Köln kann mehr
alle Meldungen »

17.03.2008

Junge Liberale Köln

Meldung

Zwei Kölner im JuLi-Bundesvorstand

Alexander Vogel
Alexander Vogel
Alexander Vogel
Bild verkleinern
Alexander Vogel
Bundeskongress der Jungen Liberalen mit Wahlen und Grundsatzdebatte

Auf ihrem 36. Bundeskongress in Braunschweig haben die Jungen Liberalen ihren Bundesvorsitzenden Johannes Vogel im Amt bestätigt. Aus Köln wurde zum fünften Mal in Folge Alexander Vogel wiedergewählt. Er übernimmt als neuer International Officer die Koordinierung der internationalen Arbeit der JuLis. Jan Krawitz wurde neu in den Bundesvorstand gewählt.

Die inhaltlichen Debatten beschäftigten sich vor allem mit dem Entwurf des Bundesvorstandes für ein neues Grundsatzprogramm. Darüber hinaus wurden viele verschiedene Anträge diskutiert und beschlossen. Unter anderem wurden Beschlüsse zur Abschaffung der Erbschaftssteuer, zum Thema Bürgerrechte, zur Situation in Armenien und Tibet und zur SED-Opferpension gefasst.

Dabei sprachen sich die JuLis unter anderem gegen den geplanten automatischen Datenaustausch mit den USA aus. Ferner machen sie sich für eine liberale Innenpolitik im Rahmen der neuen Herausforderungen der Zeit stark. Einen Schwerpunkt bildet dabei die Prävention und der Schutz der Bürgerrechte, beispielsweise durch stärkere Kontrolle der Nachrichtendienste und die Abschaffung des Großen Lauschangriffs.

Die Jungen Liberalen zeigten sich außerdem bestürzt über die Ergebnisse im Umfeld der armenischen Präsidentschaftswahl und die fehlende kritische Auseinandersetzung der deutschen Bundesregierung mit diesem Thema. Sie mahnen von der Regierung deutliche Worte an.

Darüber hinaus forderten die JuLis die chinesische Regierung entschieden und nachdrücklich auf, die Waffengewalt gegen Demonstranten in Tibet unverzüglich einzustellen und den Dialog mit den Demonstranten und dem Dalai Lama aufzunehmen.

vorherige Meldung nächste Meldung

Liberale Webnews

alle Videos »

Videothek

Freie Demokraten Wahljahr 2017

Aktuelle Highlights

Fr., 10.02.2017 FDP will Ost-West-U-Bahn bis Melaten Sterck: Oberirdische verbaut dauerhaft große Lösung So könnte der Bereich über der U-Bahn-Station Heumarkt künftig mit einer tiefergelegten Ost-West-Strecke aussehen
Zu aktuellen Presseberichten, die Stadtverwaltung würde im Frühjahr lediglich eine U-Bahn zwischen Heu- und Neumarkt vorschlagen und den ... mehr
Do., 09.02.2017 FDP begrüßt Lösung der Blitzer-Affäre Houben: Wer trägt „Oberverantwortungshut?“
Knapp 400.000 Autofahrerinnen und Autofahrer sind auf der A3 am Heumarer Dreieck wegen angeblicher Tempoüberschreitungen zu Unrecht mit ... mehr
Mi., 11.01.2017 FDP lehnt "Historische Mitte" ab Sterck: Stadtmuseum soll im Zeughaus bleiben Entwurf für die
Die Kölner FDP wendet sich gegen einen Auszug des Kölnischen Stadtmuseums aus dem Zeughaus. ... mehr

Termin-Highlights

Dr. Werner Hoyer
Der Amerika Haus e.V. NRW in Kooperation mit der Europäischen Investitionsbank und CMS Hasche Sigle laden Sie herzlich ein zu Vortrag und ...mehr
Auch in diesem Jahr findet wieder der traditionelle liberale Aschermittwoch mit Fischessen des FDP-Stadtbezirksverband Köln-Innenstadt ...mehr

Mo., 06.03.2017, 18:30 Uhr
Behind the scenes: Airport CGN
Programm Anmeldung dringend erforderlich Änderungen des Veranstaltungsprogramms bleiben vorbehalten 18:30 Treffen am ...mehr

Politik-Highlights

Ralph Sterck, MDR
Haushaltsrede von Ralph Sterck, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Rat der ...mehr
Katja Hoyer, MdR
Rede der Stellvertretenden Vorsitzenden der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, Katja Hoyer, zur Fortsetzung der Planungen für ein ...mehr
Ulrich Breite, MdR
Laudatio zur Übergabe des Friedrich-Jacobs-Preises 2015 an die Sportjugend Köln für das Angebot Mitternachtssport Lieber Herr ...mehr