Köln kann mehr
alle Meldungen »

22.03.2008

FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln

Meldung

Liberale unterstützen Fußballmuseum

Kommerz-Hotel
Kommerz-Hotel
Kommerz-Hotel
Bild verkleinern
Kommerz-Hotel
Sterck: Neue Chance für den Breslauer Platz

Der Deutsche Fußball-Bund (DFB) überlegt, sein Fußballmuseum am Breslauer Platz in Köln anzusiedeln. Dazu erklärt der FDP-Fraktionsvorsitzende Ralph Sterck:

„Die mögliche Entscheidung des DFB ist eine Riesenchance für Köln und den Breslauer Platz. Leider gab es in der Vergangenheit für diesen herausragenden Standort nur kleingeistige Überlegungen, das Kunibertsviertel nach Süden zu verlängern und in weiten Teilen als Busbahnhof zu nutzen. Selbst für eine Initiative, das unansehnliche Kommerz-Hotel abzureißen, fehlte der linken Ratsmehrheit die Kraft.

Sollte sich der DFB für Köln entscheiden, könnte hier nochmals alles auf „Anfang“ gestellt werden und könnten neue städtebauliche Überlegungen angestellt werden. Vielleicht ringt sich ja doch noch eine Mehrheit dazu durch, einen neuen Wettbewerb für diese sensible Stelle im Kölner Rheinpanorama auszuloben, um Alternativen zu der 0815-Planung der Stadtverwaltung zu erhalten.

Wir waren immer dafür, auf dem Breslauer Platz eine Sondernutzung vorzusehen, statt hier nur einen weiteren einfachen Bürostandort zu entwickeln. Dieser „Leuchtturm“ für Köln hätte sein Musical sein könne, kann aber auch das Fußballmuseum sein. Gerade dieser nicht nur national einmalige Ort im Schatten des Domes bietet sich für dieses einmalige Projekt an. Köln muss diese Chance nutzen.“


Hier geht es zu weiteren Meldungen und Initiativen der FDP zum Thema Stadtentwicklung.

vorherige Meldung nächste Meldung
Spenden Sie hier!

Liberale Webnews

Aktuelle Highlights

Mi., 16.04.2014 FDP begrüßt neue Überwachungssysteme der DB Breite: Sicherheit und Datenschutz schließen sich nicht aus Ulrich Breite, MdR
Die FDP fordert in Köln schon seit vielen Jahren eine Fortentwicklung von Präventionsmaßnahmen für mehr Sicherheit und Sauberkeit für ... mehr
Do., 10.04.2014 Sterck: Finger in Wunde FDP stellt Kampagne zur KölnWahl vor Ulrich Breite und Ralph Sterck in der Unterführung unter dem Hauptbahnhof
Es war sicher der ungewöhnlichste Ort, an dem die FDP je eine Pressekonferenz abgehalten hat: Sie fand in der dreckigen, stinkenden und ... mehr
Mi., 09.04.2014 Eingriff in den Wohnungsmarkt Diskussion über Antrag von SPD, CDU und Grüne - FDP: Sie werden scheitern Ratssaal
Kölns Einwohnerzahl steigt, die Stadt braucht mehr Wohnungen. Deshalb haben SPD, CDU und Grüne gestern im Rat den Antrag "Mietwohnungsbau ... mehr

Termin-Highlights


Fr., 25.04.2014, 16:00 Uhr
Christian Lindner kommt!
Christian Lindner, MdL
Eröffnung des Infotainers Verehrte Liberale, sehr geehrte Damen und Herren, ich möchte Sie herzlich einladen zur offiziellen ...mehr
Die Liberalen Schwulen und Lesben in NRW veranstalten im lesbisch-schwulen Jugendzentrum Anyway eine Podiumsdiskussion im Rahmen der ...mehr
Mit FDP-Europakandidatin Beret Roots "EU-Flüchtlingspolitik nach Lampedusa: Abschottung oder mehr Schutz für alle?" Das ist Thema ...mehr

Politik-Highlights


Mi., 01.01.2014
KölnWahl 2014
Historisches Rathaus
Hier finden Sie - die Direktkandidatinnen und -kandidaten ...mehr
Ulrich Breite, MdR
Laudatio von FDP-Fraktionsgeschäftsführer Ulrich Breite zur Verleihung des Friedrich-Jacobs-Preises 2013 an das Haus des ...mehr
Ralph Sterck, MdR
Rede des Vorsitzenden der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, Ralph Sterck, am 14. Dezember 2014 anlässlich der Kreiswahlversammlung zur ...mehr

alle Videos »

Videothek

Sauberkeit. Das braucht Köln!