Köln kann mehr
alle Meldungen »

31.05.2008

Kölner Wochenspiegel

Pressespiegel

Stadtmeisterschaften lockten viele Besucher und Teilnehmer an

Manfred Wolf, MdR
Manfred Wolf, MdR
Manfred Wolf, MdR
Bild verkleinern
Manfred Wolf, MdR
Zum ersten Mal seit mehr als sieben Jahren hat es nicht in Strömen gegossen, während der Reitverein Oranjehof e.V. sein Maiturnier veranstaltete. Im letzten Jahr mussten einige Prüfungen sogar unterbrochen werden, weil die Wassermassen die korrekte Durchführung behinderten. "Man hat die Reiter durch den starken Regen kaum noch erkannt", berichtete Pressesprecher Frank Stein.

Umso mehr freute er sich dieses Mal, dass das sonnige Wetter für optimale Bedingungen sorgte. "So viele Besucher hatten wir noch nie", so Stein. Und nicht nur die Besucher drängelten sich um den Reitplatz, auch die Teilnehmer waren zahlreich erschienen und mehr als jemals zuvor. 550 Reiter traten mit 832 Pferden an. "Wir hatten etwa 1.500 Nennungen", erklärte Stein. So traten manche Reiter mit mehreren Pferden und ebenfalls in mehreren der insgesamt 29 Prüfungen an.

Diese reichten vom Führzügelwettbewerb für die ganz kleinen Reiter bis hin zur schwierigsten Dressurprüfung S (St. Georg). Die Besucher sahen also nicht nur den Reiternachwuchs, sondern konnten bekannte Sportgrößen wie dem erfolgreichen Dressurausbilder Heiner Schiergen oder dem bekannten Springreiter Frederic Tillmann zusehen.

Eine Besonderheit war die Ausrichtung der Stadtmeisterschaften. Insgesamt 13 Stadtmeister wurden im Springen, der Dressur und Kombination jeweils für Junioren, Senioren und Mannschaft geehrt. Die Übergabe der Plaketten übernahmen Sportausschussvorsitzender Manfred Wolf und der Vorsitzende des Pferdesportverbandes Wolfgang Hieronimus. Seit 1993 gibt es die Kölner Stadtmeisterschaften, dreimal durfte der Oranjehof bisher der Ausrichter dafür sein.

Unter den Stadtmeistern befand sich auch eine Reiterin des Oranjehofs. Sarah Krusch konnte auf ihrem Pferd "Prime Time" den Stadtmeistertitel der Junioren in Dressur erlangen. jh (14.05.2008)

vorherige Meldung nächste Meldung

Liberale Webnews

Aktuelle Highlights

Do., 23.06.2016 Sterck: Liberale Handschrift sichtbar Schwerpunkte der FDP für Doppelhaushalt 2016/17 Ralph Sterck, MdR
FDP-Fraktionsvorsitzender Ralph Sterck erklärt: „Nachdem die FDP ... mehr
Mo., 13.06.2016 Konzeptlosigkeit der Landesregierung verspielt die Chancen der Kinder Kritik von Gebauer und Lindner Yvonne Gebauer und Christian Lindner
"Dass die Grundschulen noch nicht unter der Last rot-grünen Politik zusammen gebrochen sind, das liegt am Engagement der Lehrerinnen und ... mehr
Fr., 10.06.2016 Viele Parkplätze in Köln fallen weg - dafür Vorfahrt für Radfahrer Neues Konzept Reinhard Houben, MdR
Köln - Radfahrer stöhnen: Die Radwege sind entweder nicht vorhanden oder viel zu klein, auf Straßen werden sie von Autofahrern angehupt ... mehr

Termin-Highlights


Fr., 01.07.2016 bis So., 03.07.2016, 18.00 bis 18:00 Uhr
Stand und Paradewagen auf dem CSD 2016 "anders.Leben!"
Zur Eröffnung kommt Henriette Reker Liebe Freundinnen und Freunde der Kölner Freien Demokraten und Jungen Liberalen! Bald ist ...mehr

Sa., 02.07.2016, 16:00 Uhr bis 18:00 Uhr
CSD Business Empfang
Ralph Sterck, MdR
„Drehen sich die Uhren für Gleichstellung, gesellschaftliche Freiheit und Vielfalt wieder rückwärts?“ In kleinen Schritten setzt sich ...mehr

So., 03.07.2016, 17:00 Uhr
CSD-Abschlusskundgebung mit Michael Kauch
Michael Kauch
Wenn auch der letzte Paradeengel seinen Dienst bei der großen Demo beendet hat, findet die politische Abschlusskundgebung auf der ...mehr

Politik-Highlights

Katja Hoyer, MdR
Rede der Stellvertretenden Vorsitzenden der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, Katja Hoyer, zur Fortsetzung der Planungen für ein ...mehr
Ulrich Breite, MdR
Laudatio zur Übergabe des Friedrich-Jacobs-Preises 2015 an die Sportjugend Köln für das Angebot Mitternachtssport Lieber Herr ...mehr
Henriette Reker
Freie Demokraten unterstützen unabhängige und parteilose Kandidatin Die Kölnerinnen und Kölner wählen eine neue ...mehr

alle Videos »

Videothek

Ralph Sterck über den KAMPMEYER Marktbericht Köln 2016