Köln kann mehr
alle Meldungen »

21.06.2008

Kölner Stadt-Anzeiger

Pressespiegel

Fury-Fritz und Public-Picasso

Bild verkleinern
Die Woche

Von Peter Berger

Jetzt, wo wir dank Jogi, Schweini und Poldi so schön in Partystimmung sind, wo die Ferien vor der Türe stehen und alle bester Laune sind, legen wir noch eine frohe Botschaft obendrauf. Liebe Kölner, macht euch keine Sorgen. Bei uns wird das Sommermärchen ewig weitergehen. Egal, wie das EM-Finale ausgeht. Egal, ob wir dabei sind oder nicht.

Nächstes Jahr wird gewählt. Jetzt kippt die Politik das Füllhorn über uns aus. Freier Eintritt für alle Kölner in alle Museen: einmal im Monat Public Viewing mit Pablo Picasso und Vincent van Gogh. Jetzt fragen Sie bloß nicht, für wen die gespielt haben.

Das ist ja noch nicht alles. Die Stadt wird die Galopprennbahn kaufen. Gut, was das am Ende für die Kölner bedeutet, ist noch nicht abzuschätzen. Vielleicht ein hübsches Oberbürgermeister-Kandidatenrennen. Favorit Schramma auf "Fury Fritz" gegen Martin Börschel auf "Jolly Jumper". Mit Außenseiterchancen: FDP-Chef Ralph Sterck auf "Kleiner Onkel". Da könnten die Kassen beim klammen Rennverein klingeln. Und falls nicht? Dann gibt's am Ende wenigstens Sauerbraten für alle.

Immergrüne Ampel

Und weiter geht's. Die beleuchtete Joggingstrecke im Stadtwald, ein alter Traum der Liberalen, feiert Auferstehung. Falls "Kleiner Onkel" mangels Chancen vom Galopper zum Trimm-Traber wird. Weiter in Planung: Die immergrüne Fußgängerampel - das ist die neueste Forderung des Verkehrsclubs Deutschlands - und KVB-Busse, die den geplagten Fahrgästen per Funk erzählen, wo sie vor einer solchen im Stau stehen.

Wenn dann noch vom Glockenspiel am Rathausturm im Viertelstundentakt "Du bes Kölle" erklingt, wozu brauchen wir dann noch eine Europameisterschaft, um glücklich zu sein? Oder - um es mit den Worten eines Fußballfans auszudrücken, der in seiner Begeisterung über das Erreichen des Halbfinales am Donnerstag vor der Kölnarena einen wegweisenden Satz geprägt hat: "Deutschland ist die schönste Stadt am Rhein."

vorherige Meldung nächste Meldung

Liberale Webnews

Aktuelle Highlights

Di., 05.05.2015 Wir für Henriette Reker – erste Oberbürgermeisterin für Köln Wahlinitiative gegründet Gerhart R. Baum
Am 9. Mai 2015 gründet sich die Wählerinitiative für die unabhängige Kandidatin Henriette Reker – initiiert von Anne Lütkes, ... mehr
Di., 05.05.2015 Neugestaltung des Ebertplatzes nimmt wichtige Hürde Machbarkeitsstudie für Tiefgarage beschlossen Ralph Sterck, MdR
Der Verkehrsausschuss hatte Ende 2013 beschlossen, dass die ingenieurtechnische Machbarkeit des Baus einer Tiefgarage unter der Platzfläche ... mehr
Mi., 29.04.2015 Alte KHD-Hallen sollen vorerst bleiben Kulturausschuss: Politiker wollen Alternativen prüfen lassen - Dezernentin für Abriss Lorenz Deutsch
Von Matthias Pesch Die ehemaligen KHD-Industriehallen 76 und 77 in Kalk sollen vorerst nicht abgebrochen werden. Der Kulturausschuss ... mehr

Termin-Highlights


Sa., 09.05.2015, 10:00 Uhr
JuLis-Play: Asypolitik
In einem interaktiven Spiel befassen wir uns mit dem Thema Asylbewerber und Asylpolitik. Info: http://bit.ly/1auRToa Anmeldung: ...mehr

Fr., 29.05.2015, 19:00 Uhr
Traditionelles Spargelessen
Mit Henriette Reker und Yvonne Gebauer Der Stadtbezirksverband Köln-Süd/Rodenkirchen lädt Sie auch dieses Jahr wieder ganz ...mehr

Fr., 05.06.2015, 12:30 Uhr
Ladies Lunch mit Henriette Reker
Henriette Reker, Oberbürgermeister-Kandidatin
Liebe Damen, hier kommt vorab ein Save-the-date für unseren diesjährigen Ladies Lunch: Er wird am Freitag, 05. Juni, ab 12.30 Uhr im ...mehr

Politik-Highlights

Henriette Reker
Freie Demokraten unterstützen unabhängige und parteilose Kandidatin Am 13. September 2015 wählen die Kölnerinnen und Kölner eine ...mehr

Mo., 03.11.2014
Erinnerungen an Manfred Wolf
Manfred Wolf
Rede von Ralph Sterck anlässlich der Trauerfeier zum Tode von Manfred Wolf Liebe Marianne Wolf, liebe Familie Wolf! Ich ...mehr
Yvonne Gebauer, MdL
Yvonne Gebauer, Bildungspolitische Sprecherin der ...mehr