Köln kann mehr
alle Meldungen »

12.04.2008

Kölner Stadt-Anzeiger

Pressespiegel

Minister Wolf nennt Rhetorik "heuchlerisch"

Innenminister Dr. Ingo Wolf, MdL
Bild vergrößern
Innenminister Dr. Ingo Wolf, MdL
Innenminister Dr. Ingo Wolf, MdL
Bild verkleinern
Innenminister Dr. Ingo Wolf, MdL
Ungewöhnlich scharf hat NRW-Innenminister Ingo Wolf (FDP) am Freitag in Köln die Befürworter eines Olympia-Boykotts kritisiert. Die "Empörungsrhetorik mancher Politiker" halte er für "heuchlerisch", wenn einerseits ein Verzicht auf die Spiele gefordert, aber gleichzeitig Geschäfte mit China betrieben würden. Im Rahmen der zweiten "Kölner Sportrede" der Führungsakademie des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB) im Kölner Rathaus bestätigte auch Kölns Oberbürgermeister Fritz Schramma sein Vorhaben, zur Eröffnungsfeier in die Kölner Partnerstadt Peking reisen zu wollen.

Die Sportrede hielt Fritz Pleitgen, ehemals WDR-Intendant, jetzt Vorsitzender der Ruhr 2010 GmbH. Er bezeichnete es als "komplettes Versagen" von Politik und Weltgemeinschaft, den Umgang Chinas mit Tibet anzuprangern, aber beispielsweise Russlands Tschetschenien-Politik zu verschweigen. Den Fackellauf durch Tibet halte er für eine "böse Entgleisung des IOC", sagte Pleitgen. Zudem forderte er die Einführung eines öffentlich-rechtlichen Spartensenders für die Übertragung von Randsportarten. (tho)

vorherige Meldung nächste Meldung

Liberale Webnews

Aktuelle Highlights

Mo., 20.04.2015 FDP: Stadt muss bei ständigen Ampelausfällen selbst Verkehr regeln Houben: Verkehrssicherheit muss gewährleistet sein Reinhard Houben, MdR
Zum wiederholten Mal sind in Köln an einer verkehrsrelevanten Kreuzung, diesmal am Ehrenfeldgürtel/Venloer Straße in Ehrenfeld, die Ampeln ... mehr
Sa., 18.04.2015 Ja zu Schaffung einer Freihandelszone zwischen Europa und Nordamerika Freie Demokraten begrüßen Chancen durch TTIP Lorenz Deutsch
Zum TTIP-Protesttag am 18. April 2015 erklärt Lorenz ... mehr
Mo., 13.04.2015 Ansturm auf Frauenhäuser 802 Bedürftige abgewiesen - Marodes Gebäude soll ersetzt werden Sylvia Laufenberg, MdR
Von Bettina Janecek Der Zulauf zu den beiden Kölner Frauenhäusern ist ungebrochen: Erneut konnte nur ein Bruchteil der Frauen in Not, ... mehr

Termin-Highlights

Modell für das Historische Archiv und die Kunst- und Museumsbibliothek am Eifelwall
Der Termin wird auf den 29.4. verschoben! Auf ein Kölsch mit den Kölner Freien Demokraten Diskussion mit Dr. Bettina ...mehr

Sa., 09.05.2015, 10:00 Uhr
JuLis-Play: Asypolitik
In einem interaktiven Spiel befassen wir uns mit dem Thema Asylbewerber und Asylpolitik. Info: http://bit.ly/1auRToa Anmeldung: ...mehr

Politik-Highlights

Henriette Reker
Freie Demokraten unterstützen unabhängige und parteilose Kandidatin Am 13. September 2015 wählen die Kölnerinnen und Kölner eine ...mehr

Mo., 03.11.2014
Erinnerungen an Manfred Wolf
Manfred Wolf
Rede von Ralph Sterck anlässlich der Trauerfeier zum Tode von Manfred Wolf Liebe Marianne Wolf, liebe Familie Wolf! Ich ...mehr
Yvonne Gebauer, MdL
Yvonne Gebauer, Bildungspolitische Sprecherin der ...mehr