Köln kann mehr
alle Meldungen »

05.07.2008

FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln

Meldung

AIDS-Hilfe: Eure Idee finden wir wunderbar

Bild verkleinern
Schreiben anläßlich der Präventionskampagne der Kölner FDP

Die AIDS-Hilfe Köln hat auf die Präventionskampagne der Kölner FDP powered by Ansell "Mach Dein Ding. - Aber Safe." mit einem Schreiben reagiert, das wir hier wiedergeben wollen.


Lieber Uli,

die AIDS-Hilfe Köln freut sich sehr, dass die FDP-Fraktion in nunmehr bereits langjähriger Tradition zum CSD in Köln wieder praktische HIV-Präventionsarbeit leistet.

"Mach Dein Ding. Aber Safe." ist genau die Botschaft, die in eine Zeit passt, in der der Wunsch nach Risikomanagment immer größer wird, die Notwendigkeit an den eigenen Gesundheitsschutz zu erinnern aber nicht an Bedeutung verloren hat.

In sofern passt eine Präventionskampagne, die diejenigen bestärkt, die über viele Jahre Safer Sex betrieben haben, sehr gut in die Zeit. Mit "Mach Dein Ding" werden aber auch die angesprochen, die in den letzten Monaten und Jahren zum Teil Entscheidungen getroffen haben, die das eigene Risiko erhöhen. Wir sehen es an den steigenden Infektionszahlen, es werden mehr Risiken eingegangen.

Damit wir in solchen Zeiten mit unseren Präventionsbotschaften noch glaubwürdig sind, gehört es dazu, die individuelle Entscheidung einerseits zu respektieren, zum anderen aber sehr deutlich auf die damit verbundene Risiken hinzuweisen. In sofern entspricht "Mach Dein Ding. - Aber Safe." genau dieser Intention.

Neben schwulen Männern in Partnerschaften ist es genauso wichtig, diejenigen anzusprechen, die häufig wechselnde Partnerschaften eingehen und Gelegenheitskontakte haben. Gerade der CSD ist ein Rahmen, in dem es vermutlich sehr häufig zu solchen Gelegenheitskontakten kommt.

Wenn die Kölner FDP hier einen Beitrag leistet, dass jeder bei diesen Gelegenheiten auch ein Kondom dabei hat, dann ist das ein wunderbarer Präventionserfolg. Und wenn diejenigen, die sich gegen das Kondom entschieden haben, durch die Verteilung im Rahmen eurer Aktion noch einmal an den Sinn des Kondoms und seinen Gesundheitsschutz erinnert werden, so ist das genauso wichtig.

Wir wünschen euch auch in diesem Jahr viel Erfolg mit dieser Präventionskampagne und freuen uns, dass eine politische Partei, die weiß Gott andere Aufgaben hat, sich daran beteiligt, Prävention dort zu betreiben, wo es sinnvoll ist. Eure Idee finden wir wunderbar und sagen ein herzliches Dankeschön.

Mit lieben Grüßen

Michel Schuhmacher - Geschäftsführer


Hier geht es zu weiteren Meldungen und Initiativen der FDP zum Thema Lesben und Schwule.

vorherige Meldung nächste Meldung

Liberale Webnews

alle Videos »

Videothek

Haben Sie mal was gemacht, von dem Sie überzeugt waren, dass es richtig ist?

Aktuelle Highlights

So., 25.06.2017 Zukunftsweisend für NRW – und für Köln FDP-Köln begrüßt den schwarz-gelben NRW-Koalitionsvertrag
Die FDP-Mitglieder in NRW haben sich in einem digitalen Mitgliederentscheid mit überwältigender Mehrheit von 97,2 % für den ausgehandelten ... mehr
Di., 20.06.2017 Übergabe des Mitternachtssports in Zündorf Finanzierung des erfolgreichen Angebotes bleibt weiter gesichert Ulrich Breite (2.v.l.) und Sylvia Laufenberg (3.v.r)
In der vergangenen Woche fand in Zündorf die Übergabe des Mitternachtssportangebots von der Kölner FDP-Fraktion an die Stiftung des 1. FC ... mehr
So., 04.06.2017 Breite: Sperrung ist ein Desaster Kritik an Sperrung der Rheinufertreppe zu den Kölner Lichtern Ulrich Breite, MdR
„Die Sperrung ist ein Desaster“, schimpft FDP-Fraktionsgeschäftsführer Ulrich ... mehr

Termin-Highlights

Liebe Mitglieder der Kölner FDP, liebe JuLis, liebe Freundinnen und Freunde der Kölner Freidemokraten und Jungen Liberalen, vom 7.-9. ...mehr

Politik-Highlights


So., 14.05.2017
Landtagswahl 2017
Am 14. Mai 2017 war Landtagswahl in NRW Mit 13,8% Zweitstimmen holte die Kölner FDP bei der Landtagswahl ein Ergebnis, das ...mehr
Ralph Sterck, MDR
Haushaltsrede von Ralph Sterck, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Rat der ...mehr
Katja Hoyer, MdR
Rede der Stellvertretenden Vorsitzenden der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, Katja Hoyer, zur Fortsetzung der Planungen für ein ...mehr