Köln kann mehr
alle Meldungen »

04.07.2008

Kölner Stadt-Anzeiger und Kölnische Rundschau

Pressespiegel

FDP-Kampagne warnt vor Aids

Ulrich Breite, MdR
Ulrich Breite, MdR
Ulrich Breite, MdR
Bild verkleinern
Ulrich Breite, MdR
HIV-Präventionskampagne am Christopher Street Day - Broschüren und Informationsstand auf dem Alter Markt


Kölner Stadt-Anzeiger
FDP-Kampagne warnt vor Aids

"Mach dein Ding. Aber safe" ist das Motto, unter der die Aids-Präventionskampagne der Kölner Liberalen zum Christopher Street Day steht. "Bei so viel buntem Treiben ist es dringend nötig, auf die Gefahr durch das Aids-Virus aufmerksam zu machen", sagt FDP-Sprecher Anselm Riddermann. Der Geschäftsführer der FDP-Ratsfraktion, Ulrich Breite, verweist darauf, die Zahlen sprächen für sich: Mit 19,2 neu diagnostizierten HIV-Infektionen auf 100 000 Einwohner sei Köln im vorigen Jahr unter den deutschen Großstädten "absoluter Spitzenreiter". Und laut Robert Koch-Institut sei die Zahl der Neuinfektionen von 2001 bis 2006 bundesweit um 80 Prozent gestiegen.

Vom Freitag bis Sonntag fährt ein Lastwagen mit Großplakaten durch die Stadt, die in einer Herzform zwei sich küssende Männer zeigen und dabei vor der Gefahr warnen, die entsteht, wenn dem "Verlangen" ungeschützt nachgegeben wird. Der Wagen fährt auch bei der CSD-Parade mit, bei der die Liberalen weitere Präservative verteilen, insgesamt 15 000. Unterstützung erhalten sie vom Kondomhersteller "Ansell" (früher "Condomi"). (cs)


Kölnische Rundschau
FDP verteilt Kondome
HIV-Präventionskampagne am Christopher Street Day - Broschüren und Informationsstand auf dem Alter Markt

Wenn am Wochenende Schwule und Lesben in Köln den Christopher Street Day (CSD) feiern, ist auch die FDP wieder dabei. Unter dem Motto "Mach dein Ding. Aber safe!" organisieren die Liberalen mit dem Kondomhersteller "Ansell" zum dritten Mal eine HIV-Präventionskampagne und verteilen 15.000 Kondome.

"Zwischen 2001 und 2006 ist die Zahl der HIV-Erstdiagnosen um 80 Prozent gestiegen," erklärt Fraktionsgeschäftsführer Ulrich Breite. Dies sei unter anderem auf die steigende Bereitschaft zu einem Aids-Test und auf verbesserte Diagnosemethoden zurückzuführen. Vielfach fehle jedoch die nötige Aufklärung über die Gefahren ungeschützten Geschlechtsverkehrs.

Daher verteilt die FDP auch Broschüren, die über die Risiken informieren. Zur Unterstützung der Kampagne fährt am Wochenende ein mobiles Plakat durch Köln. Außerdem sind die Jungen Liberalen wieder mit einem Informationsstand auf dem Alter Markt vertreten und verteilen neben den Kondomen auch Traubenzucker und Aufkleber. (owr)


Hier geht es zu weiteren Meldungen und Initiativen der FDP zum Thema Lesben und Schwule.

vorherige Meldung nächste Meldung

Liberale Webnews

alle Videos »

Videothek

Gebauer und Houben werden Spitzenkandidaten

Aktuelle Highlights

Di., 27.09.2016 KölnLiberal: Die neue Ausgabe ist da! Aktuelle politische Baustellen
"Sie sind herzlich eingeladen mitzumachen", schrieb Stephan ... mehr
Sa., 24.09.2016 FDP begrüßt Ergebnis des Workshops Sterck: Deutzer Hafen wird wachgeküsst Städtebaulicher Entwurf zur Umwandlung des Deutzer Hafens
Bereits 2007 hatte die FDP vergeblich eine Initiative in den ... mehr
Do., 15.09.2016 Gebauer und Houben für Landeslisten nominiert Bezirksparteitag tagte in Köln Yvonne Gebauer und Reinhard Houben
Der FDP-Bezirksverband Köln nominierte gestern abend auf seinem außerordentlichen Bezirksparteitag in Köln die Kandidatinnen und Kandidaten ... mehr

Termin-Highlights


Di., 04.10.2016, 17:00 Uhr
Besichtigung Wasserwerk und -schule
Liebe Mitglieder, Interessenten und Freunde der FDP-Porz, unsere FDP-Tour geht weiter. Diesmal laden wir Sie ganz herzlich ein am ...mehr

Di., 04.10.2016, 19.00 Uhr
Mehr Wohnraum durch verminderte Standards?
Stefanie Ruffen
Maßnahmen zur Baulandmobilisierung, wie etwa das Kooperative Baulandmodell der Stadt Köln, werden allein nicht ausreichen, um einer ...mehr
Gerd Kaspar
Zu Gast bei ifs internationale filmschule köln - Einladung zum Info-Abend der Medienwerkstatt der FDP Köln ...mehr

Politik-Highlights

Ralph Sterck, MDR
Haushaltsrede von Ralph Sterck, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Rat der ...mehr
Katja Hoyer, MdR
Rede der Stellvertretenden Vorsitzenden der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, Katja Hoyer, zur Fortsetzung der Planungen für ein ...mehr
Ulrich Breite, MdR
Laudatio zur Übergabe des Friedrich-Jacobs-Preises 2015 an die Sportjugend Köln für das Angebot Mitternachtssport Lieber Herr ...mehr