Köln kann mehr
alle Meldungen »

21.06.2008

FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln

Meldung

FDP fordert Public Viewing auf dem Heumarkt

Public Viewing zur Fußball-WM 2006 auf dem Heumarkt
Public Viewing zur Fußball-WM 2006 auf dem Heumarkt
Public Viewing zur Fußball-WM 2006 auf dem Heumarkt
Bild verkleinern
Public Viewing zur Fußball-WM 2006 auf dem Heumarkt
Fußball-EM: Was erlauben Rot-Grün?

Deutschland ist bei der Fußballeuropameisterschaft im Halbfinale und die Kölnarena kann die vielen erwarteten Fans zum Public Viewing nicht mehr aufnehmen. In der Stadt wird sogar darüber nachgedacht, den Autobahnzubringer an der Arena zu sperren, um die Massen abwickeln zu können. Dazu erklärt der Wirtschaftspolitische Sprecher der FDP-Fraktion Marco Mendorf:

„Gebt endlich den Heumarkt frei – so der Wunsch tausender Kölner Fans und auswärtiger Gäste spätestens seit dem deutschen Viertelfinalspiel! Es ist für den Ruf der Stadt entwürdigend, auf Straßen wie den Autobahnzubringer zurückzugreifen, um den Ansturm zu bewältigen. Und das alles nur, weil Rot-Grün Public Viewing auf den Innenstadtplätzen verboten hat.

Die FDP fordert daher schon für das Halbfinalspiel die Aufstellung einer Großleinwand auf dem Heumarkt sowie Infrastruktureinrichtungen für die Ver- und Entsorgung der Fans. Mehr brauchen wir Kölnerinnen und Kölner nicht zum gemeinsamen Fußballgucken und Feiern. Diese Minimalforderung müsste die Stadt doch in fünf Tagen erfüllen können.

Das Public Viewing-Verbot gehört abgeschafft. Die Plätze gehören uns Kölnerinnen und Köln, darum muss Public Viewing in der City wieder erlaubt sein. Hier sind eindeutig die Fraktionschefs von SPD und Grünen Martin Börschel und Barbara Moritz gefragt. Wenn diese heute noch eine entsprechende Dringlichkeitsentscheidung vorlegen würden, stünden die Liberalen zur Unterschrift Gewehr bei Fuß.“

vorherige Meldung nächste Meldung

Liberale Webnews

Aktuelle Highlights

Di., 25.08.2015 FDP setzt Erweiterung der Frauenhausplätze durch Laufenberg: Barrierefreier Neubau endlich beschlossen Sylvia Laufenberg, MdR
Seit 2011 fordert die FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, die Kölner Frauenhäuser zu stärken, den akuten Platzmangel zu verringern und ... mehr
Fr., 21.08.2015 „Köln steht sich selbst im Weg“ OB-Wahl: FDP-Chef Christian Lindner wirbt für Henriette Reker Christian Lindner, Yvonne Gebauer, Henriette Reker und Patrick Adenauer (v.l.) (Foto Thorsten Anders)
Kölner Stadt-Anzeiger „Köln steht sich selbst im Weg“ OB-Wahl: FDP-Chef Christian Lindner wirbt für Henriette Reker Von Andreas ... mehr
Do., 20.08.2015 Kölns Opernsaison auf der Kippe CDU und FDP glauben nicht ans Staatenhaus - Probleme mit Brandschutz Rathaus - Spanischer Bau, Sitz der Fraktionen im Rat der Stadt Köln
Express Neuer Opern-Schock! Fällt die Spielzeit ganz aus? Im Staatenhaus macht der Brandschutz große Probleme Von Robert ... mehr

Termin-Highlights


Sa., 29.08.2015, 13:00 Uhr
Demo gegen Überwachung
Die Kölner FDP und die JuLis Köln sind am kommenden Samstag gemeinsam auf der „Demo gegen Überwachung“ vertreten. Wer Zeit und Lust hat, ...mehr

Mo., 31.08.2015, 19.00 Uhr
Köln vor der OB Wahl
Henriette Reker, erste Oberbürgermeisterin für Köln
Podiumsdiskussion mit Jochen Ott und Henriette Reker Zwei Wochen vor der Oberbürgermeister-Wahl am 13. September kommen die ...mehr
Am 12. September kommen alle Wählkämpferinnen und -kämpfer in einem "Sternmarsch" am Infortainer auf dem Neumarkt zu einer Abschlussaktion ...mehr

Politik-Highlights

Henriette Reker
Freie Demokraten unterstützen unabhängige und parteilose Kandidatin Am 13. September 2015 wählen die Kölnerinnen und Kölner eine ...mehr
Ralph Sterck, MdR
Rede des Vorsitzenden der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, Ralph Sterck, am 23. Juni 2015 anlässlich der Verabschiedung des ...mehr
Yvonne Genauer, MdL
Rede von Yvonne Gebauer, bildungspolitische Sprecherin der ...mehr

alle Videos »

Videothek

Lindner meets Reker