Köln kann mehr
alle Meldungen »

28.03.2008

Kölner Stadt-Anzeiger

Pressespiegel

Einladung an die CDU

Bild verkleinern
Liberales "Déja Vu"

Die FDP hat sich in den Streit um die Masseneintritte in die CDU eingeschaltet. Nachdem der CDU-Vorstand etwa 20 Bürgerinnen und Bürgern aus dem Kölner Süden die sofortige Aufnahme verwehrt hat, wandte sich FDP-Ratsherr Dietmar Repgen gestern an den Initiator der Aktion „CDU-Massentritt“, den Unternehmer Jürgen Wöhrle.

Das Ziel der Bürger, in der CDU gegen den Ausbau des Godorfer Hafens zu kämpfen, sei kein Grund, „die Mitarbeit in einer demokratischen Partei zu verweigern“. Es sei geradezu löblich, sich in dieser umstrittenen Frage parteipolitisch zu engagieren. Im Gegensatz zur CDU und zur SPD lehnt die FDP ebenso wie die Grünen den rund 55 Millionen teuren Hafenausbau ab. Wöhrle und dessen Mitstreiter seien „in der FDP willkommen“, heißt es in dem Schreiben Repgens.

Die Kölner Liberalen haben Erfahrungen mit einer Eintrittswelle. Vor zehn Jahren hatten mehr als 800 Studentinnen und Studenten ihre Aufnahme in die FDP (damals rund 900 Mitglieder) beantragt, um die Partei zu übernehmen. Der Vorstand verlangte von ihnen eine Studienbescheinigung und die Vorauszahlung des Jahresbeitrags in Höhe von 18 Euro. Daraufhin verloren viele der Studenten ihr Interesse, lediglich 166 neue Mitglieder wurden aufgenommen. (adm)


Wenn Sie sich für eine Mitgliedschaft bei der FDP interessieren, finden Sie hier weitere Informationen.

vorherige Meldung nächste Meldung

Liberale Webnews

alle Videos »

Videothek

Gebauer und Houben werden Spitzenkandidaten

Aktuelle Highlights

Do., 15.09.2016 Gebauer und Houben für Landeslisten nominiert Bezirksparteitag tagte in Köln Yvonne Gebauer und Reinhard Houben
Der FDP-Bezirksverband Köln nominierte gestern abend auf seinem außerordentlichen Bezirksparteitag in Köln die Kandidatinnen und Kandidaten ... mehr
Di., 13.09.2016 Houben: Verwaltung verschenkt Parkraum und Einnahmen FDP kritisiert Fahrbahnaufteilung auf der Ulrichgasse Ulrepforte
Für die letzte der Sitzung des Verkehrsausschuss des Rates der Stadt Köln hat die Verwaltung mitgeteilt, dass bei der Fahrbahnsanierung der ... mehr
Di., 30.08.2016 Ruffen: Bau des Gymnasiums Zusestraße in Lövenich in Sicht FDP begrüßt zeitnahen Start neuer Schule am Interimsstandort Stefanie Ruffen
Der Schulausschuss des Rates der Stadt Köln hat in seiner Sitzung vom 29. August 2016 die Weichen für die Errichtung und Inbetriebnahme des ... mehr

Termin-Highlights


Di., 04.10.2016, 17:00 Uhr
Besichtigung Wasserwerk und -schule
Liebe Mitglieder, Interessenten und Freunde der FDP-Porz, unsere FDP-Tour geht weiter. Diesmal laden wir Sie ganz herzlich ein am ...mehr

Politik-Highlights

Ralph Sterck, MDR
Haushaltsrede von Ralph Sterck, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Rat der ...mehr
Katja Hoyer, MdR
Rede der Stellvertretenden Vorsitzenden der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, Katja Hoyer, zur Fortsetzung der Planungen für ein ...mehr
Ulrich Breite, MdR
Laudatio zur Übergabe des Friedrich-Jacobs-Preises 2015 an die Sportjugend Köln für das Angebot Mitternachtssport Lieber Herr ...mehr