Köln kann mehr
alle Meldungen »

30.05.2008

Kölner Stadt-Anzeiger

Pressespiegel

37 Jahre beim Landschaftsverband

Innenminister Dr. Ingo Wolf, MdL
Bild vergrößern
Innenminister Dr. Ingo Wolf, MdL
Innenminister Dr. Ingo Wolf, MdL
Bild verkleinern
Innenminister Dr. Ingo Wolf, MdL
Landesdirektor Molsberger in den Ruhestand verabschiedet

Der Vorsitzende der Landschaftsversammlung, Jürgen Wilhelm, wirbt für den Erhalt der Verwaltungsstrukturen.

Köln - Mit einem kleinen Festakt im Landeshaus am Deutzer Rheinufer ist der Chef des Landschaftsverbandes (LVR), Udo Molsberger in den Ruhestand verabschiedet worden. 400 Gäste aus Politik, Verwaltung und Wirtschaft begrüßten auch seinen Nachfolger Harry Voigtsberger, der bislang als Kämmerer des LVR gearbeitet hat.

Molsberger habe dafür gesorgt, dass der LVR "beweglich bleibt und sich nicht selbst genügt", sagte der Vorsitzende der Landschaftsversammlung, Jürgen Wilhelm, der die Gelegenheit nutzte, für den langfristigen Erhalt des LVR zu werben. "Wir benötigen einen starken Staat und leistungsfähige Kommunen", sagte er in Richtung Landesinnenminister. Privatisierungen seien keineswegs ein Heilmittel für alle Fälle. Dem "Privatisierungsfetisch" hinterherzulaufen habe nichts mit Modernität zu tun.

Minister Ingo Wolf (FDP), der Ministerpräsident Jürgen Rüttgers vertrat, warb für das Konzept der Landesregierung für schlankere Verwaltungsstrukturen, hob in seiner Rede jedoch vor allem die Gemeinsamkeiten mit der Kölner LVR-Spitze hervor. So habe man sich gemeinsam "für das kulturelle Erbe in NRW" eingesetzt.

Molsberger wünschte sich zu seinem Abschied, dass die Aufgabe des "Betreuten Wohnens" über 2010 hinaus bei den Landschaftverbänden verbleibt. Er lobte die Entscheidung der Landschaftsversammlung, die LVR-Kliniken nicht zu privatisieren. Mit großen Projekten wie dem Nationalpark Eifel oder dem Max-Ernst-Museum in Brühl habe der LVR gezeigt, dass er nicht nur aus finanziellen Gründen, "sondern auch inhaltlich - neudeutsch aus Gründen des Know-how - gebraucht wird". (fra)

vorherige Meldung nächste Meldung

Liberale Webnews

Aktuelle Highlights

Di., 27.01.2015 Mehr Chancen für Kölner Handwerk CDU und FDP fordern beschränkte Ausschreibungen bei städtischen Vergaben Ulrich Breite, MdR
Mit einem Antrag zur Ratssitzung am 05. Februar ... mehr
Do., 22.01.2015 FDP unterstützt Rekers Kandidatur zur Oberbürgermeisterin Kleiner Parteitag entschied einstimmig Henriette Reker
Die Freien Demokraten Köln beschlossen am Abend im Stapelhaus einstimmig auf einem kleinen Parteitag, die parteilose Kölnerin ... mehr
Mo., 15.12.2014 FDP setzt Zuweisungsreform, Chancen zur Berufsbildung und Unterbringung auf Schiffen und im Umland durch Gemeinsamer Antrag zur Flüchtlingspolitik im Rat Katja Hoyer, MdR
SPD, CDU, Grüne und FDP stellen zur kommenden Ratssitzung einen ... mehr

Termin-Highlights


Mo., 02.02.2015, 18.45 Uhr
Der Talk mit Ralph Sterck
Ralph Sterck, MdR
FDP-Fraktionschef Ralph Sterck im Talk bei Köln.tv. Die Sendung wird stündlich ...mehr

Di., 10.02.2015, 19:00 bis 20:30 Uhr
Köln geplant - nicht gebaut
Geplantes Schauspielhaus am Offenbachplatz nach der Überarbeitung
Im Rahmen der Reihe "Eine Stunde Baukultur" Seit Jahren ist Ralph Sterck, seit 1999 Vorsitzender der FDP-Fraktion im Rat der ...mehr
Weitere Informationen folgen in ...mehr

Politik-Highlights

Henriette Reker
Freie Demokraten unterstützen unabhängige und parteilose Kandidatin Am 13. September 2015 wählen die Kölnerinnen und Kölner eine ...mehr

Mo., 03.11.2014
Erinnerungen an Manfred Wolf
Manfred Wolf
Rede von Ralph Sterck anlässlich der Trauerfeier zum Tode von Manfred Wolf Liebe Marianne Wolf, liebe Familie Wolf! Ich ...mehr
Yvonne Gebauer, MdL
Yvonne Gebauer, Bildungspolitische Sprecherin der ...mehr

alle Videos »

Videothek

Arena der Freiheit