Köln kann mehr
alle Meldungen »

01.03.2008

FDP-Kreisverband Köln

Meldung

Einblicke hinter den Kulissen

Wout Nierhoff
Wout Nierhoff
Wout Nierhoff
Bild verkleinern
Wout Nierhoff
Kölner Medienarbeitskreis beim ZDF in Mainz

Am 11. Februar 2008 traf sich der Liberale Arbeitskreis Medienpolitik der FDP-Köln unter der Leitung von Wout Nierhoff zu seinem ersten Außentermin im neuen Jahr beim ZDF auf dem Mainzer Lerchenberg. Nach der Begrüßung durch Joachim Krischer, dem Leiter der Zuschauerredaktion, informierte Hans-Joachim Steinmetz die Teilnehmer über die Entstehungsgeschichte des ZDF von den Anfängen bis heute: So war das Zweite Deutsche Fernsehen nach seiner Gründung 1963 zunächst in einigen Baracken in Eschborn untergebracht. Später verteilten sich die verschiedenen Abteilungen der Länderanstalt auf zahlreiche Gebäude in Wiesbaden. Erst 1984 konnten alle Bereiche in dem neu errichteten Komplex auf dem Lerchenberg untergebracht werden.

In den 24 Jahren seit dem Umzug auf den Lerchenberg hat sich aus heutiger Sicht nicht nur die Zahl der gesendeten ZDF-Programmstunden vervielfacht. Hinzugekommen sind auch zahlreiche neue Spartensender im digitalen Programmbouquet, wie z.B. ZDF Info und der ZDF Theaterkanal. Darüber hinaus nimmt das ZDF als Gesellschafter von ARTE, 3sat und Phoenix zahlreiche weitere Verpflichtungen in programmlicher, redaktioneller und produktionstechnischer Hinsicht wahr.

Beim anschließenden Besuch des Heute-Studios ging Hans-Joachim Steinmetz detailliert auf die verschiedenen redaktionellen, inszenatorischen und technischen Aspekte im Zusammenhang mit der Produktion des ZDF-Nachrichten-Flaggschiffs ein. Diesen roten Faden griff auch Jürgen Kleinknecht von der Hauptredaktion Neue Medien beim anschließenden Besuch des "Digitalen Wohnzimmers" auf. Kleinknecht präsentierte anschaulich die Umsetzung des Heute-Formats im Internet (ZDF Mediathek) und für mobile Endgeräte. Denn auch "das ZDF muss sich der Tatsache stellen, dass sich die Mediennutzung heute und morgen nicht mehr auf das klassische Fernsehgerät beschränkt".

Im Anschluss an diese sehr anschauliche Demonstration der konkreten Auswirkungen der Digitalisierung für Produktion, Distribution und Rezeption von audiovisuellen Informationsangeboten waren die Teilnehmer dann noch als Gäste bei der Live-Sendung WISO dabei. Themen des von Michael Opoczynski in der bekannten sachkundigen, souveränen und unterhaltsam-verständlichen Art moderierten Wirtschafts- und Verbrauchermagazins waren diesmal u.a. „Wie sicher sind gasbetriebene Autos?“, „Welche Rechte und Pflichten haben Mieter und Vermieter bei Schimmel an den Wänden?“, „Warum gibt es für Deutsche in den Niederlanden so gute Beschäftigungschancen?“.

Nicht zuletzt die bei der Sendung anwesenden Schülergruppen unterstrichen, dass es auch für diese vergleichsweise trockenen Themen ein junges Publikum gibt, wenn sie - wie im Fall von WISO - in der richtigen Gewichtung von redaktioneller Kompetenz, Seriösität und ansprechender Aufbereitung präsentiert werden.


Hier geht es zu weiteren Meldungen und Initiativen der FDP zum Thema Medien.

vorherige Meldung nächste Meldung

Liberale Webnews

Aktuelle Highlights

So., 19.11.2017 Deutsch folgt Gebauer als Kreisvorsitzender nach FDP-Köln mit neuer Führungsspitze Yvonne Gebauer und Lorenz Deutsch
Beim außerordentlichen Kreisparteitag der FDP-Köln am Samstag im Lindner City Plaza Hotel wählten gut 100 anwesende Mitglieder den ... mehr
So., 19.11.2017 FDP unterstützt Partnerschaft für hervorragende medizinische Versorgung Kooperation der städtischen Kliniken mit der Uni-Klinik Köln Bettina Houben
Die FDP begrüßt die Überlegungen der Oberbürgermeisterin Henriette Reker, eine strategische Partnerschaft der Kliniken der Stadt Köln mit ... mehr
Mo., 06.11.2017 FDP fordert Konzept „Luisa“ für Köln Houben und Wittmütz: Hilfe für bedrängte oder belästigte Frauen Dr. Annette Wittmütz
Ähnlich wie in anderen Städten bereits etabliert, brauche auch Köln ein Angebot für Frauen und Mädchen, die sich in Clubs, Kneipen oder ... mehr

Termin-Highlights


Di., 21.11.2017, 19:00 Uhr
Gänseessen im Landhaus Kuckuck
Christoph Dammermann
Mit Wirtschaftsstaatssekretär Christoph Dammermann Der Stadtbezirksverband Lindenthal lädt Sie auch in diesem Jahr wieder ganz ...mehr

Do., 23.11.2017, 19:00 Uhr bis 21:00 Uhr
Podiumsdiskussion: Kulturpolitische Positionen nach der NRW-Wahl
Lorenz Deutsch, MdL
Nach der Wahl ist vor der Wahl: Die Landtagswahl ist lange vorbei, das Kulturministerium neu konstituiert und seit kurzem auch räumlich neu ...mehr

Mi., 29.11.2017, 18:00 Uhr bis 20:30 Uhr
Workshop "Argumentieren gegen Rechts"
Wie gehen wir mit AfD und Pegida um? Ein Workshop wider die Neue Rechte Der Autor und Publizist Christoph Giesa warnt in seinem Buch ...mehr

Politik-Highlights

Ralph Sterck, MdR
Rede von Ralph Sterck, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, anlässlich der Verabschiedung des städtischen Haushaltes ...mehr

So., 24.09.2017
Bundestagswahl 2017
Am 24. September 2017 war Bundestagswahl Nach der überaus erfolgreichen Landtagswahl in NRW, bei der die Kölner FDP mit 13,8% ...mehr

So., 14.05.2017
Landtagswahl 2017
Am 14. Mai 2017 war Landtagswahl in NRW Mit 13,8% Zweitstimmen holte die Kölner FDP bei der Landtagswahl ein Ergebnis, das ...mehr

alle Videos »

Videothek

Bundestagswahl 2017 - Reinhard Houben, Direktkandidat der FDP in Köln I