Köln kann mehr
alle Meldungen »

15.07.2008

Express

Pressespiegel

Janz Kölle es e Glockespill

Ulrich Breite, MdR
Bild vergrößern
Ulrich Breite, MdR
Ulrich Breite, MdR
Bild verkleinern
Ulrich Breite, MdR
Aus dem Rathaus schallen in Zukunft Höhner und Stockhausen

Von Robert Baumanns

„Ein Jäger aus Kurpfalz“ oder „Horch, was kommt von draußen rein“ – zwei von 60 Melodien, die (A.d.fdp-koeln.de-Redaktion: auf Initiative der FDP) viermal täglich vom Glockenspiel des Ratsturms hinabschallten. Das war der FDP ein Dorn im Ohr, sie beantragte 2007: „Unser Glockenspiel muss kölscher werden!“ Kulturdezernent Prof. Georg Quander erarbeitete ein neues Konzept – und bald ist „janz Kölle e Glockespill“.

Täglich um 9, 12, 15 und 18 Uhr wird wie bisher das Glockenspiel vom Ratsturm erklingen. Aber: „Der Jäger aus Kurpfalz“ ist gestorben, demnächst stehen „echte Fründe“ zusammen. „In Zukunft hören Kölner und Touristen Glockenmelodien, die mit unserer Stadt auch etwas zu tun haben“, freut sich FDP-Fraktionsgeschäftführer Uli Breite.

„Bisher muss man sich ja fragen, ob man wirklich in Köln ist, so einfallslos, wie die Melodien jahrelang zusammengewürfelt waren.“ Quander ist froh, in Zukunft auch den berühmtesten Komponisten des 20. Jahrhunderts vom Ratsturm zu hören: „An Karlheinz Stockhausen kann man nicht vorbei“, stellt er fest. 1975 komponierte der am 5. Dezember verstorbene Tonsetzer den Zyklus „Tierkreis“ – für jedes der zwölf Tierkreiszeichen eine eigene Melodie für Spieluhren und Glockenspiel. Täglich wird also um 12 Uhr die Melodie des gerade aktuellen Tierkreiszeichens erklingen.

Um 9 Uhr tönt aber erst mal die Freiheitsmelodie „Die Gedanken sind frei“ über den Rathausplatz, um 15 Uhr ist die Kölsche-Fraktion mit Hits von Jupp Schmitz, Bläck Föss, Höhner und Alfred Beines dran, bevor um 18 Uhr Jaques Offenbach den Schlussgong setzt.

vorherige Meldung nächste Meldung

Liberale Webnews

Aktuelle Highlights

Do., 23.07.2015 Reißleine zu spät gezogen? FDP beantragt Aktuelle Stunde nach Bühnendebakel Noch Anfang Juli besichtigte die FDP-Fraktion die Bühnen-Baustelle
Der Wiedereröffnungstermin der Bühnen ist nicht zu halten und wird auf unbestimmte Zeit, aber mindestens um 10 Monate, verschoben! Dazu ... mehr
Fr., 10.07.2015 FDP fordert Umgehungsstraße zwischen Bergisch Gladbach und Köln Überregionaler Ansatz zur Lösung örtlicher Verkehrsprobleme Mögliche Trassenführungen
Seit langem sind die Überlegungen, wie die Innenstadt von Bergisch Gladbach und die mit Durchgangsverkehr besonders belastenden Stadtteile ... mehr
Fr., 26.06.2015 Breite: Statt Schrottimmobilie zu kaufen, neue Wohnungen bauen FDP zum Nein zum Kauf des „Chorweiler-Paketes“ Ulrich Breite, MdR
Ein Wohnkomplex mit 1.200 Wohnungen mitten in Chorweiler steht zur Zwangsversteigerung an. Die Immobilie ist im Zustand marode und mit ... mehr

Termin-Highlights

Liebe Porzer Freie Demokraten, OB-Kandidatin, Henriette Reker, lädt zum Stadtgespräch im Bezirk Porz ein: Wann: Montag, 3. August ...mehr
Henriette Reker, erste Oberbürgermsterin für Köln
Weitere Informationen folgen in Kürze Um Anmeldung wird gebeten unter fdp-fraktion@stadt-koeln.de oder telefonisch unter 0221/221-23830 ...mehr

Fr., 14.08.2015, 18:00 Uhr
Eröffnung des Infotainer am Neumarkt
Am 14. August 2015 läuten wir den offiziellen Wahlkampf und weihen unseren Infotainer im neuen Look am Standort Neumarkt um 18 Uhr ...mehr

Politik-Highlights

Henriette Reker
Freie Demokraten unterstützen unabhängige und parteilose Kandidatin Am 13. September 2015 wählen die Kölnerinnen und Kölner eine ...mehr
Ralph Sterck, MdR
Rede des Vorsitzenden der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, Ralph Sterck, am 23. Juni 2015 anlässlich der Verabschiedung des ...mehr
Yvonne Genauer, MdL
Rede von Yvonne Gebauer, bildungspolitische Sprecherin der ...mehr