Köln kann mehr
alle Meldungen »

15.07.2008

Express

Pressespiegel

Janz Kölle es e Glockespill

Ulrich Breite, MdR
Bild vergrößern
Ulrich Breite, MdR
Ulrich Breite, MdR
Bild verkleinern
Ulrich Breite, MdR
Aus dem Rathaus schallen in Zukunft Höhner und Stockhausen

Von Robert Baumanns

„Ein Jäger aus Kurpfalz“ oder „Horch, was kommt von draußen rein“ – zwei von 60 Melodien, die (A.d.fdp-koeln.de-Redaktion: auf Initiative der FDP) viermal täglich vom Glockenspiel des Ratsturms hinabschallten. Das war der FDP ein Dorn im Ohr, sie beantragte 2007: „Unser Glockenspiel muss kölscher werden!“ Kulturdezernent Prof. Georg Quander erarbeitete ein neues Konzept – und bald ist „janz Kölle e Glockespill“.

Täglich um 9, 12, 15 und 18 Uhr wird wie bisher das Glockenspiel vom Ratsturm erklingen. Aber: „Der Jäger aus Kurpfalz“ ist gestorben, demnächst stehen „echte Fründe“ zusammen. „In Zukunft hören Kölner und Touristen Glockenmelodien, die mit unserer Stadt auch etwas zu tun haben“, freut sich FDP-Fraktionsgeschäftführer Uli Breite.

„Bisher muss man sich ja fragen, ob man wirklich in Köln ist, so einfallslos, wie die Melodien jahrelang zusammengewürfelt waren.“ Quander ist froh, in Zukunft auch den berühmtesten Komponisten des 20. Jahrhunderts vom Ratsturm zu hören: „An Karlheinz Stockhausen kann man nicht vorbei“, stellt er fest. 1975 komponierte der am 5. Dezember verstorbene Tonsetzer den Zyklus „Tierkreis“ – für jedes der zwölf Tierkreiszeichen eine eigene Melodie für Spieluhren und Glockenspiel. Täglich wird also um 12 Uhr die Melodie des gerade aktuellen Tierkreiszeichens erklingen.

Um 9 Uhr tönt aber erst mal die Freiheitsmelodie „Die Gedanken sind frei“ über den Rathausplatz, um 15 Uhr ist die Kölsche-Fraktion mit Hits von Jupp Schmitz, Bläck Föss, Höhner und Alfred Beines dran, bevor um 18 Uhr Jaques Offenbach den Schlussgong setzt.

vorherige Meldung nächste Meldung
Spenden Sie hier!

Liberale Webnews

Aktuelle Highlights

Mi., 16.04.2014 FDP begrüßt neue Überwachungssysteme der DB Breite: Sicherheit und Datenschutz schließen sich nicht aus Ulrich Breite, MdR
Die FDP fordert in Köln schon seit vielen Jahren eine Fortentwicklung von Präventionsmaßnahmen für mehr Sicherheit und Sauberkeit für ... mehr
Do., 10.04.2014 Sterck: Finger in Wunde FDP stellt Kampagne zur KölnWahl vor Ulrich Breite und Ralph Sterck in der Unterführung unter dem Hauptbahnhof
Es war sicher der ungewöhnlichste Ort, an dem die FDP je eine Pressekonferenz abgehalten hat: Sie fand in der dreckigen, stinkenden und ... mehr
Mi., 09.04.2014 Eingriff in den Wohnungsmarkt Diskussion über Antrag von SPD, CDU und Grüne - FDP: Sie werden scheitern Ratssaal
Kölns Einwohnerzahl steigt, die Stadt braucht mehr Wohnungen. Deshalb haben SPD, CDU und Grüne gestern im Rat den Antrag "Mietwohnungsbau ... mehr

Termin-Highlights


Fr., 25.04.2014, 16:00 Uhr
Christian Lindner kommt!
Christian Lindner, MdL
Eröffnung des Infotainers Verehrte Liberale, sehr geehrte Damen und Herren, ich möchte Sie herzlich einladen zur offiziellen ...mehr
Die Liberalen Schwulen und Lesben in NRW veranstalten im lesbisch-schwulen Jugendzentrum Anyway eine Podiumsdiskussion im Rahmen der ...mehr
Mit FDP-Europakandidatin Beret Roots "EU-Flüchtlingspolitik nach Lampedusa: Abschottung oder mehr Schutz für alle?" Das ist Thema ...mehr

Politik-Highlights


Mi., 01.01.2014
KölnWahl 2014
Historisches Rathaus
Hier finden Sie - die Direktkandidatinnen und -kandidaten ...mehr
Ulrich Breite, MdR
Laudatio von FDP-Fraktionsgeschäftsführer Ulrich Breite zur Verleihung des Friedrich-Jacobs-Preises 2013 an das Haus des ...mehr
Ralph Sterck, MdR
Rede des Vorsitzenden der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, Ralph Sterck, am 14. Dezember 2014 anlässlich der Kreiswahlversammlung zur ...mehr

alle Videos »

Videothek

Sauberkeit. Das braucht Köln!