Köln kann mehr
alle Meldungen »

16.07.2008

FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln

Meldung

FDP begrüßt REWE-Pläne zu verlängerten Öffnungszeiten

Bild verkleinern
Sterck: Latenight-Filialen sind eine Bereicherung für Köln

Die Pläne des Kölner Handelsriesen REWE, weitere Supermärkte bis Mitternacht zu öffnen, begrüßt die FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln ausdrücklich. Dazu erklärt der FDP-Fraktionsvorsitzende Ralph Sterck:

„Die Entscheidung von REWE, weitere Filialen in Köln in Latenight-Filialen umzuwidmen und deren Öffnungszeiten bis Mitternacht zu verlängern, kann man nur begrüßen. Dies entspricht den Wünschen vieler berufstätiger Kunden. Außerdem gibt es nun eine vernünftige Alternative zu den Tankstellen, um vergessene oder spontan benötigte Produkte auch spät am Abend zu besorgen.

Für viele Berufstätige ist es schon lange Realität, dass die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter auch zu ungewohnten Tageszeiten und möglicherweise im Schichtdienst arbeiten müssen. Hier von unverhältnismäßige Härte zu sprechen, wie es die Gewerkschaften tun ist Quatsch.

Im Dienstleistungssektor ist der Kunde König, denn er sichert mit seinem Einkauf die Arbeitsplätze. In der Gastronomie käme auch keiner darauf, sein Lokal um 20.00 Uhr zu schließen, weil spätere Öffnungszeiten für die Bedienung eine unverhältnismäßige Härte darstellen würde.

Die politische Forderung nach Liberalisierung der Ladenöffnungszeiten, die die neue Landesregierung durch das Ladenöffnungsgesetz ermöglicht hat, findet hier eine unternehmerische Entsprechung und wir sind uns sicher, dass die Latenight-Filialen ein Erfolg werden.“


Hier geht es zu weiteren Meldungen und Initiativen der FDP zu den Themen Deregulierung, Entbürokratisierung und Liberalisierung.

vorherige Meldung nächste Meldung

Liberale Webnews

alle Videos »

Videothek

Haben Sie mal was gemacht, von dem Sie überzeugt waren, dass es richtig ist?

Aktuelle Highlights

Di., 04.04.2017 FDP fordert Null-Toleranz bei Gewalttätern auf Rheinboulevard Breite: Hier darf kein Angstraum entstehen Ulrich Breite, MdR
Am vergangenen Wochenende ist es wieder zu Schlägereien auf dem Rheinboulevard gekommen. Aufgrund von mehreren körperlichen ... mehr
Do., 30.03.2017 FDP begrüßt Kompromiss für Internationale Friedensschule Hoyer: Schüler benötigen Planungssicherheit Katja Hoyer, MdR
Zum Kompromiss für den Erhalt der von der Schließung bedrohten Internationalen Friedensschule in Widdersdorf erklärt ... mehr
Do., 30.03.2017 FDP: Bau der Autobahnbrücke im Kölner Süden notwendig Houben: Grüne Bremser im ideologischen Tiefflug Geplante Brücke im Kölner Süden
Das Nein der Mitgliederversammlung der Kölner Grünen zur geplanten Rheinbrücke im Kölner Süden kommentiert ... mehr

Termin-Highlights


Do., 27.04.2017, 19.00 Uhr
Wie wird NRW digitaler Spitzenstandort?
Marcel Hafke, MdL
Podiumsdiskussion Am Donnerstag, 27. April, diskutieren die NRW-Politiker Jochen Ott (SPD), Marcel Hafke (FDP), Florian Braun (CDU) und ...mehr

Fr., 12.05.2017, 19:30 Uhr
Traditionelles Spargelessen
Lorenz Deutsch
Mit dem Landtagskandidaten Lorenz ...mehr

Politik-Highlights

Ralph Sterck, MDR
Haushaltsrede von Ralph Sterck, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Rat der ...mehr
Katja Hoyer, MdR
Rede der Stellvertretenden Vorsitzenden der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, Katja Hoyer, zur Fortsetzung der Planungen für ein ...mehr
Ulrich Breite, MdR
Laudatio zur Übergabe des Friedrich-Jacobs-Preises 2015 an die Sportjugend Köln für das Angebot Mitternachtssport Lieber Herr ...mehr