Köln kann mehr
alle Meldungen »

15.07.2008

Express

Pressespiegel

Janz Kölle es e Glockespill

Ulrich Breite, MdR
Bild vergrößern
Ulrich Breite, MdR
Ulrich Breite, MdR
Bild verkleinern
Ulrich Breite, MdR
Aus dem Rathaus schallen in Zukunft Höhner und Stockhausen

Von Robert Baumanns

„Ein Jäger aus Kurpfalz“ oder „Horch, was kommt von draußen rein“ – zwei von 60 Melodien, die (A.d.fdp-koeln.de-Redaktion: auf Initiative der FDP) viermal täglich vom Glockenspiel des Ratsturms hinabschallten. Das war der FDP ein Dorn im Ohr, sie beantragte 2007: „Unser Glockenspiel muss kölscher werden!“ Kulturdezernent Prof. Georg Quander erarbeitete ein neues Konzept – und bald ist „janz Kölle e Glockespill“.

Täglich um 9, 12, 15 und 18 Uhr wird wie bisher das Glockenspiel vom Ratsturm erklingen. Aber: „Der Jäger aus Kurpfalz“ ist gestorben, demnächst stehen „echte Fründe“ zusammen. „In Zukunft hören Kölner und Touristen Glockenmelodien, die mit unserer Stadt auch etwas zu tun haben“, freut sich FDP-Fraktionsgeschäftführer Uli Breite.

„Bisher muss man sich ja fragen, ob man wirklich in Köln ist, so einfallslos, wie die Melodien jahrelang zusammengewürfelt waren.“ Quander ist froh, in Zukunft auch den berühmtesten Komponisten des 20. Jahrhunderts vom Ratsturm zu hören: „An Karlheinz Stockhausen kann man nicht vorbei“, stellt er fest. 1975 komponierte der am 5. Dezember verstorbene Tonsetzer den Zyklus „Tierkreis“ – für jedes der zwölf Tierkreiszeichen eine eigene Melodie für Spieluhren und Glockenspiel. Täglich wird also um 12 Uhr die Melodie des gerade aktuellen Tierkreiszeichens erklingen.

Um 9 Uhr tönt aber erst mal die Freiheitsmelodie „Die Gedanken sind frei“ über den Rathausplatz, um 15 Uhr ist die Kölsche-Fraktion mit Hits von Jupp Schmitz, Bläck Föss, Höhner und Alfred Beines dran, bevor um 18 Uhr Jaques Offenbach den Schlussgong setzt.

vorherige Meldung nächste Meldung

Liberale Webnews

Aktuelle Highlights

Sa., 18.10.2014 Zweiter Halt erwünscht Die FDP-Fraktion will den Breslauer Platz als innerstädtischen Fernbusbahnhof erhalten Pläne für einen Busbahnhof am Breslauer Platz von 2009
Die Fernbus-Haltestelle am Breslauer Platz will die FDP-Ratsfraktion nicht ohne weiteres aufgeben. „Wir befürworten zwar den Halt am ... mehr
Di., 07.10.2014 FDP fordert zusätzliches Gymnasium für Stadtbezirk Lindenthal Ruffen: Stadt verschläft Entwicklung der Schülerzahlen Stefanie Ruffen
Wie Presseberichten der letzten Tage zu entnehmen war, klafft schon ab dem Schuljahr 2015/2016 eine gewaltige Lücke bei den Schulplätzen an ... mehr
Mi., 01.10.2014 "Butter bei die Fische" Aktuelle Stunde im Rat zur Flüchtlingsunterbringung in Köln Katja Hoyer, MdR
Von Susanne Happe Die Situation der Flüchtlingsunterbringung in Köln befasste gestern den Rat auf Antrag von SPD, CDU und Grünen. ... mehr

Termin-Highlights

Achtung Terminänderung: statt 5.11. Sehr geehrte Damen und Herren, wir laden Sie herzlich ein zum Liberalen Treff am 29. ...mehr
Liebe Parteifreundinnen und Parteifreunde, der Vorstand des Stadtbezirksverbands Köln-Süd / Rodenkirchen lädt Sie herzlich zu folgender ...mehr

Politik-Highlights

Yvonne Gebauer, MdL
Yvonne Gebauer, Bildungspolitische Sprecherin der ...mehr

So., 25.05.2014
KölnWahl 2014
Alle Informationen zur Wahl des Rates und der Bezirksvertretungen am 25. Mai 2014 Hier finden Sie alle Informationen zur ...mehr
Ralph Sterck, MdR
Rede des Vorsitzenden der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, Ralph Sterck, am 14. Dezember 2014 anlässlich der Kreiswahlversammlung zur ...mehr

alle Videos »

Videothek

Arena der Freiheit