Köln kann mehr
alle Meldungen »

16.04.2008

Kölnische Rundschau

Pressespiegel

Eine Biennale für den Rheinauhafen

Innovationsminister Prof. Dr. Andreas Pinkwart
Innovationsminister Prof. Dr. Andreas Pinkwart
Innovationsminister Prof. Dr. Andreas Pinkwart
Bild verkleinern
Innovationsminister Prof. Dr. Andreas Pinkwart
Doppelpremiere: Großes Hafenfest im August bildet den Auftakt zu einem neuen Festival

Von Christian Deppe

Genau 110 Jahre nachdem der Rheinauhafen eröffnet wurde, soll das Areal im Kölner Süden am 16. August mit einem großen Fest seiner neuen Bestimmung als Büro- und Wohnquartier übergeben werden. Diese Party soll zugleich den Auftakt zum Festival "New Talents" bilden, einer neuen Kölner Biennale, die eine Woche lang das künstlerische und gestalterische Potenzial der Rheinmetropole ins Blickfeld rückt. Sie soll von diesem Jahr an Absolventen der vier kreativen Hochschulen in Köln und der Kunstakademie Düsseldorf im zweijährigen Turnus eine Plattform bieten.

"Die Kölner wissen zu wenig über ihre kreativen Hochschulen", meint Franz Xaver Corneth von der Häfen und Güterverkehr Köln AG. Daher sollen Absolventen der Hochschule für Musik, der Internationalen Filmschule, der Köln International School of Design und der Kunsthochschule für Medien auf dem Festival sich und ihre Kunst einer breiten Öffentlichkeit vorstellen: Musiker flanieren über die Uferpromenade, Maler stellen an der Kaimauer ihre Werke aus, Film- und Videokünstler erzählen unter freiem Himmel in Bildern ihre Geschichten.

Neben Bühnen für die Musikgruppen wird auch eine Open-Air-Leinwand aufgebaut. Auf verschiedene Orte innerhalb und außerhalb der neuen Gebäude verteilt werden sich junge Designer präsentieren, und auch die Maler und Bildhauer sollen nicht nur in Galerien und Showrooms, in den Lokalen und in der Innenhalle des Hafenamtes, sondern zum Beispiel auch direkt am Rhein Ausstellungsfläche finden. Eine ansprechende Kulisse für Klang- und Lichtinstallationen könnte der Rheinauhafen während der Festivalwoche allemal bieten.

Die Biennale ist ein Projekt des Vereins Fuhrwerkswaage in Kooperation mit der Stadt und den beteiligten Hochschulen. "Sie soll sowohl mit ihrem Programm als auch dem gastronomischen Konzept der ambitionierten Architektur des Hafens wie auch dem Selbstverständnis der kreativen Firmen, die sich dort niedergelassen haben, entsprechen", sagt Günter Wieneke von der Event-Stabsstelle der Stadt. Das Festival sei mit den Unternehmen abgestimmt und auf grundsätzliche Zustimmung gestoßen. Rund 100 000 Gäste werden erwartet - darunter laut Corneth am 16. August auch NRW-Ministerpräsident Jürgen Rüttgers und einen Tag darauf der Innovationsminister Andreas Pinkwart.

vorherige Meldung nächste Meldung

Liberale Webnews

Aktuelle Highlights

Do., 28.04.2016 Bonotel war Fehlinvestition von Anfang an Hoyer: Standort für Wohnungen nutzen
Zu der Feststellung der Verwaltung, dass die gesamten Trinkwasserleitungen im Bonotel für 1,5 Millionen Euro ausgetauscht werden müssen, ... mehr
Mo., 25.04.2016 Übergriffe an Silvester FDP-Chef Lindner fordert: Die Wahrheit muss auf den Tisch! Christian Lindner, MdL
Die Recherchen des Express zu den Erkenntnissen der Landesregierung nach den massenhaften Übergriffen in der Silvesternacht haben die ... mehr
Di., 19.04.2016 Houben: Verkehrsverlagerung durch Sperrung der Zülpicher Straße FDP kritisiert Straßensperrung im Uni-Viertel Reinhard Houben, MdR
Die Zülpicher Straße zwischen der Neustadt und Sülz ist im Bereich der Universität für den Autoverkehr gesperrt worden. ... mehr

Termin-Highlights

Sie schaffen im Schnitt 17,6 Arbeitsplätze in 2,8 Jahren. Rund 20% von Ihnen erwirtschaften mehr als 1 Mio Umsatz schon nach einem Jahr: ...mehr
EINLADUNG ZUM SPARGELESSEN Im Clubhaus „Kölner Ruderverein von 1877“ Am Freitag, 20.05.2016, 19.30 Uhr Unser Ehrengast: Prof. Dr. ...mehr

Sa., 21.05.2016, 15:00 Uhr
DFB-Pokalfinalspiel der Frauen
Bettina Houben
Sehr geehrte Damen und Herren, seit der Premiere im Jahr 2010 sind wir als FDP und Liberale Frauen Köln in jedem Jahr mit vielen ...mehr

Politik-Highlights

Katja Hoyer, MdR
Rede der Stellvertretenden Vorsitzenden der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, Katja Hoyer, zur Fortsetzung der Planungen für ein ...mehr
Ulrich Breite, MdR
Laudatio zur Übergabe des Friedrich-Jacobs-Preises 2015 an die Sportjugend Köln für das Angebot Mitternachtssport Lieber Herr ...mehr
Henriette Reker
Freie Demokraten unterstützen unabhängige und parteilose Kandidatin Die Kölnerinnen und Kölner wählen eine neue ...mehr

alle Videos »

Videothek

Friedrich-Jacobs-Preisverleihung 2015