Köln kann mehr
alle Meldungen »

23.06.2008

FDP-Bundestagsfraktion

Meldung

Hoyer: Bahnkunden im Köln dürfen sich freuen

Dr. Werner Hoyer, MdB aus Köln
Bild vergrößern
Dr. Werner Hoyer, MdB aus Köln
Dr. Werner Hoyer, MdB aus Köln
Bild verkleinern
Dr. Werner Hoyer, MdB aus Köln
Westbahnhof wird runderneuert

Zur Mittelbewilligung des Landes NRW für die Modernisierungsoffensive der Deutschen Bahn erklärt der Kölner Bundestagsabgeordnete und stellvertretende Vorsitzende der FDP-Bundestagsfraktion Dr. Werner Hoyer:

Die Ankündigung des Ministeriums für Bauen und Verkehr des Landes Nordrhein-Westfalen, dass der dahinsiechende Bahnhof Köln-West im Rahmen einer Modernisierungsoffensive mit rund zwei Millionen Euro bezuschusst werden soll, ist eine gute Nachricht für alle Bürgerinnen und Bürger des Kölner Westens.

Der vor allem für Berufspendler so wichtige Bahnhof an der Venloer Straße, der in Vergangenheit sträflich vernachlässigt wurde, soll endlich runderneuert werden: Geplant sind eine behindertengerechte Anhebung des Bahnsteigs, eine Modernisierung des Daches, die Einrichtung eines neuen Wegeleitsystems sowie eine neue, verbesserte Beleuchtung, die den Bahnhof auch bei Dunkelheit sicherer werden lässt.

Es bleibt zu hoffen, dass der Westbahnhof künftig noch stärker von den Kölnerinnen und Kölnern angenommen wird. Gerade die oft überfüllten Straßen des angrenzenden Belgischen Viertels benötigen dringend eine weitere Entlastung durch die Schiene. Für eine stärkere Akzeptanz des Bahnhofs durch die Bevölkerung muss der Bau jedoch nach abgeschlossener Sanierung dringend vor Vandalismus geschützt werden – die Nutzer des Haltepunktes Köln-Müngersdorf Technologiepark können von sinnloser Zerstörungswut ein Lied singen.

So sehr ich mich auch über die Vorteile freue, die die Modernisierung des Bahnhofs Köln-West mit sich bringt, so sehr bedauere ich, dass die DB Station&Service AG den behindertengerechten Umbau des Bahnhofs Köln-Messe/Deutz nicht eigeninitiativ vorantreibt. Die aktuelle Modernisierungsoffensive zeigt, dass bereits mit relativ kleinen Beträgen eine spürbare Verbesserung der Benutzerfreundlichkeit erzielt werden kann. Dass behinderte Kundinnen und Kunden auf dem größten rechtsrheinischen Bahnhof Kölns auch weiterhin die Leidtragenden sind, ist eine Schande für alle Verantwortlichen.


Hier geht es zu weiteren Meldungen und Initiativen der FDP zum Thema Verkehrspolitik.

vorherige Meldung nächste Meldung

Liberale Webnews

Aktuelle Highlights

Do., 19.05.2016 Auf der Suche nach Mehrheiten Kölner Parteien bereiten sich auf die Landtags- und Bundestagswahlen im nächsten Jahr vor Yvonne Gebauer & Reinhard Houben
Von Susanne Happe Mitte Mai nächsten Jahres findet die Landtagswahl in Nordrhein-Westfalen statt, im Herbst die Bundestagswahl. Kölner ... mehr
Mi., 11.05.2016 Schwarz-Grün lässt Eltern für Leistungen bezahlen, die sie nicht erhalten Laufenberg: Kita-Beiträge sollen OGTS finanzieren Sylvia Laufenberg, MdR
CDU, Grüne, 'Deine Freunde' und Freie Wähler haben in der gestrigen Ratssitzung einen Änderungsantrag beschlossen, der die Rücknahme des ... mehr
Mi., 11.05.2016 Erfolgreicher Auftritt des Reker-Bündnisses Weitgehend gemeinsames Vorgehen der OB-Unterstützer im Rat FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln
In der gestrigen Ratssitzung brachte Oberbürgermeisterin Henriette Reker den Entwurf des Doppelhaushalts 2016/2017 ein. In der sich ... mehr

Termin-Highlights

Volker Görzel
Mit Industrie 4.0 wird die Arbeitswelt auf den Kopf gestellt. Die fortschreitende Digitalisierung wird die Automation beschleunigen und die ...mehr
Dr. Michael Stückradt
FreiGespräch mit Dr. Stückradt Universität zu Köln – Universität in Köln Perspektiven der Universitätsstadt Köln Sehr geehrte ...mehr

Fr., 10.06.2016, 12:30 Uhr
Ladies Lunch
Dr. Annette Wittmütz, Vorsitzende der Liberalen Frauen Köln
Zu Gast: Frau Monika Kleine vom Sozialdienst katholischer Frauen Das Verlassen der Heimat und der Familie, die Flucht in eine fremde ...mehr

Politik-Highlights

Katja Hoyer, MdR
Rede der Stellvertretenden Vorsitzenden der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, Katja Hoyer, zur Fortsetzung der Planungen für ein ...mehr
Ulrich Breite, MdR
Laudatio zur Übergabe des Friedrich-Jacobs-Preises 2015 an die Sportjugend Köln für das Angebot Mitternachtssport Lieber Herr ...mehr
Henriette Reker
Freie Demokraten unterstützen unabhängige und parteilose Kandidatin Die Kölnerinnen und Kölner wählen eine neue ...mehr

alle Videos »

Videothek

Friedrich-Jacobs-Preisverleihung 2015