Köln kann mehr
alle Meldungen »

11.06.2008

FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln

Meldung

FDP enttäuscht über Ablehnung von ‚Köln baut’

Rheinauhafen, Domkiosk, U-Bahn-Haltestelle Kapitol, MesseCity...
Rheinauhafen, Domkiosk, U-Bahn-Haltestelle Kapitol, MesseCity...
Rheinauhafen, Domkiosk, U-Bahn-Haltestelle Kapitol, MesseCity...
Bild verkleinern
Rheinauhafen, Domkiosk, U-Bahn-Haltestelle Kapitol, MesseCity...
Sterck: Haushaltsmehrheit geht es nicht um Sachpolitik

Die FDP-Fraktion ist enttäuscht, dass jetzt im Finanzausschuss der im Oktober 2007 vom Stadtentwicklungsausschuss verwiesene liberale Antrag auf Durchführung einer Informationskampagne ‚Köln baut’ abgelehnt wurde. „Das ist der Beweis, dass es der Haushaltsmehrheit aus CDU, SPD und Grünen nicht um Sachpolitik geht, sondern diese vielgelobte Initiative als Geisel für die Ablehnung des Haushaltsplanes 2008/2009 durch die FDP genommen wurde“, erklärt FDP-Fraktionschef Ralph Sterck. Die geplante Kampagne war z.B. von City-Marketing sehr begrüßt worden und hat bereits in anderen Städten Nachahmer gefunden, wie der entsprechende Beschluss für eine Informationskampagne ’Hannover baut’ zeigt.

Bei den Liberalen ist man froh, dass man auf das Votum der so genannten Kenia-Koalition – nach den dortigen Nationalfarben schwarz, rot und grün benannt – nicht mehr angewiesen ist. Seit Mitte Januar ist ‚Köln baut’ in ihrer ersten Ausbaustufe, dem Internetportal, online. Mittlerweile ist bereits die um 2 x 10 auf 85 Projekte ergänzte Version ‚Köln baut 1.2’ im Netz. Weitere Aktualisierungen und Erweiterungen sollen folgen. Außerdem werden hier täglich aktuelle Meldungen zum Thema angeboten. Die Resonanz war durchweg positiv: Mehr als 5000 externe Zugriffe allein in den ersten drei Wochen, zahlreiche lobende Mails und sogar eine 5-Sterne-Bewertung in einem Internetforum gab es seither.

Sehr gut läuft auch die Vortragsreihe ‚Köln baut 2.x’, bei der der 'Köln baut'-Initiator Sterck mit seinem immer aktualisierten Vortrag ‚Pläne und Potentiale in Städtebau und Architektur’ einen Gesamtüberblick über die Bautätigkeit in Köln gibt. Mehr als 400 Besucherinnen und Besucher haben den Vortrag mittlerweile gehört. Für das zweite Halbjahr 2008 sind weitere Termine bei Bürgervereinen, Businessclubs und Foren geplant. So können sich alle Interessentinnen und Interessenten schon mal Donnerstag, den 18. September, 19.00 Uhr freihalten, denn am Vorabend der Plan08 soll es einen entsprechenden Termin im Theodor-Heuss-Saal des Spanischen Baus geben.

Auch seit Januar läuft die Veranstaltungsreihe ‚Köln baut 3.x’, bei der man sich von Fachreferenten und bei Ortsbesichtigungen einen Eindruck von einzelnen Projekten verschaffen kann. Der bauliche Hochwasserschutz, die Regionale 2010, das Baugebiet Widdersdorf-Süd, der Rheinboulevard, der Wiederaufbau der Flora und das Rechtsrheinische Entwicklungskonzept waren bisher Themen. Hier sind u.a. Veranstaltungen zum Masterplan, zur Nord-Süd-Stadtbahn und zu den Projekten am Girlitzweg in Vogelsang in Vorbereitung. Eine Broschüre und eine Ausstellung sollen das Informationsangebot der Kampagne für Kölnerinnen und Kölner sowie externe Gäste irgendwann abrunden.

„Ich freue mich sehr, dass die Sache so gut angelaufen ist, und bin froh, dass ich auf die Zustimmung der anderen Fraktionen in dieser Sache nicht mehr angewiesen bin“, erklärt Sterck. Er werde an dem Thema dran bleiben und die Kampagne weiter ausbauen.


Hier geht es zu weiteren Meldungen und Initiativen der FDP zum Thema Stadtentwicklung.

vorherige Meldung nächste Meldung

Liberale Webnews

Aktuelle Highlights

Sa., 08.11.2014 Breite: Willkommenskultur vor Missbrauch schützen Razzia in Flüchtlingsunterkunft in der Kritik Ulrich Breite, MdR
Zum Ablauf der gestrigen Polizei-Razzia in der Flüchtlingsunterkunft in der Herkulesstraße erklärt ... mehr
Di., 04.11.2014 Neues Gymnasium für Lindenthal FDP feiert Riesenerfolg im Schulausschuss Stefanie Ruffen
Die FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln hatte bereits vor drei Jahren zur Ratssitzung im Oktober 2011 ... mehr
Sa., 18.10.2014 Zweiter Halt erwünscht Die FDP-Fraktion will den Breslauer Platz als innerstädtischen Fernbusbahnhof erhalten Pläne für einen Busbahnhof am Breslauer Platz von 2009
Die Fernbus-Haltestelle am Breslauer Platz will die FDP-Ratsfraktion nicht ohne weiteres aufgeben. „Wir befürworten zwar den Halt am ... mehr

Termin-Highlights

Einladung zu einer Informations- und Diskussionsveranstaltung am Donnerstag, dem 27.11.2014 um 19:00 h im FORUM Volkshochschule ...mehr
Einladung zum traditionellen Weihnachtsessen der FDP im Kölner Süden Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Mitglieder und Gäste! Der ...mehr

Mo., 01.12.2014, 19:00 Uhr
Eröffnung der Medienwerkstatt der FDP-Köln
Besuch im Verlagshaus M. DuMont Schauberg Liebe Medieninteressierte in der Kölner FDP, Köln ist einer der bedeutendsten ...mehr

Politik-Highlights

Manfred Wolf
Rede anlässlich der Trauerfeier zum Tode von Manfred Wolf Liebe Marianne Wolf, liebe Familie Wolf! Ich erinnere mich, dass ...mehr
Yvonne Gebauer, MdL
Yvonne Gebauer, Bildungspolitische Sprecherin der ...mehr

So., 25.05.2014
KölnWahl 2014
Alle Informationen zur Wahl des Rates und der Bezirksvertretungen am 25. Mai 2014 Hier finden Sie alle Informationen zur ...mehr

alle Videos »

Videothek

Arena der Freiheit