Köln kann mehr
alle Meldungen »

27.03.2008

Innovationsministerium NRW

Meldung

Uniklinik Köln und Bayer AG vereinbaren weitreichende Kooperation

Bild verkleinern
Minister Pinkwart: Diese Kooperation bedeutet einen großen Gewinn für die Arzneimittel-Forschung in NRW

Das Klinikum der Universität zu Köln und die Bayer HealthCare AG haben gestern in Köln im Beisein von Innovationsminister Prof. Andreas Pinkwart bekannt gegeben, dass sie eine enge Zusammenarbeit bei der Erforschung und Entwicklung von Medikamenten vereinbart haben.

Pinkwart sagte: „Diese Kooperation zwischen einem globalen Pharmaunternehmen und der Uniklinik Köln ist die weitest reichende, die eine nordrhein-westfälische Universitätsklinik bislang eingegangen ist. Ich freue mich sehr über diese Zusammenarbeit, weil sie beide Seiten stärkt. Sie bedeutet darüber hinaus einen großen Gewinn für die Arzneimittel-Forschung in Nordrhein-Westfalen.“

Die Uniklinik Köln und Bayer werden im Rahmen einer „Bevorzugten Partnerschaft“ bei der Entwicklung und dem klinischen Testen neuer Substanzen für Medikamente als erstes prüfen, ob sie gemeinsam durchgeführt werden können. Außerdem wollen die beiden Partner ein gemeinsames Graduiertenprogramm „Pharmakologie und Therapieforschung“ einrichten. Anfang 2009 sollen die ersten Doktoranden in dem Graduiertenprogramm mit ihren Promotionen beginnen.

Pinkwart betonte: „Nordrhein-Westfalen soll bis 2015 Innovationsland Nummer 1 in Deutschland werden. Dafür brauchen wir mehr Forschung und Entwicklung und mehr gut ausgebildete Nachwuchswissenschaftler. Die Zusammenarbeit zwischen der Uniklinik Köln und Bayer trägt dazu bei, diese Ziele zu erreichen.“

Das Anfang des Jahres in Kraft getretene Hochschulmedizingesetz gebe den nordrhein-westfälischen Universitätsklinika mehr Autonomie und mehr Gestaltungsspielräume. Dadurch seien auch die Bedingungen für Kooperationen mit privaten Unternehmen verbessert worden.

vorherige Meldung nächste Meldung
Spenden Sie hier!

Liberale Webnews

Aktuelle Highlights

Do., 10.04.2014 Sterck: Finger in Wunde FDP stellt Kampagne zur KölnWahl vor Ulrich Breite und Ralph Sterck in der Unterführung unter dem Hauptbahnhof
Es war sicher der ungewöhnlichste Ort, an dem die FDP je eine Pressekonferenz abgehalten hat: Sie fand in der dreckigen, stinkenden und ... mehr
Do., 10.04.2014 Alle Neune! In letzter Sitzung vor KölnWahl kommen sämtliche FDP-Ratsmitglieder zu Wort FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln
Oberbürgermeister Jürgen Roters dankte bei der Eröffnung der letzten Ratssitzung dieser Wahlperiode den aus dem Rat ausscheidenden ... mehr
Mi., 09.04.2014 Eingriff in den Wohnungsmarkt Diskussion über Antrag von SPD, CDU und Grüne - FDP: Sie werden scheitern Ratssaal
Kölns Einwohnerzahl steigt, die Stadt braucht mehr Wohnungen. Deshalb haben SPD, CDU und Grüne gestern im Rat den Antrag "Mietwohnungsbau ... mehr

Termin-Highlights


Fr., 25.04.2014, 16:00 Uhr
Christian Lindner kommt!
Christian Lindner, MdL
Eröffnung des Infotainers Verehrte Liberale, sehr geehrte Damen und Herren, ich möchte Sie herzlich einladen zur offiziellen ...mehr
Liebe Mitglieder von LiSL NRW, liebe Freundinnen und Freunde, Die Liberalen Schwulen und Lesben in NRW veranstalten am 25. April im ...mehr

Mo., 05.05.2014, 18:00 Uhr bis 20:00 Uhr
Podiumsdiskussion des Bürgervereins Longerich zur KölnWahl
Volker Görzel, MdR
Mit Volker Görzel, MdR Hiermit laden wir Sie ein, an unserer Podiumsdiskussion teilzunehmen. Die Veranstaltung des ...mehr

Politik-Highlights


Mi., 01.01.2014
KölnWahl 2014
Historisches Rathaus
Hier finden Sie - die Direktkandidatinnen und -kandidaten ...mehr
Ulrich Breite, MdR
Laudatio von FDP-Fraktionsgeschäftsführer Ulrich Breite zur Verleihung des Friedrich-Jacobs-Preises 2013 an das Haus des ...mehr
Ralph Sterck, MdR
Rede des Vorsitzenden der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, Ralph Sterck, am 14. Dezember 2014 anlässlich der Kreiswahlversammlung zur ...mehr

alle Videos »

Videothek

Sauberkeit. Das braucht Köln!