Köln kann mehr
alle Meldungen »

20.06.2008

FDP-Bundestagsfraktion

Meldung

Hoyer: Kroatien darf nicht zur Geisel der internen Probleme der EU werden

Deutscher Bundestag
Deutscher Bundestag
Deutscher Bundestag
Bild verkleinern
Deutscher Bundestag
Zum EU-Gipfel in Brüssel und den Äußerungen des französischen Staatspräsidenten Nikolas Sarkozy erklärt der stellvertretende Vorsitzende und außenpolitische Sprecher der FDP-Bundestagsfraktion Werner Hoyer:

So groß die Betroffenheit über das irische Nein auch ist: Mit seiner Forderung nach einem Aufnahmestopp bis zur Ratifizierung des Lissabonner Vertrags verfehlt Präsident Sarkozy das Ziel. Kroatien darf nicht zur Geisel der internen Probleme der EU werden.

Die Beitrittsverhandlungen sind weit fortgeschritten. Kroatien hat größte Anstrengungen unternommen, um sich auf einen EU-Beitritt vorzubereiten. Nun kann man dem Land nicht die Tür vor der Nase zuschlagen. Dies wäre ein fatales Signal an den gesamten westlichen Balkan, eine Region, an deren Stabilität wir das größte Interesse haben. Die Verhandlungen mit den Beitrittskandidaten müssen weitergehen. Hier ist die EU im Wort.

Die EU braucht den Vertrag von Lissabon, gerade weil sie demokratischer, verständlicher und schlagkräftiger werden muss. Für die Herausforderungen der Globalisierung, vor denen die EU steht, ist sie mit dem Vertrag von Nizza nicht gerüstet. Eine neuerliche Denkpause darf es deshalb nicht geben, auch wenn natürlich alles versucht werden muss, um gemeinsam mit Irland voranzuschreiten.


Hier geht es zu weiteren Meldungen und Initiativen der FDP zum Thema Außen-, Europa- und Sicherheitspolitik.

vorherige Meldung nächste Meldung

Liberale Webnews

alle Videos »

Videothek

Kölns Oberbürgermeisterin Henriette Reker bei den Freien Demokraten Live

Aktuelle Highlights

Mi., 18.01.2017 "Silvesternacht offenbarte schonungslos Ohnmacht des aktuellen Systems" Lürbke: Offenkundig bestehende Sicherheitsrisiken in NRW Marc Lürbke, MdL
Neueren Berichten zufolge drohte die Lage am Hauptbahnhof in der letzten Silversternacht zu eskalieren. Dazu äußerte sich Marc Lürbke, ... mehr
Mi., 11.01.2017 FDP lehnt "Historische Mitte" ab Sterck: Stadtmuseum soll im Zeughaus bleiben Entwurf für die
Die Kölner FDP wendet sich gegen einen Auszug des Kölnischen Stadtmuseums aus dem Zeughaus. ... mehr
So., 18.12.2016 Sterck: FDP hat alle Ziele erreicht Freude über Beschluss zur Entwicklung neuer Wohnbauflächen Geplante Bebauung hinter dem Mediapark
In Köln wird in den kommenden Jahren auf über 100 zusätzlichen Flächen Wohnungsbau realisiert, um dem Wachstum der Stadt gerecht zu werden ... mehr

Termin-Highlights

Sie sind herzlich zum Jahrestreffen der FDP-Nippes am Sonntag, den 29. Januar 2017, ab 9.30 Uhr für einen Brunch im Kölner Zoo ...mehr

Politik-Highlights

Ralph Sterck, MDR
Haushaltsrede von Ralph Sterck, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Rat der ...mehr
Katja Hoyer, MdR
Rede der Stellvertretenden Vorsitzenden der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, Katja Hoyer, zur Fortsetzung der Planungen für ein ...mehr
Ulrich Breite, MdR
Laudatio zur Übergabe des Friedrich-Jacobs-Preises 2015 an die Sportjugend Köln für das Angebot Mitternachtssport Lieber Herr ...mehr