Köln kann mehr
alle Meldungen »

19.05.2008

Innenministerium NRW

Meldung

Nordrhein-westfälische Sportler stellen ein Viertel der deutschen Olympiamannschaft

Bild verkleinern
Innenminister Wolf verlieh Sportehrenmedaille bei Champions Dinner

Nordrhein-Westfalen ist das Bundesland, das bei den Olympischen Spielen in Peking am stärksten vertreten ist. Die nordrhein-westfälischen Sportler, die nach Peking reisen, stellen voraussichtlich ein Viertel der deutschen Olympiamannschaft. "Ich wünsche allen Athleten erfolgreiche Wettkämpfe und das einzigartige Erlebnis der olympischen Idee", sagte Innen- und Sportminister Dr. Ingo Wolf in Düsseldorf.

Mehr als 50 für die Olympischen Sommerspiele 2008 in Peking nominierte Sportler aus Nordrhein-Westfalen wurden im Rahmen des "NRW Champions Dinners" in der Kunstsammlung NRW (K21) von der Landesregierung "verabschiedet".

Im Mittelpunkt der Veranstaltung standen neben den Olympiateilnehmern insbesondere auch herausragende Athleten, denen die Sportehrenmedaille des Landes Nordrhein-Westfalen verliehen wurde. Diese Auszeichnung erhalten nur die nordrhein-westfälischen Sportler, die bei Welt- und Europameisterschaften eine Medaille errungen haben. "Mit ihren Erfolgen haben sie nicht nur ihrer Karriere einen weiteren Höhepunkt hinzugefügt, sondern auch das Sportland Nordrhein-Westfalen vorbildlich vertreten", so Wolf bei der Verleihung der Sportehrenmedaille.

Veranstaltet wurde das "NRW Champions Dinners 2008" von der Landesregierung Nordrhein-Westfalen, dem Landessportbund Nordrhein-Westfalen, der Sportstiftung Nordrhein-Westfalen und den drei Olympiastützpunkten mit Unterstützung der Sparda Bank West eG.

Folgende Sportlerinnen und Sportler erhielten die Sportehrenmedaille:
- Beermann, Janine, RTHC Leverkusen
Sieg bei der Hockey-EM der Damen 2007 in Manchester, England
- Frank, Yvonne, Rot-Weiss Köln
Gold Damen-Hockey EM in Manchester/England 2007
- Groß, Stéphanie, AC Ückerath 1961
Silber bei der Ringer WM 2007 in Baku/Aserbaidschan
- Haupt, Sebastian, RSG Hochsauerland
Gold im Teamwettbewerb der Bob u. Skeleton WM 2008 in Altenberg
- Horn, Martin, Billard-Freunde Horster-Eck 1959, Essen
3. Platz mit der Mannschaft bei der Billard WM 2007 in Viersen im Dreiband-Billard
- Kleibrink, Benjamin, OFC Bonn
Silber mit der Florett-Mannschaft und Bronze im Florett-Einzel bei Fecht-WM 2007 in St. Petersburg, Russland
2008 erneut Silber mit der Mannschaft in Peking, China
- Klimke, Ingrid, RV St. Georg in Münster
Gold bei den Weltreiterspielen 2006 in Aachen, Vielseitigkeit (Mannschaft)
- Kohlmann, Janine, Neusser SV
Silber und Bronze bei der WM der Modernen Fünfkämpfer in Berlin 2007
- Limbach, Nicolas, TSV Bayer Dormagen
3. Platz bei der Fecht-WM 2007 Säbel/Einzel, St. Petersburg, Russland
- Markovic, Marijana, TSV Bayer Dormagen
Jeweils Bronze bei den Fecht-Weltmeisterschaften 2006 (Turin, Italien), 2007 (St. Petersburg, Russland) und 2008 in (Peking, China) mit der Degen-Mannschaft
- Nowotny, Jens, zur Zeit des Erfolges: Bayer 04 Leverkusen
3. Platz bei der Fußball-WM 2006 in Deutschland
- Ruppel, Annina, RV Emscher Wanne-Eickel
Silber bei der Ruder WM 2006 in Eton (GB), Steuerfrau des erfolgreichen Frauen-Achters
- Sikora-Weinmann, Monika, SV Gadderbaum 08 (Bielefeld)
Silber mit der Mannschaft IPC Tischtennis WM 2006
- Vorberg, Kai, Jugend-Reitergruppe Köln e.V.
Gold im Einzel-Voltigieren, Weltreiterspiele 2006 in Aachen
- Wiacker, Berit, RSG Hochsauerland
Gold im Zweierbob mit Sandra Kirias, die bereits für frühere Erfolge geehrt wurde, sowie im Teamwettbewerb der Bob u. Skeleton WM 2008 in Altenberg
- Wollmert, Jochen, BS Solingen
Sieger im Einzel- und Mannschaftswettbewerb der IPC Tischtennis WM 2006 in Montreux (Schweiz)

vorherige Meldung nächste Meldung

Liberale Webnews

Aktuelle Highlights

Di., 25.08.2015 FDP setzt Erweiterung der Frauenhausplätze durch Laufenberg: Barrierefreier Neubau endlich beschlossen Sylvia Laufenberg, MdR
Seit 2011 fordert die FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, die Kölner Frauenhäuser zu stärken, den akuten Platzmangel zu verringern und ... mehr
Fr., 21.08.2015 „Köln steht sich selbst im Weg“ OB-Wahl: FDP-Chef Christian Lindner wirbt für Henriette Reker Christian Lindner, Yvonne Gebauer, Henriette Reker und Patrick Adenauer (v.l.) (Foto Thorsten Anders)
Kölner Stadt-Anzeiger „Köln steht sich selbst im Weg“ OB-Wahl: FDP-Chef Christian Lindner wirbt für Henriette Reker Von Andreas ... mehr
Do., 20.08.2015 Kölns Opernsaison auf der Kippe CDU und FDP glauben nicht ans Staatenhaus - Probleme mit Brandschutz Rathaus - Spanischer Bau, Sitz der Fraktionen im Rat der Stadt Köln
Express Neuer Opern-Schock! Fällt die Spielzeit ganz aus? Im Staatenhaus macht der Brandschutz große Probleme Von Robert ... mehr

Termin-Highlights


Sa., 29.08.2015, 13:00 Uhr
Demo gegen Überwachung
Die Kölner FDP und die JuLis Köln sind am kommenden Samstag gemeinsam auf der „Demo gegen Überwachung“ vertreten. Wer Zeit und Lust hat, ...mehr

Mo., 31.08.2015, 19.00 Uhr
Köln vor der OB Wahl
Henriette Reker, erste Oberbürgermeisterin für Köln
Podiumsdiskussion mit Jochen Ott und Henriette Reker Zwei Wochen vor der Oberbürgermeister-Wahl am 13. September kommen die ...mehr
Am 12. September kommen alle Wählkämpferinnen und -kämpfer in einem "Sternmarsch" am Infortainer auf dem Neumarkt zu einer Abschlussaktion ...mehr

Politik-Highlights

Henriette Reker
Freie Demokraten unterstützen unabhängige und parteilose Kandidatin Am 13. September 2015 wählen die Kölnerinnen und Kölner eine ...mehr
Ralph Sterck, MdR
Rede des Vorsitzenden der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, Ralph Sterck, am 23. Juni 2015 anlässlich der Verabschiedung des ...mehr
Yvonne Genauer, MdL
Rede von Yvonne Gebauer, bildungspolitische Sprecherin der ...mehr

alle Videos »

Videothek

Lindner meets Reker