Köln kann mehr
alle Meldungen »

02.06.2008

Express

Pressespiegel

„Wir hätten gerne noch einen Sohn”

Dr. Silvana Koch-Mehrin, MdEP aus Köln
Dr. Silvana Koch-Mehrin, MdEP aus Köln
Dr. Silvana Koch-Mehrin, MdEP aus Köln
Bild verkleinern
Dr. Silvana Koch-Mehrin, MdEP aus Köln
Wie die FDP-Politikerin Kinder und Karriere unter einen Hut bekommt

Michael Fuchs berichtet aus München

München – Für FDP-Chef Westerwelle ist sie „unsere Spitzenfrau in Europa“, das Zugpferd der Liberalen für die Europawahl 2009.

Am Wochenenende war sie beim FDP-Parteitag: Silvana Koch-Mehrin (37), FDP-Chefin im EU-Parlament. Ganz schlank – obwohl sie im Januar zum dritten Mal Mama geworden ist. Im EXPRESS erzählt sie, wie sie Familie und ihren stressigen Job unter einen Hut bekommt.

Anfang des Jahres kam Alessa zur Welt – ihre dritte Tochter nach Mila (5) und Elena (3). Seitdem ist noch mehr Trubel in ihrem Haus in Brüssel.

„Unsere drei kleinen Prinzessinnen halten meinen Mann und mich ganz schön auf Trab“, lacht die schöne Kölnerin. Sie ist unheimlich stolz auf ihre Kinder. Doch ihre Politiker-Karriere für die Familie aufzugeben, käme ihr nicht in den Sinn.

Sie sagt: „Anders als in Deutschland ist es in Belgien völlig normal, dass Mütter berufstätig sind. Kinderbetreuung ist hier viel selbstverständlicher.“

Eine Kinderfrau steht ihr zur Seite, doch auch auf Ehemann James Candon (35) ist Verlass. „Windeln wechseln habe ich von ihm gelernt. Und er hat mir auch beigebracht, gelassener zu sein, wenn die Kleinste mal schreit“, gesteht die FDP-Politikerin. Hintergrund: Ihr Mann ist Ire, wuchs als Ältester von sechs Geschwistern auf – und lernte Wickeln schon als Teenager.

Doch auch er ist als Anwalt voll berufstätig. Da ist Zeit knapp. „Wir müssen alles genau planen. Anfang der Woche setzen wir uns mit unseren Terminkalendern hin und entscheiden auf die Stunde genau, wer wann die Kinder betreut.“

Ihr Leben sei halt sehr durchorganisiert. „Für spontanes Kaffeetrinken oder lange Telefonate mit einer Freundin bleibt da keine Zeit.“ Zum Glück kümmern sich auch die Großeltern in Köln gerne um ihre drei Enkeltöchter – damit Silvana und James auch mal ein paar Stunden für sich alleine haben.

Und Zukunftspläne schmieden können: „Mein Mann hätte gerne noch einen Sohn.“ Sagt es – und fügt lächelnd hinzu: „Kinder sind das Schönste auf der Welt.“

vorherige Meldung nächste Meldung
Spenden Sie hier!

Liberale Webnews

Aktuelle Highlights

Mi., 16.04.2014 FDP begrüßt neue Überwachungssysteme der DB Breite: Sicherheit und Datenschutz schließen sich nicht aus Ulrich Breite, MdR
Die FDP fordert in Köln schon seit vielen Jahren eine Fortentwicklung von Präventionsmaßnahmen für mehr Sicherheit und Sauberkeit für ... mehr
Do., 10.04.2014 Sterck: Finger in Wunde FDP stellt Kampagne zur KölnWahl vor Ulrich Breite und Ralph Sterck in der Unterführung unter dem Hauptbahnhof
Es war sicher der ungewöhnlichste Ort, an dem die FDP je eine Pressekonferenz abgehalten hat: Sie fand in der dreckigen, stinkenden und ... mehr
Mi., 09.04.2014 Eingriff in den Wohnungsmarkt Diskussion über Antrag von SPD, CDU und Grüne - FDP: Sie werden scheitern Ratssaal
Kölns Einwohnerzahl steigt, die Stadt braucht mehr Wohnungen. Deshalb haben SPD, CDU und Grüne gestern im Rat den Antrag "Mietwohnungsbau ... mehr

Termin-Highlights


Fr., 25.04.2014, 16:00 Uhr
Christian Lindner kommt!
Christian Lindner, MdL
Eröffnung des Infotainers Verehrte Liberale, sehr geehrte Damen und Herren, ich möchte Sie herzlich einladen zur offiziellen ...mehr
Die Liberalen Schwulen und Lesben in NRW veranstalten im lesbisch-schwulen Jugendzentrum Anyway eine Podiumsdiskussion im Rahmen der ...mehr
Mit FDP-Europakandidatin Beret Roots "EU-Flüchtlingspolitik nach Lampedusa: Abschottung oder mehr Schutz für alle?" Das ist Thema ...mehr

Politik-Highlights


Mi., 01.01.2014
KölnWahl 2014
Historisches Rathaus
Hier finden Sie - die Direktkandidatinnen und -kandidaten ...mehr
Ulrich Breite, MdR
Laudatio von FDP-Fraktionsgeschäftsführer Ulrich Breite zur Verleihung des Friedrich-Jacobs-Preises 2013 an das Haus des ...mehr
Ralph Sterck, MdR
Rede des Vorsitzenden der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, Ralph Sterck, am 14. Dezember 2014 anlässlich der Kreiswahlversammlung zur ...mehr

alle Videos »

Videothek

Sauberkeit. Das braucht Köln!