Köln kann mehr
alle Meldungen »

28.03.2008

Kölner Stadt-Anzeiger

Pressespiegel

Einladung an die CDU

Bild verkleinern
Liberales "Déja Vu"

Die FDP hat sich in den Streit um die Masseneintritte in die CDU eingeschaltet. Nachdem der CDU-Vorstand etwa 20 Bürgerinnen und Bürgern aus dem Kölner Süden die sofortige Aufnahme verwehrt hat, wandte sich FDP-Ratsherr Dietmar Repgen gestern an den Initiator der Aktion „CDU-Massentritt“, den Unternehmer Jürgen Wöhrle.

Das Ziel der Bürger, in der CDU gegen den Ausbau des Godorfer Hafens zu kämpfen, sei kein Grund, „die Mitarbeit in einer demokratischen Partei zu verweigern“. Es sei geradezu löblich, sich in dieser umstrittenen Frage parteipolitisch zu engagieren. Im Gegensatz zur CDU und zur SPD lehnt die FDP ebenso wie die Grünen den rund 55 Millionen teuren Hafenausbau ab. Wöhrle und dessen Mitstreiter seien „in der FDP willkommen“, heißt es in dem Schreiben Repgens.

Die Kölner Liberalen haben Erfahrungen mit einer Eintrittswelle. Vor zehn Jahren hatten mehr als 800 Studentinnen und Studenten ihre Aufnahme in die FDP (damals rund 900 Mitglieder) beantragt, um die Partei zu übernehmen. Der Vorstand verlangte von ihnen eine Studienbescheinigung und die Vorauszahlung des Jahresbeitrags in Höhe von 18 Euro. Daraufhin verloren viele der Studenten ihr Interesse, lediglich 166 neue Mitglieder wurden aufgenommen. (adm)


Wenn Sie sich für eine Mitgliedschaft bei der FDP interessieren, finden Sie hier weitere Informationen.

vorherige Meldung nächste Meldung

Liberale Webnews

Aktuelle Highlights

Sa., 13.09.2014 FDP fordert Nachrüstung von Automaten Kein Bezahlen mit Geldschein wie in Berlin, Hamburg und Düsseldorf - Kauft KVB veraltete Fahrscheinautomaten? Reinhard Houben, MdR
Die FDP-Fraktion hat für die kommende Sitzung des Verkehrsausschusses ... mehr
Mi., 10.09.2014 Mit der Bettensteuer fast 26 Millionen ohne Deckung verprasst FDP fordert Schluss mit diesem Rohrkrepierer!
Höchstrichterlich ist nun festgestellt worden, dass die Ausgestaltung der Kölner Bettensteuer rechtswidrig ist. Dazu erklärt ... mehr
Sa., 30.08.2014 Sterck: Auffällige Wahlkreise neu auszählen FDP gegen Durchsetzung vor Verwaltungsgericht Ratsturm
Zur Entscheidung von Stadtverwaltung und Innenministerium, dass eine gesamte Neuauszählung der KölnWahl-Stimmen nicht zulässig ist, erklärt ... mehr

Termin-Highlights

Nicht realisierte Planung für das neue Schauspielhaus
Ralph Sterck im Restaurant Pöttgen Liebe Liberale, mit großer Freude möchte ich Sie sehr herzlich zu dem traditionellen ...mehr

Mo., 22.09.2014, 19:00 Uhr
Besuch des Clouth-Geländes
Sehr geehrte Damen und Herren, hiermit lade ich sie für Montag, den 22. September 2014 um 19.00 Uhr zu einer Führung über das ...mehr
Beim FreiGespräch der Kölner FDP erwarten Sie immer wieder spannende Vorträge und Diskussionsrunden zu ausgesuchten politischen Themen und ...mehr

Politik-Highlights


Do., 01.05.2014
KölnWahl 2014
Alle Informationen zur Wahl des Rates und der Bezirksvertretungen am 25. Mai 2014 Hier finden Sie alle Informationen zur ...mehr
Manfred Wolf, MdR
Rede von Bürgermeister Manfred Wolf in der Ratsitzung vom 08.04.2014 Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister, sehr geehrte ...mehr
Ralph Sterck, MdR
Rede des Vorsitzenden der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, Ralph Sterck, am 14. Dezember 2014 anlässlich der Kreiswahlversammlung zur ...mehr

alle Videos »

Videothek

Arena der Freiheit