Köln kann mehr
alle Meldungen »

02.06.2008

Express

Pressespiegel

„Wir hätten gerne noch einen Sohn”

Dr. Silvana Koch-Mehrin, MdEP aus Köln
Dr. Silvana Koch-Mehrin, MdEP aus Köln
Dr. Silvana Koch-Mehrin, MdEP aus Köln
Bild verkleinern
Dr. Silvana Koch-Mehrin, MdEP aus Köln
Wie die FDP-Politikerin Kinder und Karriere unter einen Hut bekommt

Michael Fuchs berichtet aus München

München – Für FDP-Chef Westerwelle ist sie „unsere Spitzenfrau in Europa“, das Zugpferd der Liberalen für die Europawahl 2009.

Am Wochenenende war sie beim FDP-Parteitag: Silvana Koch-Mehrin (37), FDP-Chefin im EU-Parlament. Ganz schlank – obwohl sie im Januar zum dritten Mal Mama geworden ist. Im EXPRESS erzählt sie, wie sie Familie und ihren stressigen Job unter einen Hut bekommt.

Anfang des Jahres kam Alessa zur Welt – ihre dritte Tochter nach Mila (5) und Elena (3). Seitdem ist noch mehr Trubel in ihrem Haus in Brüssel.

„Unsere drei kleinen Prinzessinnen halten meinen Mann und mich ganz schön auf Trab“, lacht die schöne Kölnerin. Sie ist unheimlich stolz auf ihre Kinder. Doch ihre Politiker-Karriere für die Familie aufzugeben, käme ihr nicht in den Sinn.

Sie sagt: „Anders als in Deutschland ist es in Belgien völlig normal, dass Mütter berufstätig sind. Kinderbetreuung ist hier viel selbstverständlicher.“

Eine Kinderfrau steht ihr zur Seite, doch auch auf Ehemann James Candon (35) ist Verlass. „Windeln wechseln habe ich von ihm gelernt. Und er hat mir auch beigebracht, gelassener zu sein, wenn die Kleinste mal schreit“, gesteht die FDP-Politikerin. Hintergrund: Ihr Mann ist Ire, wuchs als Ältester von sechs Geschwistern auf – und lernte Wickeln schon als Teenager.

Doch auch er ist als Anwalt voll berufstätig. Da ist Zeit knapp. „Wir müssen alles genau planen. Anfang der Woche setzen wir uns mit unseren Terminkalendern hin und entscheiden auf die Stunde genau, wer wann die Kinder betreut.“

Ihr Leben sei halt sehr durchorganisiert. „Für spontanes Kaffeetrinken oder lange Telefonate mit einer Freundin bleibt da keine Zeit.“ Zum Glück kümmern sich auch die Großeltern in Köln gerne um ihre drei Enkeltöchter – damit Silvana und James auch mal ein paar Stunden für sich alleine haben.

Und Zukunftspläne schmieden können: „Mein Mann hätte gerne noch einen Sohn.“ Sagt es – und fügt lächelnd hinzu: „Kinder sind das Schönste auf der Welt.“

vorherige Meldung nächste Meldung

Liberale Webnews

Aktuelle Highlights

Mo., 20.04.2015 FDP: Stadt muss bei ständigen Ampelausfällen selbst Verkehr regeln Houben: Verkehrssicherheit muss gewährleistet sein Reinhard Houben, MdR
Zum wiederholten Mal sind in Köln an einer verkehrsrelevanten Kreuzung, diesmal am Ehrenfeldgürtel/Venloer Straße in Ehrenfeld, die Ampeln ... mehr
Sa., 18.04.2015 Ja zu Schaffung einer Freihandelszone zwischen Europa und Nordamerika Freie Demokraten begrüßen Chancen durch TTIP Lorenz Deutsch
Zum TTIP-Protesttag am 18. April 2015 erklärt Lorenz ... mehr
Mo., 13.04.2015 Ansturm auf Frauenhäuser 802 Bedürftige abgewiesen - Marodes Gebäude soll ersetzt werden Sylvia Laufenberg, MdR
Von Bettina Janecek Der Zulauf zu den beiden Kölner Frauenhäusern ist ungebrochen: Erneut konnte nur ein Bruchteil der Frauen in Not, ... mehr

Termin-Highlights

Modell für das Historische Archiv und die Kunst- und Museumsbibliothek am Eifelwall
Auf ein Kölsch mit den Kölner Freien Demokraten Diskussion mit Dr. Bettina Schmidt-Czaia, Leiterin des Historischen Archivs der ...mehr
Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Parteifreundinnen und Parteifreunde, hiermit lade ich Sie herzlich zur konstituierenden Sitzung ...mehr

Sa., 09.05.2015, 10:00 Uhr
JuLis-Play: Asypolitik
In einem interaktiven Spiel befassen wir uns mit dem Thema Asylbewerber und Asylpolitik. Info: http://bit.ly/1auRToa Anmeldung: ...mehr

Politik-Highlights

Henriette Reker
Freie Demokraten unterstützen unabhängige und parteilose Kandidatin Am 13. September 2015 wählen die Kölnerinnen und Kölner eine ...mehr

Mo., 03.11.2014
Erinnerungen an Manfred Wolf
Manfred Wolf
Rede von Ralph Sterck anlässlich der Trauerfeier zum Tode von Manfred Wolf Liebe Marianne Wolf, liebe Familie Wolf! Ich ...mehr
Yvonne Gebauer, MdL
Yvonne Gebauer, Bildungspolitische Sprecherin der ...mehr