werden die Ergebnisse der Öffentlichkeit präsentiert.


Hier geht es zu weiteren Meldungen und Initiativen der FDP zum Thema Kunst und Kultur.

vorherige Meldung nächste Meldung

Liberale Webnews

Aktuelle Highlights

Mi., 02.09.2015 FDP unterstützt Online-Petition 23.000 Unterschriften für Erhalt der Fernbushaltestelle am Breslauer Platz  Logo der Petition zum Erhalt des Fernbusbahnhofes am Breslauer Platz
Die FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln unterstützt die Online-Petition zum Erhalt der Fernbushaltestelle in der Kölner Innenstadt am ... mehr
Sa., 29.08.2015 MMC-Hallen sind preiswerter und terminsicher CDU und FDP zur Interimsspielstätte der Oper Rathaus - Spanischer Bau, Sitz der Fraktionen im Rat der Stadt Köln
Die Kulturpolitischen Sprecher der CDU-Fraktion, Ralph Elster, und der FDP-Fraktion, ... mehr
Fr., 21.08.2015 „Köln steht sich selbst im Weg“ OB-Wahl: FDP-Chef Christian Lindner wirbt für Henriette Reker Christian Lindner, Yvonne Gebauer, Henriette Reker und Patrick Adenauer (v.l.) (Foto Thorsten Anders)
Kölner Stadt-Anzeiger „Köln steht sich selbst im Weg“ OB-Wahl: FDP-Chef Christian Lindner wirbt für Henriette Reker Von Andreas ... mehr

Termin-Highlights

Am 12. September kommen alle Wählkämpferinnen und -kämpfer in einem "Sternmarsch" am Infortainer auf dem Neumarkt zu einer Abschlussaktion ...mehr

Mi., 16.09.2015, 20:00 Uhr
Kreishauptausschuss
Yvonne Gebauer, MdL
Thema: Nachbereitung OB-Wahlkampf / ggf. Vorbereitung Stichwahl Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Parteifreundinnen und ...mehr

Politik-Highlights

Henriette Reker
Freie Demokraten unterstützen unabhängige und parteilose Kandidatin Am 13. September 2015 wählen die Kölnerinnen und Kölner eine ...mehr
Ralph Sterck, MdR
Rede des Vorsitzenden der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, Ralph Sterck, am 23. Juni 2015 anlässlich der Verabschiedung des ...mehr
Yvonne Genauer, MdL
Rede von Yvonne Gebauer, bildungspolitische Sprecherin der ...mehr

alle Videos »

Videothek

Lindner meets Reker