Köln kann mehr
alle Meldungen »

09.06.2008

Kölner Stadt-Anzeiger

Pressespiegel

Das "Märchen vom Niehler Hafen"

Godorfer Hafen
Godorfer Hafen
Godorfer Hafen
Bild verkleinern
Godorfer Hafen
Godorfer Initiative legt Untersuchung vor

Es sei an der Zeit, dass sich die Ratsfraktionen mit dem Niehler Hafen befassen, findet die Bürgerinitiative.

Von Ulrike Süsser

"Wir brauchen jetzt eine Reaktion des Rates", sagte Dieter Neef von der Aktionsgemeinschaft "Contra Erweiterung des Godorfer Hafens". Er hatte etwa 200 Bürgern im Sürther Linde-Casino das "Märchen vom Niehler Hafen" vorgestellt, so der Titel der Veranstaltung. Aufgrund ihrer aufwändigen und detaillierten Untersuchungen geht die Aktionsgemeinschaft davon aus, dass mehr als 30 Hektar Reserveflächen für den Containerumschlag im Niehler Hafen zur Verfügung stehen. Somit wäre der geplante Ausbau des Godorfer Hafens im Naturschutzgebiet "Sürther Aue" überflüssig. Vordem hatte auch schon ein Gutachten der Wuppertaler Citizen Consult GmbH von wesentlichen freien Kapazitäten gesprochen. Die Hafengesellschaft HGK widerspricht der Darstellung. Sie sagt bereits seit 20 Jahren, dass der Hafen Niehl I voll sei.

Der Rat müsse nun Rückgrat zeigen und nachfragen, ob die Hafenflächen in Niehl falsch genutzt würden, verlangte Dieter Neef. Die anwesenden Politiker zeigten sich beeindruckt von den Ergebnissen der Untersuchung und der "enormen Leistung". Ratsmitglied Martin Müser vom Kölner Bürger Bündnis gestand "Defizite in der politischen Diskussion" ein. "Wir waren nicht kritisch genug", meinte er. Dietmar Repgen, Mitglied der FDP-Ratsfraktion, fand, dass offensichtlich nicht die richtigen Punkte im Wirtschaftlichkeitsgutachten untersucht worden seien. Die Bezirksbürgermeisterin, Monika Roß-Belkner, CDU, plädierte dafür, dass der Vortrag auch in den Ratsfraktionen gehalten werden soll.

Die Bürger fühlten sich verunsichert, zum Teil an der Nase herumgeführt, einige witterten gar einen "Skandal". Sie bedauerten, dass kein Vertreter der HGK, kein Politiker der SPD und keiner der Rats-CDU anwesend war. Die HGK war allerdings nicht eingeladen. Im August des vergangenen Jahres hatte der Rat mit Stimmenmehrheit von SPD und CDU den Ausbau des Godorfer Hafens beschlossen.


Hier geht es zu Meldungen und Initiativen der FDP zum geplanten Ausbau des Godorfer Hafens.

vorherige Meldung nächste Meldung

Liberale Webnews

alle Videos »

Videothek

Ralph Sterck zur Kölner Stadtentwicklung

Aktuelle Highlights

So., 28.08.2016 Gebauer und Houben zu Spitzenkandidaten gewählt Kölner FDP stellt Team für Landtags- und Bundestagswahl auf Reinhard Houben und Yvonne Gebauer, MdL
Yvonne Gebauer und ... mehr
Di., 23.08.2016 Sterck: Neue Verkehrsführung ist Schildbürgerstreich FDP fordert Erhalt von zwei Fahrspuren auf dem Hansaring Plakat zur KölnWahl 2014
Auf dem Hansaring wurde zwischen Ritterstraße und Am Kümpchenshof in Richtung Süden ein Fahrradschutzstreifen angelegt und dafür die ... mehr
Di., 16.08.2016 Sorge ums Museum FDP sieht jüdischen Schwerpunkt schwinden Direktor tritt Befürchtungen entgegen Der neue Platz zwischen Jüdischem und Wallraf-Richartz-Museum
Die Kölner FDP macht sich Sorgen um das Profil des Jüdischen Museums. Anlass dazu geben den Liberalen die Ausführungen zum ... mehr

Termin-Highlights


So., 04.09.2016, 10.00 bis 18.00 Uhr
Stand beim Carree-Fest auf der Berrenrather Straße
Sehr geehrte Damen, sehr geehrte Herren, kaum gehen die Sommerferien ihrem Ende entgegen, stehen die nächsten Aktivitäten der ...mehr
Christian Lindner, MdL
Rede von Christian Lindner, MdL Liebe Parteifreundinnen, liebe Parteifreunde, auf Beschluss des Bezirksvorstandes zur ...mehr
Marie-Agnes Strack-Zimmermann
Liebe Freunde und Mitglieder der Freien Demokraten, mit großer Freude möchte ich Sie sehr herzlich zu dem traditionellen, liberalen ...mehr

Politik-Highlights

Ralph Sterck, MDR
Rede von Ralph Sterck, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Rat der Stadt ...mehr
Katja Hoyer, MdR
Rede der Stellvertretenden Vorsitzenden der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, Katja Hoyer, zur Fortsetzung der Planungen für ein ...mehr
Ulrich Breite, MdR
Laudatio zur Übergabe des Friedrich-Jacobs-Preises 2015 an die Sportjugend Köln für das Angebot Mitternachtssport Lieber Herr ...mehr