Köln kann mehr
alle Meldungen »

17.06.2008

Stadt intern

Pressespiegel

Die "Girls" waren wieder in Aktion

Yvonne Gebauer, MdR
Yvonne Gebauer, MdR
Yvonne Gebauer, MdR
Bild verkleinern
Yvonne Gebauer, MdR
Am 24. April war es mal wieder so weit! Die Stadt Köln öffnete ihre Pforten für 60 Mädchen. Während der Begrüßung in der Magistrale des Stadthauses Deutz durch Stadtdirektor Kahlen und die Gleichstellungsbeauftragte Christine Kronenberg wurden den Mädchen zahlreiche Tipps und Ratschläge zur Berufswahl mit auf den Weg gegeben. Anschließend berichtete Feuerwehrfrau Heike Krampe von ihren Erfahrungen und positiven Erlebnissen in dem "männertypischen" Berufsbild des Feuerwehrmannes. Sie bestärkte die Mädchen darin, bei der Berufswahl auch Berufsbilder ins Kalkül zu ziehen, die nicht frauentypisch sind: "Ihr schafft viel mehr, als ihr denkt!"

Nicht nur in den technischen Bereichen der Stadtverwaltung konnten die Mädchen tatkräftig anpacken, denn auch der Stadtdirektor, Dezernentin Dr. Agnes Klein und die Ratsfrau Yvonne Gebauer ließen sich über die Schulter schauen. So gab es auch die Gelegenheit für die Begleiterinnen von Angela Spizig "Promiluft" zu schnuppern und den Schauspieler Christoph Waltz und den Autor Hanif Kureishi kennzulernen.

Anders als in den Vorjahren rangierten in der "Berufswunschliste" der Mädchen nicht nur Berufe wie Krankenschwester, Kosmetikerin und Friseurin ganz weit oben, sondern - kaum zu glauben - auch Richterin, Journalistin, Gleichstellungsbeauftragte und Oberbürgermeisterin wurden genannt. Dem Berufswunsch "Oberbürgermeisterin" konnten zwei der Teilnehmerinnen näher rücken. Antonia Coenen und Lara Anschütz hatten in der Ratssitzung die Chance, mit einer kurzen Rede ("Visionen 2020") ihre Vorstellungen vom Arbeitsalltag einer Oberbürgermeisterin im Job-Sharing zu präsentieren. Da wurde montags gleich das Agrippina-Denkmal enthüllt, dienstags das Schuhmuseum eröffnet und mittwochs spielte die FC-Damenmannschaft gegen Real Madrid. Champions-League selbstverständlich! Mädchenaugen sehen Köln und die Welt eben anders! "Wir hätten immer weiterreden können, so viel Zuspruch haben wir bekommen", meinten Antonia und Lara.

Am Ende des Tages waren alle Mädchen doch ganz schön geschafft und müde. Trotzdem sagten viele: "Im nächsten Jahr sind wir wieder dabei, und 2020 werden wir als Richterin, Journalistin, Oberbürgermeisterin, Busfahrerin oder Feuerwehrfrau Köln noch weiter nach vorne bringen! Und als Gleichstellungsbeauftragte - wenn sie dann noch gebraucht wird!"

vorherige Meldung nächste Meldung

Liberale Webnews

Aktuelle Highlights

Do., 23.07.2015 Reißleine zu spät gezogen? FDP beantragt Aktuelle Stunde nach Bühnendebakel Noch Anfang Juli besichtigte die FDP-Fraktion die Bühnen-Baustelle
Der Wiedereröffnungstermin der Bühnen ist nicht zu halten und wird auf unbestimmte Zeit, aber mindestens um 10 Monate, verschoben! Dazu ... mehr
Fr., 10.07.2015 FDP fordert Umgehungsstraße zwischen Bergisch Gladbach und Köln Überregionaler Ansatz zur Lösung örtlicher Verkehrsprobleme Mögliche Trassenführungen
Seit langem sind die Überlegungen, wie die Innenstadt von Bergisch Gladbach und die mit Durchgangsverkehr besonders belastenden Stadtteile ... mehr
Fr., 26.06.2015 Breite: Statt Schrottimmobilie zu kaufen, neue Wohnungen bauen FDP zum Nein zum Kauf des „Chorweiler-Paketes“ Ulrich Breite, MdR
Ein Wohnkomplex mit 1.200 Wohnungen mitten in Chorweiler steht zur Zwangsversteigerung an. Die Immobilie ist im Zustand marode und mit ... mehr

Termin-Highlights

Liebe Porzer Freie Demokraten, OB-Kandidatin, Henriette Reker, lädt zum Stadtgespräch im Bezirk Porz ein: Wann: Montag, 3. August ...mehr
Henriette Reker, erste Oberbürgermsterin für Köln
Weitere Informationen folgen in Kürze Um Anmeldung wird gebeten unter fdp-fraktion@stadt-koeln.de oder telefonisch unter 0221/221-23830 ...mehr

Fr., 14.08.2015, 18:00 Uhr
Eröffnung des Infotainer am Neumarkt
Am 14. August 2015 läuten wir den offiziellen Wahlkampf und weihen unseren Infotainer im neuen Look am Standort Neumarkt um 18 Uhr ...mehr

Politik-Highlights

Henriette Reker
Freie Demokraten unterstützen unabhängige und parteilose Kandidatin Am 13. September 2015 wählen die Kölnerinnen und Kölner eine ...mehr
Ralph Sterck, MdR
Rede des Vorsitzenden der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, Ralph Sterck, am 23. Juni 2015 anlässlich der Verabschiedung des ...mehr
Yvonne Genauer, MdL
Rede von Yvonne Gebauer, bildungspolitische Sprecherin der ...mehr