Köln kann mehr
alle Meldungen »

16.04.2008

Kölnische Rundschau

Pressespiegel

Eine Biennale für den Rheinauhafen

Innovationsminister Prof. Dr. Andreas Pinkwart
Innovationsminister Prof. Dr. Andreas Pinkwart
Innovationsminister Prof. Dr. Andreas Pinkwart
Bild verkleinern
Innovationsminister Prof. Dr. Andreas Pinkwart
Doppelpremiere: Großes Hafenfest im August bildet den Auftakt zu einem neuen Festival

Von Christian Deppe

Genau 110 Jahre nachdem der Rheinauhafen eröffnet wurde, soll das Areal im Kölner Süden am 16. August mit einem großen Fest seiner neuen Bestimmung als Büro- und Wohnquartier übergeben werden. Diese Party soll zugleich den Auftakt zum Festival "New Talents" bilden, einer neuen Kölner Biennale, die eine Woche lang das künstlerische und gestalterische Potenzial der Rheinmetropole ins Blickfeld rückt. Sie soll von diesem Jahr an Absolventen der vier kreativen Hochschulen in Köln und der Kunstakademie Düsseldorf im zweijährigen Turnus eine Plattform bieten.

"Die Kölner wissen zu wenig über ihre kreativen Hochschulen", meint Franz Xaver Corneth von der Häfen und Güterverkehr Köln AG. Daher sollen Absolventen der Hochschule für Musik, der Internationalen Filmschule, der Köln International School of Design und der Kunsthochschule für Medien auf dem Festival sich und ihre Kunst einer breiten Öffentlichkeit vorstellen: Musiker flanieren über die Uferpromenade, Maler stellen an der Kaimauer ihre Werke aus, Film- und Videokünstler erzählen unter freiem Himmel in Bildern ihre Geschichten.

Neben Bühnen für die Musikgruppen wird auch eine Open-Air-Leinwand aufgebaut. Auf verschiedene Orte innerhalb und außerhalb der neuen Gebäude verteilt werden sich junge Designer präsentieren, und auch die Maler und Bildhauer sollen nicht nur in Galerien und Showrooms, in den Lokalen und in der Innenhalle des Hafenamtes, sondern zum Beispiel auch direkt am Rhein Ausstellungsfläche finden. Eine ansprechende Kulisse für Klang- und Lichtinstallationen könnte der Rheinauhafen während der Festivalwoche allemal bieten.

Die Biennale ist ein Projekt des Vereins Fuhrwerkswaage in Kooperation mit der Stadt und den beteiligten Hochschulen. "Sie soll sowohl mit ihrem Programm als auch dem gastronomischen Konzept der ambitionierten Architektur des Hafens wie auch dem Selbstverständnis der kreativen Firmen, die sich dort niedergelassen haben, entsprechen", sagt Günter Wieneke von der Event-Stabsstelle der Stadt. Das Festival sei mit den Unternehmen abgestimmt und auf grundsätzliche Zustimmung gestoßen. Rund 100 000 Gäste werden erwartet - darunter laut Corneth am 16. August auch NRW-Ministerpräsident Jürgen Rüttgers und einen Tag darauf der Innovationsminister Andreas Pinkwart.

vorherige Meldung nächste Meldung

Liberale Webnews

Aktuelle Highlights

Mi., 03.02.2016 Hoyer: Unerlaubt Eingereiste müssen auf Zuweisungsquote angerechnet werden FDP kritisiert Pläne der Landesregierung Katja Hoyer, MdR
Zu den Plänen der Landesregierung, die Flüchtlingszuweisungen für nordrhein-westfälische Großstädte drastisch zu erhöhen, erklärt ... mehr
Mi., 03.02.2016 Beratungen bis nach Mitternacht Wechselvolle Ratssitzung ohne klare Mehrheiten FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln
Die Sitzung des Rates der Stadt Köln am 2. Februar 2016 begann mit einer Schweigeminute für die Opfer des Terroranschlags in Kölns ... mehr
Do., 28.01.2016 Große Mehrheit für Ausschuss Silvesternacht: Lediglich die Piratenfraktion im Landtag trägt das Gremium nicht mit Marc Lürbke, MdL
Der Zeitplan steht: Schon im Herbst soll der parlamentarische Untersuchungsausschuss seine Ermittlungsarbeit abgeschlossen haben. Dann ... mehr

Termin-Highlights

Odysseum
Bitte Anmeldungsinformationen beachten! Zwei renommierte Physiker treten an zum Duell der Argumente. Ihr Thema: Pro und Contra der ...mehr

Mi., 24.02.2016, 19.00 Uhr
Kreisparteitag der FDP-Köln
Yvonne Gebauer, MdL
Sehr geehrte Damen und Herren, auf Beschluss des Kreisvorstandes lade ich Sie gemäß § 12 der Satzung des Kreisverbandes Köln ein zum ...mehr
Weitere Informationen und Anmeldung für diese Veranstaltung unter folgendem Link: ...mehr

Politik-Highlights

Ulrich Breite, MdR
Laudatio zur Übergabe des Friedrich-Jacobs-Preises 2015 an die Sportjugend Köln für das Angebot Mitternachtssport Lieber Herr ...mehr
Henriette Reker
Freie Demokraten unterstützen unabhängige und parteilose Kandidatin Die Kölnerinnen und Kölner wählen eine neue ...mehr
Yvonne Genauer, MdL
Rede von Yvonne Gebauer, bildungspolitische Sprecherin der ...mehr

alle Videos »

Videothek

Friedrich-Jacobs-Preisverleihung 2015