Köln kann mehr
alle Meldungen »

06.03.2008

Kölnische Rundschau

Pressespiegel

Zwei Sitze für die Wirtschaft

Manfred Wolf, MdR
Bild vergrößern
Manfred Wolf, MdR
Manfred Wolf, MdR
Bild verkleinern
Manfred Wolf, MdR
Im Aufsichtsrat der Messe haben Organisationen künftig zwei Stimmen

Der Rat will nicht grundsätzlich zu Gunsten der Wirtschaft auf eines seiner Mandate im Aufsichtsrat der Kölnmesse verzichten, er stellt ihr bis auf weiteres jedoch einen seiner Plätze zur Verfügung. Das hat das Stadtparlament am Dienstagabend beschlossen. Da das Land ebenfalls einen Platz zur Verfügung stellt, haben die Interessenverbände der Privatwirtschaft in dem Kontrollgremium demnächst zwei Sitze. Ihnen überließ der Rat auch die Entscheidung, wie sie den Platz besetzen.

Seitens der Politik stehen die Mitglieder bereits fest: Vorsitzender des Aufsichtsrates bleibt Oberbürgermeister Fritz Schramma (CDU). Außerdem gehören dem Gremium künftig auch Josef Müller, Herbert Gey und Walter Grau für die CDU, Axel Kaske, Dietmar Ciesla-Baier und Alfred Schultz für die SPD, Barbara Moritz und Sabine Ulke für die Grünen und Manfred Wolf für die FDP an. Als "Platzhalter" für den Vertreter der Wirtschaft wurde vom Rat der Stadtkämmerer Peter Michael Soénius gewählt.

Als "Lösung, mit der man leben kann", bezeichnete Ortwin Weltrich, Hauptgeschäftsführer der Kölner Handwerkskammer, den Ratsbeschluss. Die betroffenen Organisationen würden nun beraten, wie sie die Möglichkeit der Mitwirkung wahrnehmen. (cid)

vorherige Meldung nächste Meldung

Liberale Webnews

alle Videos »

Videothek

Ralph Sterck zur Kölner Stadtentwicklung

Aktuelle Highlights

Mi., 20.07.2016 Parkplätze auf Ehrenstraße kommen weg Beschluss der Bezirksvertretung Innenstadt Maria Tillessen und Reinhard Houben von der FDP sind gegen die Parkplatz-Streichungen (Foto: Express/Uwe Weiser)
Von Robert Baumanns Über die Ehrenstraße wird schon seit Jahren diskutiert, die Bezirksvertretung Innenstadt/Deutz schafft jetzt Fakten: ... mehr
Fr., 15.07.2016 Dringlichkeitsentscheidung für Ortsumgehung Meschenich unterzeichnet Sterck hofft auf direkte Anbindung an A4 Planung für die Ortsumgehung Meschenich
Im Planfeststellungsverfahren für den Neubau der B 51n als Ortsumgehung für Meschenich war eine Dringlichkeitsentscheidung notwendig ... mehr
Mo., 11.07.2016 Gebauer und Stamp: Schulministerin gefährdet erfolgreiche Integration Schulerlass zur Integration von Flüchtlingskindern Yvonne Gebauer, MdL
Per Erlass will die Schulministerin in NRW die Unterrichtung von Flüchtlingskindern tiefgreifend verändern. Dies wird nach Ansicht der FDP ... mehr

Termin-Highlights


Fr., 26.08.2016, 19:30 Uhr bis 22:00 Uhr
Burger & TTIP
Zu unserem Burgeressen besucht uns Henning Höne MdL um mit uns über TTIP und Freihandel zu sprechen. Da die Plätze begrenzt sind, ...mehr

Fr., 05.08.2016, 17:00 Uhr
Sommerfest der JuLis Köln
weitere Termine »

Politik-Highlights

Ralph Sterck, MDR
Rede von Ralph Sterck, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Rat der Stadt ...mehr
Katja Hoyer, MdR
Rede der Stellvertretenden Vorsitzenden der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, Katja Hoyer, zur Fortsetzung der Planungen für ein ...mehr
Ulrich Breite, MdR
Laudatio zur Übergabe des Friedrich-Jacobs-Preises 2015 an die Sportjugend Köln für das Angebot Mitternachtssport Lieber Herr ...mehr