Köln kann mehr
alle Meldungen »

10.03.2008

Kölner Stadt-Anzeiger

Pressespiegel

Dreikampf um Stadtspitze bahnt sich an

Reinhard Houben
Bild vergrößern
Reinhard Houben
Reinhard Houben
Bild verkleinern
Reinhard Houben
Die Grünen und die SPD in Köln wollen einen gemeinsamen Kandidaten für die Oberbürgermeister-Wahl 2009 nominieren. Am Samstag beschlossen die Grünen mit großer Mehrheit auf ihrer Mitgliederversammlung, zunächst keinen eigenen Bewerber aufzustellen.

Nun sollen Verhandlungen mit der SPD über einen gemeinsamen Bewerber geführt werden. Jedoch halten die Grünen sich die Möglichkeit offen, dass der gemeinsame rot-grüne Kandidat aus den eigenen Reihen kommt. Sollten die Verhandlungen scheitern, hätte man jedoch einen Kandidaten für die Kommunalwahl, so Grünen-Fraktionschefin Barbara Moritz zu "Radio Köln".

Auf den Verhandlungen mit der SPD soll, laut der Presseerklärung des Kreisvorstands, außer über den Bewerber auch über Programmatik, Kampagnenführung und -finanzierung sowie inhaltliche und personelle Vereinbarungen für die Zeit nach 2009 geredet werden.

Stichwahl abgeschafft

Erstmals, seit in NRW die Bürger ihre Oberbürgermeister direkt wählen können, gibt es 2009 keine Stichwahl mehr. Diese fand bisher zwischen den zwei Bewerbern mit den meisten Stimmen statt, falls keiner von ihnen eine eine absolute Mehrheit im 1. Wahlgang erreicht hatte.

Dies bedeutet: Nun reicht auch eine einfache Mehrheit im 1. Wahlgang aus, um ins Amt zu kommen. Dies vergrößert tendenziell die Aussichten der Kandidaten aus den Volksparteien. Mit dem Verzicht auf einen eigenen Bewerber rechnen sich die Grünen so bessere Chancen aus, über die künftige Verwaltungsspitze mitbestimmen zu können.

FDP bekräftigt Kandidatur von Ralph Sterck

Die FDP hatte nichtsdestotrotz bereits angekündigt, mit Fraktionschef Ralph Sterck einen eigenen Kandidaten ins Rennen zu schicken. Dies bekräftigten sie nochmals auf ihrem Kreisparteitag am Samstag in Köln-Deutz. Der Grund hierfür sei, so Parteichef Reinhard Houben, die Unzufriedenheit mit dem CDU-Amtsinhaber Fritz Schramma. Er wirft Schramma vor, die Gestaltungskraft seines Amtes nicht auszufüllen.

Fritz Schramma hält es bisher noch offen, ob er erneut für eine Amtszeit antritt. Aus seinen eigenen Reihen wurde bisher jedoch überwiegend Unterstützung für eine Kandidatur signalisiert. (bs)

vorherige Meldung nächste Meldung

Liberale Webnews

Aktuelle Highlights

Do., 28.04.2016 Bonotel war Fehlinvestition von Anfang an Hoyer: Standort für Wohnungen nutzen
Zu der Feststellung der Verwaltung, dass die gesamten Trinkwasserleitungen im Bonotel für 1,5 Millionen Euro ausgetauscht werden müssen, ... mehr
Mo., 25.04.2016 Übergriffe an Silvester FDP-Chef Lindner fordert: Die Wahrheit muss auf den Tisch! Christian Lindner, MdL
Die Recherchen des Express zu den Erkenntnissen der Landesregierung nach den massenhaften Übergriffen in der Silvesternacht haben die ... mehr
Di., 19.04.2016 Houben: Verkehrsverlagerung durch Sperrung der Zülpicher Straße FDP kritisiert Straßensperrung im Uni-Viertel Reinhard Houben, MdR
Die Zülpicher Straße zwischen der Neustadt und Sülz ist im Bereich der Universität für den Autoverkehr gesperrt worden. ... mehr

Termin-Highlights

Sie schaffen im Schnitt 17,6 Arbeitsplätze in 2,8 Jahren. Rund 20% von Ihnen erwirtschaften mehr als 1 Mio Umsatz schon nach einem Jahr: ...mehr
EINLADUNG ZUM SPARGELESSEN Im Clubhaus „Kölner Ruderverein von 1877“ Am Freitag, 20.05.2016, 19.30 Uhr Unser Ehrengast: Prof. Dr. ...mehr

Sa., 21.05.2016, 15:00 Uhr
DFB-Pokalfinalspiel der Frauen
Bettina Houben
Sehr geehrte Damen und Herren, seit der Premiere im Jahr 2010 sind wir als FDP und Liberale Frauen Köln in jedem Jahr mit vielen ...mehr

Politik-Highlights

Katja Hoyer, MdR
Rede der Stellvertretenden Vorsitzenden der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, Katja Hoyer, zur Fortsetzung der Planungen für ein ...mehr
Ulrich Breite, MdR
Laudatio zur Übergabe des Friedrich-Jacobs-Preises 2015 an die Sportjugend Köln für das Angebot Mitternachtssport Lieber Herr ...mehr
Henriette Reker
Freie Demokraten unterstützen unabhängige und parteilose Kandidatin Die Kölnerinnen und Kölner wählen eine neue ...mehr

alle Videos »

Videothek

Friedrich-Jacobs-Preisverleihung 2015