Köln kann mehr
alle Meldungen »

25.03.2008

FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln

Meldung

Stressfrei zum Abitur

Bild verkleinern
Sterck: Lehrpläne straffen, Schulalltag verbessern und Ganztagsbetrieb ausbauen

Die Verkürzung der Schulzeit zum Abitur von 13 auf 12 Jahre in NRW ist sinnvoll und richtig. Für 12 Jahre stressfrei zum Abitur müssen in NRW jedoch die Voraussetzungen im Lehrplan und Schulalltag geschaffen werden. Dazu erklärt der Vorsitzende der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, Ralph Sterck:

„Die Verkürzung der Schulzeit bis zum Abitur setzt eine deutliche Entschlackung und Schwerpunktsetzung beim bisherigen Lernstoff voraus. Es muss eindeutig nachvollziehbar sein, welcher Lehrstoff Pflicht ist und welcher die Kür. Grundsätzlich soll dabei gelten, dass diese Straffung nicht einseitig zu Lasten der ästhetischen Bildungsfächer, also Kunst, Musik u.ä., vonstatten gehen darf.

Weiterhin müssen die Mittagspausen der Kinder länger werden. Daher muss NRW die Über-Mittag-Situation bei den Schulträgern abfragen und mit diesen Erkenntnissen bzw. deren Umsetzung durch unbürokratische Hilfeleistungen unterstützen. Denn wer viel und fleißig lernt, braucht ausreichende Ruhezeiten, um wieder Energie zu tanken.

Um dem Bedarf an Ganztagsunterricht gerecht zu werden, fordert die Kölner FDP nun den Ausbau des gebundenen Ganztages an weiterführenden Schulen in der Sekundarstufe I. Ziel soll sein, für Gymnasien und Realschulen in Köln in den nächsten drei Jahren einen Anteil von mindestens 30% an gebundenen Ganztagsplätzen, neben den bereits vorhandenen Plätzen an Gesamtschulen, zu realisieren.

Dies soll vorrangig in Absprache mit den jeweiligen Schulen geschehen. Es soll jedoch ein flächendeckendes Angebot in allen Kölner Stadtbezirken gewährleistet sein, welches sukzessiv in den kommenden Jahren ausgebaut wird.“


Hier geht es zu weiteren Meldungen und Initiativen der FDP zum Thema Bildungspolitik.

vorherige Meldung nächste Meldung

Liberale Webnews

Aktuelle Highlights

So., 19.11.2017 Deutsch folgt Gebauer als Kreisvorsitzender nach FDP-Köln mit neuer Führungsspitze Yvonne Gebauer und Lorenz Deutsch
Beim außerordentlichen Kreisparteitag der FDP-Köln am Samstag im Lindner City Plaza Hotel wählten gut 100 anwesende Mitglieder den ... mehr
Sa., 18.11.2017 FDP unterstützt Partnerschaft für hervorragende medizinische Versorgung Kooperation der städtischen Kliniken mit der Uni-Klinik Köln Bettina Houben
Die FDP begrüßt die Überlegungen der Oberbürgermeisterin Henriette Reker, eine strategische Partnerschaft der Kliniken der Stadt Köln mit ... mehr
Mo., 06.11.2017 FDP fordert Konzept „Luisa“ für Köln Houben und Wittmütz: Hilfe für bedrängte oder belästigte Frauen Dr. Annette Wittmütz
Ähnlich wie in anderen Städten bereits etabliert, brauche auch Köln ein Angebot für Frauen und Mädchen, die sich in Clubs, Kneipen oder ... mehr

Termin-Highlights


Do., 23.11.2017, 19:00 Uhr bis 21:00 Uhr
Podiumsdiskussion: Kulturpolitische Positionen nach der NRW-Wahl
Lorenz Deutsch, MdL
Nach der Wahl ist vor der Wahl: Die Landtagswahl ist lange vorbei, das Kulturministerium neu konstituiert und seit kurzem auch räumlich neu ...mehr

Mi., 29.11.2017, 18:00 Uhr bis 20:30 Uhr
Workshop "Argumentieren gegen Rechts"
Wie gehen wir mit AfD und Pegida um? Ein Workshop wider die Neue Rechte Der Autor und Publizist Christoph Giesa warnt in seinem Buch ...mehr
Kaum ein außenpolitisches Thema hat in den vergangenen Monaten solch eine starke mediale Aufmerksamkeit bekommen wie die politische ...mehr

Politik-Highlights

Ralph Sterck, MdR
Rede von Ralph Sterck, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, anlässlich der Verabschiedung des städtischen Haushaltes ...mehr

So., 24.09.2017
Bundestagswahl 2017
Am 24. September 2017 war Bundestagswahl Nach der überaus erfolgreichen Landtagswahl in NRW, bei der die Kölner FDP mit 13,8% ...mehr

So., 14.05.2017
Landtagswahl 2017
Am 14. Mai 2017 war Landtagswahl in NRW Mit 13,8% Zweitstimmen holte die Kölner FDP bei der Landtagswahl ein Ergebnis, das ...mehr

alle Videos »

Videothek

Bundestagswahl 2017 - Reinhard Houben, Direktkandidat der FDP in Köln I