Köln kann mehr
alle Meldungen »

18.06.2008

Stadt Köln

Meldung

Bürgerhaushalt erneut ausgezeichnet

Innenminister Dr. Ingo Wolf, MdL
Innenminister Dr. Ingo Wolf, MdL
Innenminister Dr. Ingo Wolf, MdL
Bild verkleinern
Innenminister Dr. Ingo Wolf, MdL
Erster Platz im NRW.BANK.Ideenwettbewerb

Der Kölner Bürgerhaushalt ist zum zweiten Mal preisgekrönt: Beim 2. NRW.BANK.Ideenwettbewerb belegte diese neue Form der Bürgerbeteiligung an der städtischen Haushaltsplanung in Köln den ersten Preis in der Kategorie „Service leben“ in der Teilnehmerklasse über 150.000 Einwohner. Bereits vor wenigen Wochen hatte der Kölner Bürgerhaushalt den zweiten Platz beim diesjährigen „UN Public Service Award“ der Vereinten Nationen gewonnen.

Der NRW.BANK.Ideenwettbewerb wurde zum zweiten Mal veranstaltet. Namhafte Kommunal- und Wirtschaftsvertreter in der Jury hatten Preise in insgesamt vier Wettbewerbkategorien ausgelobt. Gesucht wurden Projekte, die die Lebensqualität und den Wohlstand in den Kommunen sichern und gestalten. Insgesamt bewarben sich 80 nordrhein-westfälische Kreise, Städte und Gemeinden mit 130 innovativen Projekten. Schirmherr des Wettbewerbs ist NRW-Innenminister Dr. Ingo Wolf.

Oberbürgermeister Fritz Schramma zu der Auszeichnung: „Der Kölner Bürgerhaushalt, den wir als innovativen und zukunftsweisenden Weg eingeschlagen haben, ist offenbar eine ‚ausgezeichnete’ Angelegenheit! Das merken wir nicht an nur an der regen Beteiligung unserer Bürger, die eine Vielzahl von Vorschlägen eingebracht haben, von denen wir einen Teil zeitnah umsetzen werden. Wir erfahren das auch durch das positive Echo zahlreicher Berichte in lokalen und überregionalen Medien, und nicht zuletzt auch durch diesen weiteren Preis, über den wir uns sehr freuen. Die Auszeichnung bestärkt uns, diese neue Form der Bürgerbeteiligung und E-Participation fortzuführen und zu verstetigen.“

Mit der Auszeichnung hat die Stadt Köln die Teilnahme an einem Kreativitäts-Workshop an der Universität Münster gewonnen. Dort lernen Teilnehmer die Technik des IdeenMinings kennen. Mithilfe von Kreativitätstechniken und unter professioneller Anleitung wird das Querdenken und das Finden neuer Lösungen geübt. Zahlreiche Unternehmen, Organisationen und Kommunen haben bereits erfolgreich mit der Universität Münster in derartigen Workshops zusammengearbeitet.

Für den Kölner Bürgerhaushalt waren insgesamt 4.973 Vorschläge eingereicht worden zu den Haushaltsbereichen „Straßen, Wege, Plätze“, „Grünflächen“ und „Sport“. Ein Teil dieser Vorschläge mit einem Volumen von 8,2 Millionen Euro soll noch in diesem Jahr, spätestens im Jahr 2009 umgesetzt werden. Über die Aufnahme in den Haushaltsplan
entscheidet am 24. Juni 2008 der Rat der Stadt Köln.

vorherige Meldung nächste Meldung

Liberale Webnews

alle Videos »

Videothek

Kölns Oberbürgermeisterin Henriette Reker bei den Freien Demokraten Live

Aktuelle Highlights

Mi., 18.01.2017 "Silvesternacht offenbarte schonungslos Ohnmacht des aktuellen Systems" Lürbke: Offenkundig bestehende Sicherheitsrisiken in NRW Marc Lürbke, MdL
Neueren Berichten zufolge drohte die Lage am Hauptbahnhof in der letzten Silversternacht zu eskalieren. Dazu äußerte sich Marc Lürbke, ... mehr
Mi., 11.01.2017 FDP lehnt "Historische Mitte" ab Sterck: Stadtmuseum soll im Zeughaus bleiben Entwurf für die
Die Kölner FDP wendet sich gegen einen Auszug des Kölnischen Stadtmuseums aus dem Zeughaus. ... mehr
So., 18.12.2016 Sterck: FDP hat alle Ziele erreicht Freude über Beschluss zur Entwicklung neuer Wohnbauflächen Geplante Bebauung hinter dem Mediapark
In Köln wird in den kommenden Jahren auf über 100 zusätzlichen Flächen Wohnungsbau realisiert, um dem Wachstum der Stadt gerecht zu werden ... mehr

Termin-Highlights

Sie sind herzlich zum Jahrestreffen der FDP-Nippes am Sonntag, den 29. Januar 2017, ab 9.30 Uhr für einen Brunch im Kölner Zoo ...mehr

Politik-Highlights

Ralph Sterck, MDR
Haushaltsrede von Ralph Sterck, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Rat der ...mehr
Katja Hoyer, MdR
Rede der Stellvertretenden Vorsitzenden der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, Katja Hoyer, zur Fortsetzung der Planungen für ein ...mehr
Ulrich Breite, MdR
Laudatio zur Übergabe des Friedrich-Jacobs-Preises 2015 an die Sportjugend Köln für das Angebot Mitternachtssport Lieber Herr ...mehr