Köln kann mehr
alle Meldungen »

22.04.2008

Kölnische Rundschau

Pressespiegel

Streit um Museum: "Das ist fast dreist"

Eingang zum künftigen Rautenstrauch-Joest-Museum
Eingang zum künftigen Rautenstrauch-Joest-Museum
Eingang zum künftigen Rautenstrauch-Joest-Museum
Bild verkleinern
Eingang zum künftigen Rautenstrauch-Joest-Museum
Politik erwartet neue Vorlage

Bei den Kosten für Umzug und Einrichtung des Museumskomplexes am Neumarkt muss kräftig draufgesattelt werden. Die veranschlagten sieben Millionen Euro reichen nicht, eine Vorlage der Kulturverwaltung beziffert den Bedarf auf 13,3 Millionen. "Das ist fast dreist - inakzeptabel", sagte gestern Martin Börschel, Vorsitzender des Finanzausschusses. Börschel warnte Kulturdezernent Professor Georg Quander: "Eine unveränderte Vorlage hätte mit Sicherheit keine Mehrheit im Rat."

Kosten sollen gedeckelt werden

Auch Jörg Frank, Fraktionsgeschäftsführer der Grünen, versicherte, die Aufstockung um 6,3 Millionen Euro habe in seiner Fraktion keine Mehrheit gefunden. Die Grünen hatten im Kulturausschuss angeregt, die Kosten etwa für die Einrichtung zu deckeln.

Für die FDP schlug deren Fraktionsgeschäftsführer Ulrich Breite erneut vor, auch beim Dienstleistungsvertrag mit der Agentur zu sparen, die Vorschläge machen soll, wie das Museum als neue Marke mit eigenem Design präsentiert und vermarktet werden kann. Dafür wurden 210 000 Euro veranschlagt.

Quander unterstrich, man habe zehn Prozent der Baukosten für Umzug und Einrichtung einkalkuliert. Damit sei man beispielsweise beim Wallraf-Richartz-Museum ausgekommen. Beim Rautenstrauch-Joest-Museum sei die Lage aber komplizierter, weil man es nicht mit flachen Bildern, sondern mit "sehr aufwändigen, kleinteiligen Objekten" zu tun habe. (hap)


Hier geht es zu weiteren Meldungen und Initiativen der FDP zum Thema Kunst und Kultur.

vorherige Meldung nächste Meldung

Liberale Webnews

Aktuelle Highlights

Sa., 13.09.2014 FDP fordert Nachrüstung von Automaten Kein Bezahlen mit Geldschein wie in Berlin, Hamburg und Düsseldorf - Kauft KVB veraltete Fahrscheinautomaten? Reinhard Houben, MdR
Die FDP-Fraktion hat für die kommende Sitzung des Verkehrsausschusses ... mehr
Mi., 10.09.2014 Mit der Bettensteuer fast 26 Millionen ohne Deckung verprasst FDP fordert Schluss mit diesem Rohrkrepierer!
Höchstrichterlich ist nun festgestellt worden, dass die Ausgestaltung der Kölner Bettensteuer rechtswidrig ist. Dazu erklärt ... mehr
Sa., 30.08.2014 Sterck: Auffällige Wahlkreise neu auszählen FDP gegen Durchsetzung vor Verwaltungsgericht Ratsturm
Zur Entscheidung von Stadtverwaltung und Innenministerium, dass eine gesamte Neuauszählung der KölnWahl-Stimmen nicht zulässig ist, erklärt ... mehr

Termin-Highlights

Nicht realisierte Planung für das neue Schauspielhaus
Ralph Sterck im Restaurant Pöttgen Liebe Liberale, mit großer Freude möchte ich Sie sehr herzlich zu dem traditionellen ...mehr

Mo., 22.09.2014, 19:00 Uhr
Besuch des Clouth-Geländes
Sehr geehrte Damen und Herren, hiermit lade ich sie für Montag, den 22. September 2014 um 19.00 Uhr zu einer Führung über das ...mehr
Beim FreiGespräch der Kölner FDP erwarten Sie immer wieder spannende Vorträge und Diskussionsrunden zu ausgesuchten politischen Themen und ...mehr

Politik-Highlights


Do., 01.05.2014
KölnWahl 2014
Alle Informationen zur Wahl des Rates und der Bezirksvertretungen am 25. Mai 2014 Hier finden Sie alle Informationen zur ...mehr
Manfred Wolf, MdR
Rede von Bürgermeister Manfred Wolf in der Ratsitzung vom 08.04.2014 Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister, sehr geehrte ...mehr
Ralph Sterck, MdR
Rede des Vorsitzenden der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, Ralph Sterck, am 14. Dezember 2014 anlässlich der Kreiswahlversammlung zur ...mehr

alle Videos »

Videothek

Arena der Freiheit