Köln kann mehr
alle Meldungen »

17.03.2008

Junge Liberale Köln

Meldung

Zwei Kölner im JuLi-Bundesvorstand

Alexander Vogel
Alexander Vogel
Alexander Vogel
Bild verkleinern
Alexander Vogel
Bundeskongress der Jungen Liberalen mit Wahlen und Grundsatzdebatte

Auf ihrem 36. Bundeskongress in Braunschweig haben die Jungen Liberalen ihren Bundesvorsitzenden Johannes Vogel im Amt bestätigt. Aus Köln wurde zum fünften Mal in Folge Alexander Vogel wiedergewählt. Er übernimmt als neuer International Officer die Koordinierung der internationalen Arbeit der JuLis. Jan Krawitz wurde neu in den Bundesvorstand gewählt.

Die inhaltlichen Debatten beschäftigten sich vor allem mit dem Entwurf des Bundesvorstandes für ein neues Grundsatzprogramm. Darüber hinaus wurden viele verschiedene Anträge diskutiert und beschlossen. Unter anderem wurden Beschlüsse zur Abschaffung der Erbschaftssteuer, zum Thema Bürgerrechte, zur Situation in Armenien und Tibet und zur SED-Opferpension gefasst.

Dabei sprachen sich die JuLis unter anderem gegen den geplanten automatischen Datenaustausch mit den USA aus. Ferner machen sie sich für eine liberale Innenpolitik im Rahmen der neuen Herausforderungen der Zeit stark. Einen Schwerpunkt bildet dabei die Prävention und der Schutz der Bürgerrechte, beispielsweise durch stärkere Kontrolle der Nachrichtendienste und die Abschaffung des Großen Lauschangriffs.

Die Jungen Liberalen zeigten sich außerdem bestürzt über die Ergebnisse im Umfeld der armenischen Präsidentschaftswahl und die fehlende kritische Auseinandersetzung der deutschen Bundesregierung mit diesem Thema. Sie mahnen von der Regierung deutliche Worte an.

Darüber hinaus forderten die JuLis die chinesische Regierung entschieden und nachdrücklich auf, die Waffengewalt gegen Demonstranten in Tibet unverzüglich einzustellen und den Dialog mit den Demonstranten und dem Dalai Lama aufzunehmen.

vorherige Meldung nächste Meldung

Liberale Webnews

Aktuelle Highlights

Do., 23.07.2015 Reißleine zu spät gezogen? FDP beantragt Aktuelle Stunde nach Bühnendebakel Noch Anfang Juli besichtigte die FDP-Fraktion die Bühnen-Baustelle
Der Wiedereröffnungstermin der Bühnen ist nicht zu halten und wird auf unbestimmte Zeit, aber mindestens um 10 Monate, verschoben! Dazu ... mehr
Fr., 10.07.2015 FDP fordert Umgehungsstraße zwischen Bergisch Gladbach und Köln Überregionaler Ansatz zur Lösung örtlicher Verkehrsprobleme Mögliche Trassenführungen
Seit langem sind die Überlegungen, wie die Innenstadt von Bergisch Gladbach und die mit Durchgangsverkehr besonders belastenden Stadtteile ... mehr
Fr., 26.06.2015 Breite: Statt Schrottimmobilie zu kaufen, neue Wohnungen bauen FDP zum Nein zum Kauf des „Chorweiler-Paketes“ Ulrich Breite, MdR
Ein Wohnkomplex mit 1.200 Wohnungen mitten in Chorweiler steht zur Zwangsversteigerung an. Die Immobilie ist im Zustand marode und mit ... mehr

Termin-Highlights

Liebe Porzer Freie Demokraten, OB-Kandidatin, Henriette Reker, lädt zum Stadtgespräch im Bezirk Porz ein: Wann: Montag, 3. August ...mehr
Henriette Reker, erste Oberbürgermsterin für Köln
Weitere Informationen folgen in Kürze Um Anmeldung wird gebeten unter fdp-fraktion@stadt-koeln.de oder telefonisch unter 0221/221-23830 ...mehr

Fr., 14.08.2015, 18:00 Uhr
Eröffnung des Infotainer am Neumarkt
Am 14. August 2015 läuten wir den offiziellen Wahlkampf und weihen unseren Infotainer im neuen Look am Standort Neumarkt um 18 Uhr ...mehr

Politik-Highlights

Henriette Reker
Freie Demokraten unterstützen unabhängige und parteilose Kandidatin Am 13. September 2015 wählen die Kölnerinnen und Kölner eine ...mehr
Ralph Sterck, MdR
Rede des Vorsitzenden der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, Ralph Sterck, am 23. Juni 2015 anlässlich der Verabschiedung des ...mehr
Yvonne Genauer, MdL
Rede von Yvonne Gebauer, bildungspolitische Sprecherin der ...mehr