Köln kann mehr
alle Meldungen »

15.06.2008

FDP-Bundestagsfraktion

Meldung

Gelbe Karte für Karsai bei Afghanistan-Konferenz

Dr. Werner Hoyer, MdB aus Köln
Bild vergrößern
Dr. Werner Hoyer, MdB aus Köln
Dr. Werner Hoyer, MdB aus Köln
Bild verkleinern
Dr. Werner Hoyer, MdB aus Köln
Zu den Ergebnissen der Afghanistan-Konferenz in Paris erklären der stellvertretende Vorsitzende der FDP-Bundestagsfraktion Dr. Werner Hoyer, und der Vorsitzende der Arbeitsgruppe Afghanistan der FDP-Bundestagsfraktion Hellmut Königshaus:

Das vielleicht wichtigste Ergebnis der Afghanistan-Konferenz ist das klare Signal an die afghanische Seite, dass diese endlich ihre Hausaufgaben erfüllen muss, einschließlich einer konsequenten Bekämpfung krimineller Strukturen in der afghanischen Regierung und Verwaltung. Einen Gutteil dieser Kritik muss sich der afghanische Präsident Karsai persönlich anrechnen lassen. Die Afghanistan-Konferenz in Paris hat ihm zwar weitere Hilfe zugesichert, ihm zugleich aber deutlich die gelbe Karte gezeigt. Er sollte dieses Signal sehr ernst nehmen.

Die Geberseite ist ihrerseits gut beraten, sich endlich realistische Ziele zu setzen. Das schließt eine Korrektur der Fehler des afghanistan compacts ein, mit dem der afghanischen Regierung eine Position bei der Koordinierung des Wiederaufbaus eingeräumt wird, die sie nur unzureichend ausfüllt. Diese Zusammenarbeit gehört auf eine neue Grundlage.

Bei aller Bereitschaft, den Wiederaufbau nach Kräften zu unterstützen, ist das, was von den Zusagen in konkrete Projekte umgesetzt wird, vollkommen unzureichend. Manchmal fragt man sich, ob wir mehr den Wiederaufbau Afghanistans oder die afghanische Entwicklungshilfeindustrie unterstützen.


Hier geht es zu weiteren Meldungen und Initiativen der FDP zum Thema Außen-, Europa- und Sicherheitspolitik.

vorherige Meldung nächste Meldung

Liberale Webnews

alle Videos »

Videothek

Kölns Oberbürgermeisterin Henriette Reker bei den Freien Demokraten Live

Aktuelle Highlights

Mi., 18.01.2017 "Silvesternacht offenbarte schonungslos Ohnmacht des aktuellen Systems" Lürbke: Offenkundig bestehende Sicherheitsrisiken in NRW Marc Lürbke, MdL
Neueren Berichten zufolge drohte die Lage am Hauptbahnhof in der letzten Silversternacht zu eskalieren. Dazu äußerte sich Marc Lürbke, ... mehr
Mi., 11.01.2017 FDP lehnt "Historische Mitte" ab Sterck: Stadtmuseum soll im Zeughaus bleiben Entwurf für die
Die Kölner FDP wendet sich gegen einen Auszug des Kölnischen Stadtmuseums aus dem Zeughaus. ... mehr
So., 18.12.2016 Sterck: FDP hat alle Ziele erreicht Freude über Beschluss zur Entwicklung neuer Wohnbauflächen Geplante Bebauung hinter dem Mediapark
In Köln wird in den kommenden Jahren auf über 100 zusätzlichen Flächen Wohnungsbau realisiert, um dem Wachstum der Stadt gerecht zu werden ... mehr

Termin-Highlights

Sie sind herzlich zum Jahrestreffen der FDP-Nippes am Sonntag, den 29. Januar 2017, ab 9.30 Uhr für einen Brunch im Kölner Zoo ...mehr

Politik-Highlights

Ralph Sterck, MDR
Haushaltsrede von Ralph Sterck, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Rat der ...mehr
Katja Hoyer, MdR
Rede der Stellvertretenden Vorsitzenden der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, Katja Hoyer, zur Fortsetzung der Planungen für ein ...mehr
Ulrich Breite, MdR
Laudatio zur Übergabe des Friedrich-Jacobs-Preises 2015 an die Sportjugend Köln für das Angebot Mitternachtssport Lieber Herr ...mehr